BEL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina213 20.11.10 - 17:33 Uhr

huhu liebe kugelis#winke




wer hatte BEL bis zum geplanten Kaiserschnitt?? und als es denn soweit war der kaiserschnitt,hat das kleine sich gedreht!

wurde der kaiserschnitt trotzdem gemacht??
der termin steht ja nun seid 2 wochen,wenn ich ihn trotzdem will wird er denn auch gemacht??

danke für die antworten!

liebe grüße
die nervöse tina KS-6#zitter

Beitrag von baby-no-2 20.11.10 - 17:36 Uhr

Hi,

meine FÄ sagte, das es sowas sogar noch 2 Stunden vorher gibt!

Mein Baby liegt momentan in QL, muß Dienstag ins KH, erstens wegen Plazentainsuffizienz und zweitens, wie es so weitergehen würde, evtl. Drehung ect....

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Baby inside (35. SSW)

Beitrag von tina213 20.11.10 - 17:41 Uhr

ja wird der kaiserschnitt denn trotzdem gemacht??

ich habe mich jetzt so mit dem gedanken ''angefreundet'' das es ruhig beim kaiserschnitt bleiben kann!

Beitrag von shaauri 20.11.10 - 17:57 Uhr

Meine Kleine lag Wochenlang mit Kopf nach unten... Dann gedreht mit Kopf nach Oben.
Indische Brücke und Moxen haben innerhalb von 2 Tagen das Kind bewegt wieder in die *Startposition* zurückzukehren.

Bei meiner Hebamme hat sich Ihr Kind erst in der 41 Woche gedreht.

Ich verstehe nicht, warum man einen Wunschkaiserschnitt will.
Wenn es medizinisch nicht Notwendig ist, ist es auch nicht Sinnvoll. - Finde ich zumindest.

Wenn man sich damit *Anfreundet* okay... Für mich käme ein kaiserschnitt überhaupt nicht in Frage wenn es auch anders laufen kann.

LG shaauri
35 Woche

Beitrag von corikn 20.11.10 - 21:22 Uhr

Meine Tochter (jetzt 2) lag auch in BEL und wurde per (geplantem) KS geholt.

Sehr glücklich war ich damit nicht und leider hat sie sich trotz indischer Brücke und Moxen nicht mehr gedreht.

Die Hebamme im GVK sagte damals und auch im KKH hieß es so, dass kurz vor dem KS noch geschallt wird und sollte sich das Kind dann doch noch gedreht haben, könne man nach Hause gehen. Leider war es bei mir nicht so!

Ich wollte mein Kind immer auf natürlichem Wege bekommen, leider ging das nicht.
Ob ein KS gemacht wird, obwohl sich das Kind gedreht hat, weiß ich nicht. Die Frage ist, willst du das wirklich?

Ich kann dir nur so sagen, natürlich habe ich den KS insgesamt gut überstanden, aber eine natürliche Geburt (sofern möglich!!!) würde ich IMMER vorziehen!

Du mußt einfach sehen, wie es läuft. Mach dich nicht verrückt.

Wünsche dir alles Gute für die Geburt egal auf welchem Wege! Im Endeffekt ist es DEINE Entscheidung!

Lg,
Cori mit Paula und Minimum 5+1 (der/die hoffentlich spontan entbunden werden kann....)

Beitrag von uvd 21.11.10 - 09:05 Uhr

kaiserschnitt? wegen BEL? wieso das denn?

BEL ist eine normale geburtslage (längslage), wenn auch nicht so häufig wie SL.
alle längslagen können normal geboren werden.

hier ein artikel zur optimalen geburtsform bei BEL
(von Dr. Michael Krause, Klinikum Nürnberg Süd):
http://www.doula-ortenau.de/material/bel.pdf

wunderschöne bilder einer geplanten BEL-hausgeburt (fußlage):
http://www.birthingway.com/footling_breech.htm

zwei videos von BEL-wassergeburten:
http://www.youtube.com/watch?v=jD5939e5PZ8
http://www.youtube.com/watch?v=YaX2lHQQGRE

video einer BEL-hausgeburt ("Klappmesser-Position")
http://www.homebirth.net.au/2010/01/frank-breech-video.html

artikel "Beckenendlage - das Nürnberger Modell"
http://zeitung.hebammen.at/2001/1_01.htm

Beitrag von corikn 21.11.10 - 11:27 Uhr

Das klingt ja ganz interessant- aber leider macht das nicht jede Klinik und sooooo einfach ist es doch auch nicht. Wenn man auf dem land lebt (wie ich damals) hat man nicht die größte Auswahl an Krankenhäusern. Das nächste KKH war damals 20 Min Fahrt entfernt. Die nächsten beiden mind. 40 Min. ...!

Im GVK hieß es, dass man den KS meist bei Erstgebärenden macht, aber ab dem 2. Kind wäre es durchaus möglich. Also ganz abgelehnt haben sie die spontane BEL-Geburt zumindest in diesem KKH nicht.

Paula lag auch eher in der Klappmesserposition und ich weiß nicht, obn ich das gepackt hätte... Sorry, aber die Videos hab ich mir jetzt nicht angetan...

Trotzdem guter Hinweis, der leider eine hochschwangere Frau verunsichert...

Lg, Cori mit Paula und Minimum