Schweinefleisch gebacken süß sauer

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tanjaklein 20.11.10 - 17:20 Uhr

hallo zusammen,

hat vlt jemand hier, das ultimative rezept dafür?
es geht um den teig mantel der ums fleisch soll..
und wie lang das ganze dann in der friteuse bruzzeln soll...

ich habe das privat schon gegessen, nur leider besteht kein kontakt mehr zu der person , die das gericht selber gemacht hatte...

danke

tanja

Beitrag von goldtaube 20.11.10 - 18:16 Uhr

Ich habe gerade in mein Kochbuch geschaut und da steht folgender Teig dazu drin:
350 g Mehl, 1 Ei, 2 EL Backpulver, 1 TL Salz, 50 g Speisestärke, 10 EL Öl und 250 ml Wasser.
Alles zu einem glatten Teig verrühren und eine halbe Stunde ruhen lassen.
Das Fleisch wird in Stücke geschnitten und kurz mit etwas Mehl bestäubt, damit das Fleisch nicht mehr feucht ist. Dann wird es in den Teig gegeben, so dass sie davon ummantelt sind und dann werden die Stücke fritiert.

Beitrag von goldtaube 20.11.10 - 18:17 Uhr

Die Stücke werden nur so lange fritiert bis der Teigmantel goldbraun ist.

Beitrag von tanjaklein 21.11.10 - 21:03 Uhr

Vielen Dank:-)