Fruchbarkeitstest für Männer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lammilamm2006 20.11.10 - 20:27 Uhr

Hallo,
so meine erster Foren eintrag. Mein Mann und ich versuchen jetzt seit 2 Jahren Schwanger zu werden. Ich habe mich mittlerweile untersuchen lassen. Also bei mir ist alles ok.
Mein mann hat jetzt gesagt, das er zwar nicht zu einem Arzt get aber ich einen Fruchtbarkeitstest für männer für zuhause kaufen soll.
JETZT meine Frage.
Habt ihr schon Erfahrung mit so einem Test?
Kann mir jemand was dazu sagen.
Ich/wir sind noch nicht so fit mit "Maßnahmen" ergreifen.
Wir haben bis jetzt den Zufall machen lassen.
Aber leider hat der Zufall keine Gnade mit uns.
Ich hab jetzt auch schon gelesen, das man mit Zink den Männern unter die Arme greifen kann.
Ich danke euch für eure Antworten#winke

Beitrag von majleen 20.11.10 - 20:28 Uhr

Ich würd nie so nen Test zu Hause machen. Wir versuchen es auch bald 2 Jahre, aber mein Mann hat schon 3 SGs bei einem Andrologen hinter sich gebracht.

Viel Glück #klee

Beitrag von co.co21 20.11.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

also diesen Test für daheim kenne ich nicht, sorry!

Aber zu dienem Mann, ich finde ihn ehrlich gesagt ein wenig egoistisch, du hast dich schon durchchecken lassen und er will nicht zum Arzt? Sorry, hab ich kein Verständnis für! #aerger

Was deine Frage angeht, zink soll tatsächlich gut sein...aber um wirklich was zu finden, kommt dein Mann nicht um ein Spermiogramm rum.

LG SImone

Beitrag von majleen 20.11.10 - 20:30 Uhr

Außerdem geben die keine Auskunft über tote und lebendige, gut geformte und defekte Spermien. Das ist aber sehr wichtig.

Hast du schon deine Eileiter prüfen lassen?

Beitrag von shorty23 20.11.10 - 20:33 Uhr

Echt jetzt? Dein Mann findet es ok, wenn du dich von oben bis unten durchchecken lässt, will das aber selbst nicht machen? Er will aber schon auch ein Kind, oder? Ok, das war nicht deine Frage, sorry, aber das finde ich schon etwas unmöglich.

Wie wäre es denn, wenn ihr mal ZUSAMMEN in deine Kinderwunschpraxis geht, vielleicht braucht er ja nur ein bisschen Beratung? Ich denke mal für viele Männer ist ein Spermiogramm erstmal eine Horror-Vorstellung, aber mein Gott, ich finde es auch nicht toll, wenn ich ein Vaginal-Ultraschall über mich ergehen lassen muss und "da unten" untersucht werde, da stelle ich mir eine Sperma-Probe abgeben ja noch besser vor!!!

Alles Gute

Beitrag von majleen 20.11.10 - 20:39 Uhr

Ja genau. Wer läßt schon gern so nen vaginal US über sich ergehen? Seit ich in der KiWuPraxis bin, hatte ich sicher schon 10. Natürlich nicht immer von der gleichen Person. Toll. Aber ich weiß wofür ich das tue. Und mein Mann läßt auch das über sich ergehen. Wir ziehen beide an einem Strang und unterstützen uns. Sicher ist es immer schwer, wenn raus kommt, daß es an ihm liegt, aber was würde sich dann ändern? Würdest du ihn weniger lieben? Andersrum wäre es doch auch nicht so. Ich hab auch kein Verständnis für Manner, die einfach nichts tun wollen.

Beitrag von woelckchen81 20.11.10 - 20:42 Uhr

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschliessen,
zum Kinderkriegen gehören nun mal alle beide.
Gott sei dank ist das so.
Ich habe noch nichts von einem derartigem Test für Zuhause gehört.
Der Check z.B. beim Urologen ist eine harmlose und schmerzfreie Untersuchung. Und das SG kann auch Zuhause abgegeben werden und dann zur Auswertung in die Praxis gebracht werden ist aber sehr hilfreich um über die Qualität der Spermien informiert zu sein.
Nur Mut für deinen Mann, wenn er es auch will, dann geht von alleine zum Durchchecken;-)

Beitrag von blattgoldflieger 20.11.10 - 22:01 Uhr

Hallo,
kann auch nur in den Chor einstimmen: Es soll EUER Kind werden und nicht DEINES. Ich finde es sehr danebeben, dass dein Mann a) nicht zu Arzt gehen mag und dann auch noch b) von dir erwartet, dass du so einen Test besorgst. Warum besorgt er den nicht selbst, wenn er sich schon vorm Arzt drücken will? Warum tummelt er sich nicht in einem Forum und macht sich schlau?

Ich kann von diesen Tests nur abraten, weil sie nicht ansatzweise so verlässlich sind, wie ein Besuch beim Urologen.

Und "Maßnahmen" ergreifen macht nur dann Sinn, wenn man genauer weiß, wo das Problem liegt.

Lg,
Betty

Beitrag von tc75 20.11.10 - 22:40 Uhr

Bitte schön:
http://www.fertiquick.de/

;-)

Beitrag von lammilamm2006 21.11.10 - 17:34 Uhr

:-)Ich danke euch erstmal für die vielen Antworten.
Jetzt muss ich meinen Mann mal ein bischen in Schutz nehmen. Er ist Geschäftsleiter einer Großen Marktkette. Dem entsprechend sind seine Arbeitszeiten. Ja ich weiß jetzt werdet ihr sagen, wenn er will dann kann er. Ich finde ihr habt auch ein bischen recht, aber das kennt ihr doch! Man liebt ihn und versucht immer ihm Stress von der Backe zu halten. ich glaube ich bin ein bischen schuld an seiner Einstellung. Ich hab ihn zu sehr verwöhnt.
um zum Thema zurück zu kommen, also ich glaub das mit dem gemeinsam in eine Kinderwunschklinik zu gehen hört sich echt gut an.
mal schauen was er davon hält.
Den Test für zuhause habe ich allerdings trotzdem bestellt. Übrigens von der seite die du tc75 mir auch als link geschickt hast.
Ich werde bericht erstatten was ich davon halte.
Ich bin mal gespannt.