Wieviel ml mit 6Wochen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadineriemer 20.11.10 - 20:18 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben.Meine kleine ist ein Früchen und schafft mit hängen und würgen 100ml.Aber da muß ich dann auch drann bleiben.Sie hat aber auch einen Herzfehler eine ASDII und TCI.Wieviel trinken eure Zwerge?

Nadine

Beitrag von jans_braut 20.11.10 - 20:24 Uhr

Hallo,

stillst du sie oder gibst du ihr Pre?
Bei beiden kannst du doch nach Bedarf geben... Richte dich einfach nach deinem Kind und überprüfe ob sie genügend nasse Windeln "produziert".


Gruss

Beitrag von haruka80 20.11.10 - 20:57 Uhr

Huhu Nadine,

mein Sohn kam 3 Wo zu früh, galt aber nicht als Frühchen. Mit 6 Wochen hat er alle 4 Std 40-60ml getrunken und dafür ne Std gebraucht, war n Akt,, hab ihn sogar nachts geweckt, damit er trinkt bis er 8 Wo alt war, dann kam er auf 80ml. 120ml schaffte mein Süßer erst mit 3 Monaten, da hatte es wohl "klick" gemacht.
Ich weiß, wie unsicher man ist und wie schnell man sich auch verrückt macht. Meine Hebi war da super, hat mich immer beruhigt, er hat ja zugenommen, wenig, aber konstant. Die Windeln waren immer nass, er war agil wenn er wach war. Ich war aber auch sehr unsicher und immer ängstlich ob das so reicht...

L.G.

Haruka

Beitrag von nadineriemer 20.11.10 - 21:40 Uhr

Hallo,
danke für eure Antworten.Ja bin auch immer wieder unsicher und sie muß für die Herz OP auch ein bestimmtes Gewicht haben.Ihre Windel ist aber immer gut naß.


Nadine