Husten bis zum Erbrechen - aber nur im Bett...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von missypepermint 20.11.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

mein kleiner hat gestern angefangen zu husten.... wundert mcih nciht wirklich, da ich den Großen mit Bronchitis zu Hause habe.... :(

Also habe ich den Kleinen auch direkt mit NaCl mit inhalieren lassen...

Gestern Abend, heute mittag und heute Abend hat er dann im Bett so lange gehustet, bis er sich erbrochen hat.... :(

Ansonsten ist er gut drauf - er hustet zwar, hat aber kein Fieber und ist auch sonst gut drauf - nur etwas heiser...
Der Husten klingt auch recht locker....

Allerdings verwundert mich nur dieses Erbrechen - weil er nur im Bett so weit hustet....
Ich frage mich schon ernsthaft, ob er das mit Absicht machen könnte???

Was kann ich tun???

Bin etwas ratlos - habe aber GsD am Montag eh nen Termin beim Kia mit ihm!

Lg Missy

P.S.: mein Kleiner ist 2 und der Große 3 3/4

Beitrag von haruka80 20.11.10 - 22:02 Uhr

Huhu,

meist husten Kinder abends im Bett, weil sie dann zur Ruhe kommen. Die Tochter meiner Freundin spuckt auch beim husten (aber auch meist nachts), sie war aber auch immer n Spuckkind und da finde ich es nicht verwunderlich, hat bei ihr was mit dem Magenpförtner zu tun, de rnicht schließt (weiß aber nicht, wann sich das reguliert).

L.G.

Haruka

Beitrag von kati543 20.11.10 - 22:03 Uhr

Nein, das macht er nicht mit Absicht. Im Bett liegt man normalerweise und genau das ist die "Stellung", in der jeder Husten nun mal verstärkt wird. Das ist ganz besonders schlimm beim Einschlafen. Ich habe das selber. Das kennt nicht jeder und hat irgend etwas mit den Flimmerhärchen in der Lunge zu tun. Aber genau kenne ich mich damit nicht aus. Ich hatte vor vielen Jahren mal meine Ärztin deswegen gefragt. Dagegen hilft nur ein dickes Kopfkissen oder Keilkissen, dass man eben fast im sitzen schläft.

Beitrag von rheinhexe 20.11.10 - 22:05 Uhr

Staub oder Milben -Überempfindlichkeit? (Keine Allergie)

Wenn ich leicht erkältet bin, machen mir die Milben zusätzlich zu schaffen, dann huste ich auch immer weiter bis ich erbrechen könnte. Ich leg mir dann immer ein Handtuch auf mein Kopfkissen, damit gehts!


GUTE BESSERUNG an deine Mäuse

Beitrag von eishaendchen80 20.11.10 - 22:59 Uhr

ohja das kennen wir nur zu gut

Tim(20Monate) hatte mittlerweile 18 Bronchitis immer obstruktiv und so einige male mit heftigem Erbrechen

dagegen gibt es erstens die Hilfe von CapVal-Saft und dann gibt es nochwas um die Brechreize zu unterbinden wie das heißt weiß ich aber nicht.
Wir haben gute Erfahrungen mit CapVal gemacht vor alleem kann sich dein Zwerg beruhigen und nein sie machen es nicht mit Absicht.


Wir wünschen euch gute Besserung und hoffentlich gibt es sich bald mit eurem Hustenreiz

PS: so bildhaft weiss ich das von unserer KiÄ und kann es hoffentlich noch einigermaßen weitergeben

zur Erklärung, meistens kommt mit diesem Husten Schleim mit raus welcher sich aber nicht ganz lösen kann sondern dieser hängt irgendwo in der Kehle und man versucht ihn runterzuschlucken geht aber auch nicht weil der noch irgendwo anders festhängt und der Körper versucht dann sich mit nem Brechreiz zu entledigen.

Mal darauf achten meistens ist vor allem anderen zäher Schleim.Zumindest bei uns dann so

Beitrag von pechawa 21.11.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

bei Husten mit Erbrechen, vor allen Dingen "Schleimerbrechen", immer an Keuchhusten denken.

Gute Besserung + LG
Pechawa

Beitrag von beni76 21.11.10 - 13:11 Uhr

Hi
dem was Kati543 geschrieben hat, kann ich nur zustimmen #pro

Meine Kinder müßen auch oft spucken beim Husten, allerdings nicht nur im Bett, weil ich zum Schlafen (ca. 30 Min vorher) mittlerweile immer den CAPVAL Saft gebe, sonst bekommt keiner mehr Schlaf hier #gaehn!

Tagsüber passiert es aber auch, grade gerne nach dem Essen und ich habe nun Kügelchen gefunden, die super helfen:

Ipacacuanha D12 (Husten bis zum Erbrechen) und seitdem ist es nie wieder passiert #pro
Es gibt wohl einfach Kinder, die von der Husterei einen heftigen Würgereiz bekommen :-(

Gute Besserung bei Euch, wir sind hier auch grade eher ein Lazarett als eine Familie ;-)

Lg
#blume beni

Beitrag von missypepermint 21.11.10 - 19:11 Uhr

erstmal herzlichen Dank an Euch alle!!! #herzlich

Allerdings scheint es nicht alleine vom Husten zu kommen, sondern ein klein wenig Absicht dahinter zu stecken...

Er regt sich nämlich furchtbar auf, wenn er ins Bett soll... heult dann leicht hysterisch rum und es scheint DAS zu sein, was letztendlich zum Erbrechen führt....

Das haben wir heute gleich mal im Keim erstickt - also die hysterische Brüllerei - und siehe da - es ist alles drinnen geblieben....

Seine Matratze ist am Kopfende auch erhöht, sein gesamtes Bettzeug ist frisch gewaschen und die Matratze mit dem Dampfreiniger bearbeitet... somit denke ich, dass Milben auszuschließen sind....

Heute war er im ganzen "unfit" - Husten, Schnupfen, schlapp - ich tippe mal auf ne ganz normale Grippe... Morgen müssen wir so oder so zum Kia - dann weiß ich mehr!!!

Nochmals: vielen Dank für alle Antworten!!!