Knorksen - Anpassungsschwierigkeiten mit der Atmung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mineos 20.11.10 - 22:21 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob Babys von euch nach der Geburt Anpassungsschwierigkeiten mit der Atmung hatten, z.B. ein knorksendes, knarzendes Geräusch beim Atmen, wie lange das gedauert hat und was gemacht wurde. Habt ihr die Babys mit aufs Zimmer bekommen oder sind sie überwacht worden?

Danke für Antworten!

Beitrag von yorks 20.11.10 - 22:27 Uhr

Bei Louis war das auch so. Es hörte sich so an als wenn eine Tür beim Öffnen quietscht. Es war nicht bei jedem Atemzug aber hin und wieder.

Die Schwestern sagten uns das es Anpassungsschwierigkeiten seien. Er wog bei der Geburt nur 2.530 Gramm und nahm auch noch etwas ab (was ja normal ist) obwohl er bei 38+3 SSW geboren wurde. Unter anderem konnte er auch die Temperatur nicht so gut halten.

Aber das war nach ein paar Tagen vorbei und wir konnten nach Hause. Zu Hause war dann nichts mehr, dort nahm er ganz schnell zu und die Anpassungsschwierigkeiten waren schon vergessen.

LG yorks

Beitrag von mineos 20.11.10 - 22:28 Uhr

Danke für die Antwort! Er war aber dann bestimmt auch an Überwachungsgeräte angeschlossen nach der Geburt, oder hattest du ihn ganz normal auf dem Zimmer?

Beitrag von yorks 20.11.10 - 22:34 Uhr

Nein keine Überwachung. Es ist wohl gar nicht so außergewöhnlich und muss nur beobachtet werden. Ich konnte ihn auch bei mir im Zimmer haben.

#winke

Beitrag von mineos 20.11.10 - 22:46 Uhr

Oh, dann hatten wir scheinbar wirklich Glück. Unser Sohn (8 Tage alt) hatte des nämlich nach der Geburt auch, hat ungefähr 24 Std. gedauert. Zum Glück haben sie ihn noch etwas länger überwacht, weil er ab der zweiten Nacht plötzlich komplette Atemaussetzer und schlechte Herztöne hatte, so ist das dann aufgefallen... ich will gar nicht daran denken, was passiert wäre, wenn ich ihn mit aufs Zimmer bekommen hätte #zitter

Aber wenn alles gut geht und er schön Kraft tankt können wir ihn nächste Woche mit heim nehmen.

Beitrag von yorks 21.11.10 - 19:26 Uhr

Na dann drücke ich euch die Daumen und eine wunderschöne Zeit zu Hause.

#winke

Beitrag von haruka80 20.11.10 - 22:47 Uhr

HUhu,

mein Sohn hatte das, er war 60 Stunden auf der Neonatologie, hab ihn dann nachmittags mit ins Zimmer bekommen und nächsten Nachmittag sind wir entlassen worden.

L.G.

Haruka