Zeit zum messen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sevi-antonia 20.11.10 - 21:43 Uhr

Hallo ihr lieben,

Man soll ja nun morgens vor´m aufstehen die Tempi messen und das ja auch zur gleichen uhrzeit

jetzt sehe ich hier immer wieder das mal ne halbe stunde, mal sogar ne ganze Stunde zwischen den messzeiten liegen und jetzt frag ich mich,

ob ich nur so bekloppt bin und mir auch am WE meinen Wecker um 6.15 Uhr stelle oder macht ihr das auch?

Welche tolleranzen hat man?#kratz

Sevi#winke

Beitrag von majleen 20.11.10 - 21:45 Uhr

Das ist leider von Frau zu Frau verschieden. Bei mir machen 3 Stunden später messen nichts aus. Bei anderen ist das ZB dann total zackig und nicht auswertbar. Kannst du leider nur für dich selbst rausfinden #klee

Beitrag von julia-theresa 20.11.10 - 21:45 Uhr

hey

das habe ich mich auch schon manchmal gefragt habe auch zeiten drinn stehen als ich nicht früh messen wollte aber sonst stell ich mir eig meinen wecker auch!!! =)

lg julia

Beitrag von tina4370 20.11.10 - 21:48 Uhr

Hallo (nochmal), Sevi!

Ich hab meinen ganz speziellen Wecker... heißt Maria Elisabeth, ist 14 Monate alt und jeden Morgen zwischen 6.00 und 7.30 Uhr wach. #verliebt

Wenn ich die nicht hätte, würde ich mal austesten, wie sich das spätere Messen - speziell am Wochenende wohl - bei mir auswirken würde.
Wie schon gesagt, bei manchen macht das nichts aus, bei anderen sehr wohl.

Liebe Grüße!
Tina #winke

Beitrag von sevi-antonia 20.11.10 - 22:03 Uhr

zwischen 6.00 und 7.30 liegen ja nun aber auch schon 1,5 std und ads macht bei dir nichts aus?

Beitrag von tina4370 20.11.10 - 22:08 Uhr

Also, ich finde mein Blatt ganz okay so:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/849958/545399

Meine "Ausreißer" haben ja nicht unbedingt was mit der Messzeit zu tun.
Ich denke, die Menge Schlaf vor dem Messen spielt auch eine Rolle.

;-)

Beitrag von -x-mami08-x- 20.11.10 - 21:48 Uhr

Muss man ausprobieren!

Manche Frauen sind Zeitabhängig beim messen und man sieht es sofort in der Kurve wenn da einpaar Std zwischen liegen, bei anderen sieht man keinen Unterschied!

Ich selber versuche möglichst immer zur selben zeit zu messen, am WE klingelt mein Wecker auch um 6:55Uhr.


Beitrag von angybee 20.11.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

also bei mir gibt es erhebliche Temperaturunterschiede, wenn ich nicht zu selben Zeit messe. Guckst du
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/929057/547114

#winke
LG angybee

Beitrag von missy81 20.11.10 - 22:23 Uhr

Ich stelle mir auch jeden Tag den Wecker für 6.10Uhr! Auch am We und auch in der vorletzten Woche, als ich Urlaub hatte...#schmoll

War schon ein bisschen nervig-da ich aber so toll in meinem ersten ZB meinen ES gesehen hab hat es sich echt gelohnt!

Lg #blume