Wieviel seid Ihr mit Baby unterwegs?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von margarita73 20.11.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

mein Mann ist genervt. Er hat sozusagen einen Lagerkoller, weil wir meist zuhause sind und nur noch wenig unternehmen. Unsere Maus ist 6 Monate alt. Wenn ich ganz ehrlich bin, reicht es mir, mal mit ihm shoppen zu gehen oder sich tagsüber mal am WE mit anderen Paaren mit Kids zu treffen. Er würde gerne öfter mal mit mir weggehen, zB heute abend wäre er gern mit mir und der Kleinen auf ein paar Bierchen zu seinen Eltern gegangen. Ich hatte nicht wirklich Lust, wäre aber mitgegangen. Naja, es wurde dann zu spät dafür. Jetzt ist er allein mit dem Hund raus und glaub ich ziemlich unzufrieden. Demnächst steht ein Geburtstag an, wo wir mit der Kleinen hinfahren (abends) und dann kommt ja auch bald Weihnachten und Sylvster feiern wir hier bei uns ´ne Party. Mir reicht das, aber ihm nicht. Wie ist das bei Euch? Bin ich ein Stubenhocker??

LG Sabine

Beitrag von kikiy 20.11.10 - 20:46 Uhr

Wir bleiben eigentlich abends zu Hause. Meine Kinder sind 2 Jahre und fast 6 Monate alt, in dem Alter brauchen sie abends ihr Bett und ihren Schlaf, andernfalls wirds schwierig.

Tagsüber bin ich aber viel mit ihnen unterwegs,viel an der frischen Luft.So ca.2 Stunden vormittags und 2 nachmittags.Meine Kleine macht bei der Gelegenheit auch immer ihre Schläfchen.

LG

Beitrag von hardcorezicke 20.11.10 - 20:55 Uhr

Hallo..

wir sind tagsüber viel unterwegs.. wenn geburtstage anstehen dann auch mal mehr.. die kleine schläft dann im kiwa oder im schlafzimmer von bekannten..

LG

Beitrag von cdfiregirl 20.11.10 - 20:55 Uhr

wir sind abends immer zu hause...kind braucht um acht sein bett, sonst ist nachts nicht viel mit schlafen... vormittags ne stunde raus und nachmittags je nach wetterlage zwischen ein und zwei stunden und einmal die woche zum pekip und sonst nichts weiter.

Beitrag von eklis1974 20.11.10 - 20:59 Uhr

Wir sind ständig unterwegs, aber nicht abends- zumindest im Moment noch nicht.
Cara ist jetzt 8 Wochen alt und braucht abends ihr Bett.
Bei meinen beiden Großen habe ich die Erfahrung gemacht, das sie so ab 4-5 Monaten doch abends mal mitgenommen werden können und dann halt im Kinderwagen schlafen.
Aber es ist halt jedes Kind anders.
Wenn du auch Lust auf ein wenig Abwechslung hast, dann probier doch aus wie eure Maus es so mitmacht.

Beitrag von lunait 20.11.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

also Abends sind wir generell immer Zuhause. Ab 19 Uhr liegt unser Mäuschen im Bett. Ist aber auch schon ein paar mal vorgekommen, dass wir Abends noch weg waren z.B an Geburtstagen. Aber diese Abende sind eher selten...

Ansonsten geh ich jeden nachmittag für ca. 2 Std. mit unsere Maus spazieren. Mittwochs ins Babycafe und am WE gehen wir mit Papa spazieren. Ich muss jeden Tag raus, sonst fällt mir die Decke auf den Kopf#schwitz

lunait

Beitrag von lunait 20.11.10 - 21:23 Uhr

Hallo,

also Abends sind wir generell immer Zuhause. Ab 19 Uhr liegt unser Mäuschen im Bett. Ist aber auch schon ein paar mal vorgekommen, dass wir Abends noch weg waren z.B an Geburtstagen. Aber diese Abende sind eher selten...

Ansonsten geh ich jeden nachmittag für ca. 2 Std. mit unserer Maus spazieren. Mittwochs ins Babycafe und am WE gehen wir mit Papa spazieren. Ich muss jeden Tag raus, sonst fällt mir die Decke auf den Kopf#schwitz

lunait

Beitrag von engel2405 21.11.10 - 07:20 Uhr

Hallo Sabine.

Irgendwann kommt man in ein Alter, da ist man abends lieber zuhause als um die Häuser zu ziehen. Bei dem einen früher, bei dem anderen später. :-)

Wir sind abends auch daheim, haben aber schon 2 größere Kinder. Aber selbst wenn nicht, wären wir wohl lieber zuhause als irgendwo anders. Mein perfekter Abend sieht so aus: alle Kinder gegen 20Uhr ins Bett und dann im Schlafanzug ab aufs Sofa. Ich bin nachts oft wach durch den Kleinen und habe tagsüber nur selten die Gelegenheit mich hinzulegen. Da sind wir dann unterwegs, entweder spazieren oder einkaufen oder ich habe in der Wohnung zu tun. Ich bin froh, wenn ich abends die Füße hochlegen kann.

Wenn Dein Mann unbedingt zu seinen Eltern gehen möchte, dann soll er halt alleine gehen. Ich weiß ja nicht, was für ein Verhältnis Du zu ihnen hast ... Ich persönlich hätte auch keine Lust zu meinen Schwiegereltern zu gehen, dort rumzusitzen und mich in mein Bett zu sehnen. Das wäre mir aber schon wegen dem Kind zu "anstrengend". Es muß dort ja irgendwo schlafen, vorallem erstmal in den Schlaf finden ... Dann muß es später wieder rausgeholt und angezogen werden, die Fahrt nachhause, zuhause muß es dann wieder ins Bett usw. Ich nehme an, dass Du diejenige bist, die sich um all das kümmert?

Rede mit Deinem Mann darüber, damit er Dich besser versteht. Vielleicht könnt ihr euch darauf einigen, dass ihr 1x im Monat irgendwo hingeht mit der Kleinen und dann solltet ihr das rechtzeitig besprechen, damit es nicht wieder zu spät wird.

Also mir graut es, ehrlich gesagt, auch schon vor den Feiertagen. Wir fahren zu den Schwiegereltern dieses Jahr und feiern bei meiner Schwägerin. Die hat ebenfalls 3 Kinder, davon 2 im Grundschulalter. Die nehmen alle keinerlei Rücksicht wenn unser Kleiner schläft, reden sehr laut usw. Ich sehe mich schon den ganzen Abend im Kinderzimmer um ihn zu beruhigen. ^^

LG Ina

Beitrag von lucienne91 21.11.10 - 13:14 Uhr

Also abends sind wir auch immer zu Haus. Unsere Maus ( 8 Monate) schläft am besten zu Haus. Normalerweise ist das auch mittags so. Aber zwischendurch wenn wir mal eingeladen sind sind wir auch schon woanders geblieben und haben sie dort hingelegt. Zu Weihnachten sind wir bei meiner Mama und da Fabienne immer schon im 18 Uhr fertig gemacht wird, werd ich sie auch dort hinlegen und dann abends nach Haus fahren. Das ist das erste Mal, dass wir das machen aber wird auch die Ausnahme bleiben.

LG