1 Jahr nach Betriebsübernahme- VERTRAGSfrage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von caffi 20.11.10 - 21:10 Uhr

Hallo
Arbeite in einer Einrichtung die zum 1.1.2010 von einem neuen Träger übernommen wurde. man hat mir damals einen befristeten Änderungsvertrag angeboten, den ich nicht unterschrieben habe, da ich einen unbefristeten Vertag hatte. Ein Anwalt gab mir die Auskunft, dass es ja das eine Jahr gibt nach Betriebsübernahme, dass regelt, dass der alte Vertrag halt erst nach einem Jahr "antastbar" ist, indem man mir dann nen Änderungsvertrag gibt, den ich unterschreiben kann oder nicht. Wenn ich den jetzt nicht unterschreibe- stimmt es dann dass ich automatisch somit ganz raus bin?
Das Jahr läuft ja nun zum 31.12.2010 aus... man hat mir aber noch keinen neuen Vertrag angeboten.. ist auch suuuper zufrieden mit mir...denke nicht, dass ich mir sorgen machen muss. Wenn ich jetzt auch nicht nachfrage, und ich soo über den >Jahreswechselkomme- gilt dann die Regelung, dass also die Unbefristete Anstellung damit akzeptiert ist, da mir der AG nichts anderes angeboten hat... Ich will halt noch keine schlafenden Hunde wecken..
Hoffentlich viele Anregungen... mein Termin für die Beratung beim Anwalt dauert noch ein wenig, und so dachte ich, da das Thema bei mir echt nicht aus dem Kopf geht, dass Ihr mir helfen könnt, forerst...
lg caffi

Beitrag von kati543 20.11.10 - 21:55 Uhr

Wenn du nach Ablauf eines befristeten Vertrages am nächsten Tag ganz normal arbeiten gehst und der AG akzeptiert das, dann ist aus dem befristeten Vertrag ein unbefristeter geworden.

Beitrag von munre 20.11.10 - 23:20 Uhr

Hallo,

es ist so das dein Arbeitsvertrag den du vor Übernahme hattest solange gilt bis der neue Träger dir einen neuen Arbeitsvertrag anbietet es ist so das du in dem Jahr Betriebsübernahme alle Ansprüche aus dem bisherigen Arbeitsvertrag erhälst jedoch kann der neue Träger nach Ablauf des Betriebsübergangs dir einen ganz anderen und wenn du Pech hast schlechteren Vertrag anbieten z.B. weniger Gehalt, Urlaub ect. Oder dich Kündigigen (das war im Jahr des Betriebsüberganges auch nicht möglich)

Da du keinen neuen Arbeitsvertrag beim neuen Träger unterschrieben hast gilt weiterhin dein alter Arbeitsvertrag.

Lg