und wieder ohrenschmerzen.....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sabrina7482 20.11.10 - 18:34 Uhr

hallo ihr lieben!

ich verzweifel noch so langsam!

meine tochter(6 jahre) wurde im juli operiert an den polypen und hat ein schnitt ins trommelfell bekommen. ich dachte eigentlich,die ohrenschmerzzeit hätte sich damit ein für alle mal erledigt!!! pustekuchen! am donnerstag hatte sie auf dem linken ohr schlimme ohrenschmerzen. hab dann (wie immer,bin ja schon in übung;-))zwiebelsäckchen gemacht und sie hat etwas geschlafen. danach ging es ihr wieder besser. sie konnte auch am freitag in die schule. alles war gut. heute dann der nächste hammer. das andre ohr tat ihr weh! noch mehr als am donnerstag. gleiche programm nochmal. zwiebelsäckchen und zusätzlich ein zäpfchen. 2 std später war sie wieder wie ausgewechselt. alles in ordnung.

wer von euch hat ähnliche erfahrungen gemacht? trotz op ohrenschmerzen und wenn,dann immer nur für ein paar std und gut is... mensch ich dachte die op hätte geholfen#schmoll

es grüsst die ratlose brini

Beitrag von pieda 21.11.10 - 20:05 Uhr

Hallo meine Allerbeste#liebdrueck

Auch mir tat es total leid,dass Celine sich so quälen musste:-(,die Arme,ehrlich.
Da glaubt man der Spuk ist vorbei und dann sowas:-[,wünsche Euch,das
sich DAS nicht wiederholt und Celine endlich Ihre Ruhe hat.

Einen schönen Abend und noch viele gute Antworten wünsch ich Dir,meine Süsse,Brini.

Ich hab dich soooo lieb#kuss
#danke,dass es Dich gibt#blume

Beitrag von sabrina7482 21.11.10 - 20:23 Uhr

ich danke dir meine liebe! #herzlichich hoffe nicht,dass sie nochmal operiert werden muss....#zittermeine kleine

hab dich auch ganz doll lieb!!!!!!

Beitrag von pieda 21.11.10 - 20:30 Uhr

Nein,das glaube ich aber nicht,dass Sie nochmal operiert werden muss.
DAS kann ich mir echt nicht vorstellen!

Einen schönen Abend euch 2#stern

Viel Spass beim Film,ja?

Hdggggdl#kuss

Deine Piedi#blume

Beitrag von mel240578 21.11.10 - 20:57 Uhr

hallo.
also mein sohn hatte vor jahren auch alle 4 wochen mittelohrentzündung, und wir haben diese op machen lassen, war voll fürn arsch!!!!
eine woche nach der op hatte er ohrenschmerzen und ich war voll sauer weil ich von anfang an für paukenröhrchen war weil er es einfach ständig hatte. also wieder zum HNO und die hat mir dann die überweisung für paukenröhrchen gegeben. man war ich sauer!
mit röhrchen wars ok, hab aber auch immer bei schnupfen otovowen gegeben.

lg
mel

Beitrag von sabrina7482 22.11.10 - 09:24 Uhr

auwei...#zitterdas klingt ja nicht so gut,was du schreibst. es stand bei meiner tochter auch im raum, ob sie die röhrchen bekommt oder nicht. und die ärztin wa der meinung, kleine schnitte im trommelfell reichen aus...

ich bin sehr gespannt,was die winterzeit noch so mit sich bringt!

#dankedir für deine antwort

Beitrag von mel240578 22.11.10 - 09:57 Uhr

der satz "das reicht aus, schnitte ins trommelfell zu machen" kommt mir sehr bekannt vor..
aber ich hatte das gefühl sie denkt ich übertreibe, das es so schlimm bei ihm ist.
als ich nach der op bei ihr war mit einem weinenden kind, sagte sie nur " na dann machen wir jetzt halt röhrchen rein"
ich bin fast ausgeflippt. erstens muss man erneut eine narkose machen lassen, und auch wenn es routineeingriffe sind, ist immer ein risiko dabei, und zweitens muss man wieder einen krankenschein an die arbeit bringen und fällt wieder aus.
ich bin nach wie vor der meinung das die röhrchen sehr gut sind und am besten helfen
lg
mel

Beitrag von sabrina7482 22.11.10 - 11:39 Uhr

na deine ärztin spinnt ja mal total! "dann machen wir jetzt halt röhrchen rein" so #gaehnlanghin gesagt:-[warum machen die es nicht gleich??? versteh ich nicht...wollen die verdienen an unseren kids oder was#contra