Was sagen Eure Kleinen zu fremden ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ellen15 20.11.10 - 18:25 Uhr

Hallo Mädels,


Unsere kleine fängt jetzt an zu sabbeln wie ein Weltmeister.
Ich bin ein wenig unsicher was sie zu fremden sagen soll.
Bei kleinen Kindern ist es einfach sie sagt Baby, Mädchen oder Junge.
Nur bei Erwachsenen sagt sie Onkel, finde ich irgenwie blöd! Der Onkel macht ... oder so. ( Kommt nicht von uns.)

Was sagen Eure denn zu fremden???


Grüße
ellen

Beitrag von yvonnechen72 20.11.10 - 18:33 Uhr

Na ganz einfach: "der Mann" oder "die Frau".
Meine Tochter hat ZWEI Tanten, die Schwester meines Mannes und meine Schwester und sie hat EINEN Onkel, den Mann meiner Schwägerin. Und alle anderen sind eben Männer oder Frauen.

LG Yvonne

Beitrag von ellen15 20.11.10 - 18:39 Uhr

Ja stimmt, ist auch irgendwie naheliegend. Ihre Oma hatte mich mit dem Onkel gequatsche total verwirrt...

Danke ;-)

Beitrag von emeri 20.11.10 - 18:49 Uhr

hey,

ja, bei gibt es auch nur richtige tanten und onkel. alles andere sind männer, frauen oder wenn eindeutig, berufsbezeichnungen "der postboste", "die verkäuferin",...

ich will ja auch nicht, dass ein mir fremdes kind zu mir "tante" sagt... bei uns gibt es auch den "onkel doktor" nicht, sondern nur den "herrn doktor"... :-)

lg

Beitrag von incredible-baby1979 20.11.10 - 18:52 Uhr

Hallo ;-),

ja, wen liest man denn da ;-)?

Julians Oma (väterlicherseits) habe ich es untersagt, dass sie fremde Menschen vor unserem Schatz als "Onkel" oder "Tante" titulieren soll. Das soll er sich gar nicht angewöhnen. Er hat einen Onkel und eine Tante - fertig :-P, mit denen spielt und schmust er.
Julian freut sich sowieso sehr über jeden Menschen, da möchte ich nicht, dass er noch "zutraulicher" wird. Zurzeit knutscht er hin und wieder fremde Kinder :-D.

LG,
incredible mit Julian (fast 20 Monate), der schon im Land der Träume ist

Beitrag von ellen15 20.11.10 - 19:00 Uhr

Hallo ;-),


ja, ja die lieben Großeltern. Pia sagt momentan zu jedem Fremden Onkel, der Oma sei dank #schwitz.

Ich muss das jetzt erstmal wieder rausbekommen...#zitter.
Sie hat ja auch vor nichts und niemanden Angst und dann möchte ich nicht das sie fremde so nennt .

Das mit dem küssen hatten wir jetzt auch zweimal. Voll süß die kleinen #verliebt.


#winke lg ellen

Beitrag von kleenerdrachen 20.11.10 - 18:57 Uhr

Bei Sten sind zur Zeit noch alle Frauen Mama und alle Männer Papa und dann gibt es noch mmma (Oma) und mmmpa (Opa)- hoffe das er bald unterscheiden lernt, ist ja schon witzig, wenn er nen wildfremden Mann "Papa" ruft... Aber wir vermeiden auch dass alle Tante und Onkel genannt werden, selbst die richtigen Onkel und Tanten nenne ich beim Vornamen, meine Schwägerin handhabt das seit dem ersten Kind so und es klappt. Dann müssen die Kinder auch net erst lang und breit Tante xy sagen, Stefanie oder Sven reichen uns völlig.

Nur das Ganze den Omas beizubringen ist etwas schwierig, bei denen ist jeder der Onkel sowieso und die Tante dingsbums #augen und dann rutscht es einem auch selbst wieder mal durch, weil das bei uns als wir Kinder waren auch so war, alle Onkel und Tanten meiner Mutter und auch ihrer Eltern und die Paten wurden mit Onkel und Tante angesprochen und die Familie ist groß!

LG Steffi

Beitrag von babylove05 20.11.10 - 19:07 Uhr

Hallo

mein Sohn sagt Frau oder Mann ... Mädchen oder Junge .... und wenn es eine Ältere Dame oder Herr ist kann schon mal sein des er Oma oder Opa sagt ..

Lg Martina

Beitrag von babylove05 20.11.10 - 19:08 Uhr

... ach und manchmal wenn er eine Frau mit Kind sieht oder einen Mann mit Kind sagt er eine Mama oder eine Papa ( er sagt immer eine ...leider noch ... er hat da noch nciht mänlich und weiblich raus )

Lg Martina

Beitrag von rmwib 20.11.10 - 19:14 Uhr

Wir hatten auch ein Onkel & Tante Problem, ich hab dann einfach immer gesagt "Ja das ist ein Mann", irgendwann hat er das übernommen ;-)

Beitrag von hippogreif 20.11.10 - 19:42 Uhr

Ich warte gar nicht erst, dass sie von sich aus anfängt zu sprechen, ich hab ihr das von Klein auf beigebracht: Personen werden so genannt, wie sie auch heißen. Ihre Tante ist eben ihre Tante und die Frau an der Supermarktkasse ist eben eine Frau. Genauso wie eine alte Frau von mir nicht Oma genannt wird, sondern eben (alte) Frau/Dame.
Ich finde, das hat auch etwas mit einem gesunden Respekt/Scheu vor Fremden zu tun. Fremde sind eben fremd und keine vertrauten Verwandten.

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.11.10 - 19:42 Uhr

Wir sagen jetzt schon immer Onkel und Tante. Ich finde, dass man Kindern schon den Unterschied zwischen "richtigen" und "nicht richtigen" Onkels und Tanten erklären kann. Und ich finde Onkel und Tante allemal schöner als "Herr" und "Frau" oder mit Vornamen ansprechen.

Beitrag von plda0011 21.11.10 - 09:19 Uhr

Der Mann, die Frau, das Kind, der Junge, das Mädchen...
So nenne ich die Menschen.

Der Onkelspruch kommt bei uns höchstens von älteren Herren aus dem Bekanntenkreis, die sich selbst so nennen - ich finde das auch immer recht merkwürdig.

Unser kleinerer Sohn (2J) spricht noch nicht so ausgefeilt, da kommt höchstens "Mann da!" oder so. Gelegentlich auch "Da! OPA!" im Supermarkt neben einem älteren Mann #hicks - aber bisher fanden die das eher niedlich.

LG