Wunde Brustwarzen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von labrador-lover 20.11.10 - 20:24 Uhr

Hallo,

ich leide zur Zeit an wunden Brustwarzen. Ich weiß, dass es leider an der Anlegetechnik liegt, denn er nimmt in letzter Zeit nur noch die Brustwarze in den Mund. Noch dazu kommt, dass er gerade seine ersten Zähne bekommt und mich damit öfter mal beißt. #zitter
Jedenfalls hat mir heute meine Nachbarin geraten, es mit reinem Lanolin zu versuchen. Ich bin also vorhin gleich in die Apotheke, habe mein Problem geschildert und die erste Frage der Apothekerin war:
"Wie alt ist denn ihr Kind?". Ich habe geantwortet, dass er jetzt 9 Monate alt ist. Daraufhin sagte sie, ich solle sofort abstillen, denn nach 6 Monaten bringt das eh nichts mehr...#augen
Ich habe also sofort gemerkt, dass sie vom Stillen offensichtlich keine Ahnung hat. Als ich sie dann fragte, ob man das Lanolin beim Stillen drauflassen kann, sagte sie, dass ich es vor jedem Stillen abwaschen müsste.
Stimmt das? Bei der Lansinoh muss man das ja auch nicht und die hat ja größtenteils Lanolin als Bestandteil. #kratz

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Danke #winke

Beitrag von lilly7686 20.11.10 - 20:30 Uhr

Quatsch, Lanolin kannst du natürlich drauf lassen!

Und abstillen? Klar, du, nach 6 Monaten kommt da ja nur noch Wasser #klatsch
So ein Blödsinn...

Still weiter, auch die wunde Seite. Lanolin ist super.
Du kannst auch ein paar Tropfen Milch ausstreifen und in einen kleinen Becher, und darin 5 Globuli Arnica D30 auflösen und das dann auf die BW geben und drauf trocknen lassen.

Gute Besserung!

Beitrag von gemutschel 20.11.10 - 20:46 Uhr

Hallo,
du Arme...hatte ich auch die ersten 12 Wochen, dann wurds langsam besser.
Mir hat auch Lanolin geholfen (kann man drauflassen) und außerdem gibt es von medela so Kühlkissen (hydrogel pads), die sind zwar nicht ganz billig, helfen aber echt gut! Wenns gar nicht mehr geht helfen vielleicht vorrübergehend Stillhütchen?!

LG gemutschel

P.S. Die Apothekerin spinnt!!!

Beitrag von njb007 20.11.10 - 23:32 Uhr

Kann Die Hydro Gel Pads auch nur empfehlen hab die Im KH bekommen wegen Blutigen BWs.
Und die waren echt spitze!
Hab für den Notfall 2 Stück davon im Kühlschrank.

Beitrag von steffi0413 20.11.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

reines Lanolin ist eine super Idee und muss man vor dem Stillen nicht abwaschen.
Die Apothekerin hat natürlich nicht recht, die Milch ist noch immer sehr-sehr wertvoll. Laut WHO ist sogar ideal, wenn im ganzen 1. Lebensjahr die Milch die Hauptnahrung bleibt.

Wo sind genau die Wunden? In der Mitte der BW oder an der Grenze BW und BW-Hof?
Habt ihr nicht zufällig angefangen Trinklerntasse zu benutzen?

Macht er seinen Mund genau so gross auf als früher? Oder kann sein, dass sein Kiefer (wegen Zahnen) weh tut und deshalb nicht so gross aufmacht?
Hast Du schon versucht den Zahnfleisch vor dem Stillen mit etwas einzureiben? (Dentinox oder ähnliches?)

Hast Du mehrere Stillpositionen versucht? Rückenhaltung hilft auch nicht?

Vielleicht findest Du hier 1-2 Tipps, die helfen können:
http://stillkinder.de/pdf/assymetrische_anlegetechnik.pdf

LG
Steffi

Beitrag von labrador-lover 20.11.10 - 21:33 Uhr

Hallo, danke für die Antwort.
Ja du hast Recht, es kam so mit dem Einführen des Trinklernbechers. An den Zusammenhang habe ich noch nie gedacht.
Die Wunde ist an dem Übergang von der Brustwarze zum Brustwazenhof.
Ganz am Anfang war ich schon mal wund und habe Stillhütchen benutzt, die er auch super angenommen hat. Aber heute, 9 Monate später, schreit er sie an, als wären sie das schlimmste auf der Welt. Ich praktiziere eigentlich nur noch das Einschlafstillen und ich stille nachts noch recht oft- also nur noch im Liegen. Da gibt es ja leider nicht so viele Möglichkeiten ihn zu stillen.

Er macht den Mund zwar gut auf, lässt aber bis auf die Brustwarze alles wieder aus raus. :-(

Ich habe ihm nichts gegen Zahnen gegeben, weil es bei ihm recht problemlos ablief, aber vielleicht sollte ich es trotzdem mal probieren.

Danke #winke

Beitrag von steffi0413 20.11.10 - 21:48 Uhr

Hallo,

kann schon sein, dass der Trinklernbecher der Schuldige ist. Den muss man mit den Zähnen/Zahnleiste halten. Die Stelle der Wunde deutet auch daran, dass er eigentlich auf die Warze beisst. Versuche doch wegzulassen und abzuwarten ob so besser wird.

Na, ja, ein 9 Monate Alter hat schon seine eigene Meinung auch über das Stillen und Stillhütchen. ;-)

Beim Liegen kannst Du auch Rückenhaltung versuchen, ungefähr so:

http://www.babanet.hu/album/foto.php?album=523&page=1&image=6979

LG
Steffi

Beitrag von labrador-lover 20.11.10 - 22:22 Uhr

Danke, das versuche ich mal. Hoffe, dass es klappt. #liebdrueck

Beitrag von barberina_hibbelt 20.11.10 - 23:31 Uhr

Hallo,

Lanolin musst du nicht abwaschen. Ansonsten schwöre ich auf Multi Mam bei wunden BW...

http://www.multi-mam.de/

lg