Hilfe 23 monaten / durchschlafprobleme

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von njmuench 20.11.10 - 18:16 Uhr

Hallo zusammen!

Es ist schon eine Weile seit meinem letzten Beitrag...

Seit einiger Zeit hat unser Sohn probleme entweder mit dem Durchschlafen oder er wacht sehr früh auf (5 uhr). Seit 2 wochen haben wir seinen mittagesschlaf auf 2 stunden reduziert - es hilft überhaupt nichts...

Habt ihr mir einen tipp? Vorallem, was das länger schlafen betrifft?

Herzlichen dank!

Beitrag von littlelight 20.11.10 - 18:44 Uhr

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder Frühaufsteher sind. Ebenso ist es normal, dass er nicht durchschläft. Das Schlafverhalten von Kindern ändert sich des Öfteren, ich würde da nicht dran rummanipulieren.

Was heißt außerdem Durchschlafprobleme? Von wann bis wann schläft er denn? Ist er dann nachts hellwach? Wo schläft er?

LG littlelight

Beitrag von njmuench 20.11.10 - 19:19 Uhr

danke für ein feedback

Er geht normalerweise zwischen 20 uhr und 20.30 ins bett (bei sich). Er hat keine Einschlafhilfen ausser das übliche (kuscheln, liedchen singen, licht aus).

Letzte Nacht ist er um 12.30 wach geworden und hat nach mir gerufen. da es nicht sehr oft vor kommt, haben wir festgestellt, dass er mich in diesen nächsten braucht, also nehme ich ihn zu uns und dort schläft er durch bis am morgen.

und eben, wenn er durchschläft dann von 20.00 / 20.30 uhr bis 5.00

Beitrag von littlelight 20.11.10 - 19:27 Uhr

Das ist doch ziemlich lange am Stück, wahrscheinlich braucht er einfach nicht mehr Schlaf. Schön finde ich, dass du ihn dann nachts auch tröstest und es nicht mit allen Mitteln versuchen willst zu ändern, dass er mal nicht durchschläft.

Ich will dich ja ansonsten nicht entmutigen, aber ich selbst bin immer als Kind um 5 aufgestanden. Also als Baby und auch als Kleinkind und auch als Grundschulkind. Irgendwann hab ich aber meine Eltern aber nicht mehr geweckt #schein