Möhrensaft gegen Durchfall? Wirklich?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hallokaetzchen 20.11.10 - 18:17 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe eine wichtige Frage:

Mein Mäuschen ist etwas über 4 Monate alt (geb. 10.07.) und hat seit 2 Tagen starken Durchfall. Aber kein Fieber und trinkt normal.

War eben trotzdem in der Kinderambulanz, einfach weil es so oft war (10 Mal heut) und da meinten die das wäre ein Virus der hier grad rumgeht und ich könnte da nicht viel machen, einfach drauf achten das ich genug Flüssigkeit in sie reinkrieg, z.B. Wasser mit Traubenzucker wegen der Energie und vielleicht etwas Möhrensaft, das soll den Stuhl festigen.

Bisher war ich ja immer ein Gegner von Möhren-Milch aber hat der Arzt jetzt recht? Oder mach ich das mit der Verdauung nur schlimmer wenn ich ihr jetzt Möhre gebe, bisher hate sie nichts anderes als Milch und manchmal Tee. Beikost habe ich noch nicht probiert mit ihr.

Hätte das gern auch gefragt aber da kam grad ein Notfall rein, da ging das nicht mehr. :-(:-(:-(

Hoffe ihr könnt mir helfen, vielleicht bin ich ja einfach zu mißtrauisch, ich will meiner Maus ja auch helfen! Welchen gekauft hab ich auf dem Rückweg schon aber ich bin so unsicher #zitter

Würde mich sehr über Antworten freuen. Bin jetzt mal kurz wickeln. #schwitz

#danke

HalloKätzchen und Emma

Beitrag von anussa 20.11.10 - 18:41 Uhr

ja möhren bzw. karotten sind stuhlfestigend kannst du ihr ja geben probier es einfach mal aus gute besserung

Beitrag von littlelight 20.11.10 - 18:42 Uhr

Aber doch nicht in dem Alter und schon gar nicht aus der Flasche!

Beitrag von littlelight 20.11.10 - 18:41 Uhr

Alles was ich ihr geben würde wäre Milch, also Muttermilch oder PRE. Weder Möhrensaft noch Wasser mit Traubenzucker #schock. Muttermilch oder eben PRE enthält alles was dein Baby braucht, auch bei Durchfall. Spezialnahrung oder die Gabe von anderen Dingen ist nicht nötig, mir käme sowas nicht ins Kind und schon gar nicht in so ein Kleines. Der Magen-Darm-Trakt deiner Tochter ist noch gar nicht ausgereift und du könntest mit Möhrensaft evtl. Schaden anrichten, das Risiko würde ich nicht eingehen.

Worauf du tatsächlich achten solltest ist, dass sie ausreichend trinkt. Allerdings würde ich ihr immer ihre Milch anbieten, kein zusätzliches Wasser, das hat keine Nährstoffe. Vielleicht mischst du die Milch mit Fencheltee oder Fenchel-Anis-Kümmel-Tee an (falls du nicht stillst), damit sich der Magen-Darm-Trakt etwas beruhigt. Wenn du stillst trinkst du den Fencheltee selbst.

LG und gute Besserung

Beitrag von co.co21 20.11.10 - 19:42 Uhr

Dem schließ ich mich mal so an!

Beitrag von hallokaetzchen 20.11.10 - 19:57 Uhr

Danke für eure Antworten!

Ich denke, ich werd dann noch abwarten wie sich das bis morgen entwickelt vielleicht ist es dann auch so schon besser. Und am Montag befrage ich auch nochmal meine Kinderärztin, die hat eine Zusatzausbildung in Säuglingsernährung. :-)

Allerdings hab ich ihr das Wasser mit Traubenzucker schon gegeben, das klang so logisch für mich als der Arzt erklärt hat dass das die verlorenen Nährstoffe ausgleicht. #hicks#hicks Das soll ich ihr auch alle halbe Stunde anbieten und bisher hat sie davon ca. 40 ml getrunken und die 200ml Flasche Pre trotzdem. Fencheltee pur trinkt sie leider nicht, aber den mit der Milch zu machen ist eine gute Idee, da bin ich noch garnicht drauf gekommen. :-D:-D

Hoffe mal das das jetzt schnell vorbei geht das ständige wickeln macht uns beiden auch nicht unbedingt großen Spaß. #schein#schein

Vielen Dank nochmals #danke#danke#danke

Hallokätzchen und Emma