Erklärt mir die Menschen .... der Wanderverein

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wanderverein 20.11.10 - 22:24 Uhr

Gehört hier vielleicht nicht 100% rein, aber ... Mein Mann und ich hatten vier Paare, mit denen wir immer regelmäßig was unternommen haben (ganz unterschiedliche Dinge). Im Verlauf des letzten Jahres ist ein Paar beruflich weggezogen, eins hat ein anderes Pärchen kennengelernt, das ihre Liebe zum Segeln teilte und sie sind nun jedes WE unterwegs und die anderen beiden wurden erstmalig Eltern - prinziell kein Problem, die haben nur noch sehr wenig Lust, was zu unternehmen. Zudem ist eines der Paare etwas "anstrengend" und sehr auf die eigenen (Minimal)probleme fixiert.

Egal, wir kamen zum Schluss, dass wir ein paar neue Leute kennenlernen sollten und traten dem örtlichen Wanderverein bei. Wir wandern super gerne, allerdings liegen uns so Massenwanderungen mit 100+ Leuten nicht so. Wir sahen das als Mittel zum Zweck, um Leute kennenzulernen. Wir sind beide auch echt aufgeschlossen und nach einigen Wochen bahnten sich neue Kontakte an. Bei drei bin ich sehr ratlos. Ich stelle fest, dass man mit Anfang 40 wirklich Schwierigekeiten hat, neue Sozialkontakte aufzubauen #schwitz Was haltet ihr davon?

Paar 1. Er sehr nett, sehr schweigsame Frau. Kind im Alter unseres Kindes. Die fragten uns, ob wir uns nicht mal sonntags zum Wandern treffen sollten. Wir wanderten 8km - und es waren sehr lange Kilometer, da die Frau wirklich kaum was sagte. Auf der Heimfahrt analysierten wir das Ganze und stellten fest, dass uns die Frau wahrscheinlich total ätzend fand. Zwei Wochen später riefen sie wieder an und wanderten mit uns. Der Mann ist sehr hilfsbereit und hält auch per Email Kontakt. Was mich aber heute total verwundert hat: Wir hatten ausgemacht, dass wir vor dem Winter noch eine bestimmte Strecke gemeinsam laufen. Immer wieder gab es deshalb Email Kontakt, nur war ein gemeinsamer Termin schwierig. In den letzten Wochen kam das Thema nicht mehr darauf und nun hat er heute im Vereinsblog gepostet, dass er die Strecke heute mit zwei weiteren Wanderfamilien gewandert sei. Natürlich kann er machen, was er will, aber warum nur schreiben wir dann wochenlang, wann wir das gemeinsam machen können (die Idee ging von ihm aus?). Wir haben ihm sogar mal dieses WE vorgeschlagen, er wusste also, dass wir Zeit hatten. Soll ich das ignorieren oder mal ansprechen?

Paar 2: Hatten Kinder genau in unserem Alter. Der Mann genau die gleichen Hobbies wie meiner. Die Frau supernett. Wir haben vor den Sommerferien dann mehrere Wochenenden gemeinsam verbracht, uns auch hin- und her eingeladen. Seit den Sommerferien haben sie sich total zurückgezogen. Ich halte ganz sachte per Email Kontakt (so alle drei-vier Wochen, will ja niemand auf den Wecker gehen) und bekomme nur noch Antworten "grad zu viel Streß", "mittleres Kind krank", etc. Soll ich mich da weiterhin sporadisch melden oder nicht?

Paar 3: Mit denen wanderten wir zweimal. Dann haben wir auch eine gemeinsame Wanderung ins Auge gefasst. Nun hat er im Vereinsblog gepostet, dass er diese Wanderung gerne machen würde - wir haben gepostet, dass wir supergerne mitkämen - aber bekommen von ihm keine Antwort. Was tun?

LG
Wanderverein



Beitrag von mama062006 20.11.10 - 22:34 Uhr

Hallo,

also ganz ehrlich? Ich würde mir da gar nicht so nen Kopf machen #kratz

Paar 1: ignorieren.
Paar 2: ich würde einfach ne Mail schicken, sie sollen sich melden, wenn sie Zeit haben. Entweder sie tun es, oder sie lassen es. Vielleicht ist es im Moment auch wirklich stressig bei ihnen - who knows?
Paar 3: Vielleicht hat er eure Antwort noch gar nicht gelesen? Ich würde abwarten. Und selbst, wenn er nicht antwortet, würde ich es auf sich beruhen lassen.

Klar, ihr sucht neue Kontakte. Es ist auch super, das ihr in einen Verein eingetreten seid, auf die Menschen zu geht. Aber mir kommt es bissl so vor, als ob ihr unbewusst Druck auf die Leute ausübt, sich mit euch zu treffen.

Deswegen: auf Leute zugehen, ja. Mit Leuten was unternehmen, wenn ihr euch gut versteht, auch ja. Den anderen die Pistole auf die Brust setzen, nein.

Geht lockerer an das Thema ran. Es klingt ja ganz so, als gäbe es nichts wichtigeres als neue Bekanntschaften / Freunde.

lG

Beitrag von gh1954 20.11.10 - 22:37 Uhr

Du hast nicht dazugeschrieben, wie lange ihr in diesem Wanderverein seid. Kann es sein, dass du zu heftig versuchst, private Kontakte zu knüpfen?

Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 08:37 Uhr

Wir sind seit 1,5 Jahren in diesem Verein. Ob es zu heftig ist, wie wir Kontakte knüpfen wollen ... ich werde drüber nachdenken. Danke für den Gedankenstoß.

LG

Beitrag von düdeljö 21.11.10 - 01:22 Uhr

Was soll man dir antworten?
Du setzt eine Frage ein und antwortest nicht mehr obwohl zeitnahe Antworten kamen.
Abhaken, denke ich da nur.

Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 08:38 Uhr

Hallo,

ich ging gestern - nach einem langen und anstrengenden Tag um 22.15 ins Bett. Guten Morgen.

Beitrag von windsbraut69 21.11.10 - 09:53 Uhr

Den Thread hast Du aber später eröffnet :)

Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 19:12 Uhr

LOL, das stimmt. Dann wars 22.30.

Beitrag von paul patzer 21.11.10 - 02:00 Uhr

"Mein Mann und ich hatten vier Paare, mit denen wir immer regelmäßig was unternommen haben (ganz unterschiedliche Dinge). Im Verlauf des letzten Jahres ist ein Paar.."

ihr habt innerhalb von zwölf (wander-) monaten vier! paare verschlissen... (eigentlich weniger) meint ihr nicht, daß es sich bereits nach der halbzeit herumspricht?

sucht mal bei euch. :)

Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 08:41 Uhr

Wenn du nochmal liest, dann siehst du, dass das unser regulärer Freundeskreis war. Wir haben diese Freunde nicht in "zwölf Monaten verschließen", das waren Kontakte, die wir über viele Jahre hatten.

Du siehst sicher ein, dass wir weder am beruflichen Wegzug, noch an der Segelbegeisterung des einen Paares (die sich letztes Jahr ihr erstes Boot kauften udn damit nun beschäftigt sind) noch an der Familienplanung der anderen beiden verantwortlich beteiligt sind. Daher verstehe ich den Kommentar nicht ganz.

Es ist nicht so, dass wir in dem Verein keine Kontakte haben oder die Leute schon die Augen verdrehen, wenn wir kommen. Ich habe mich eben gewundert, ...
LG

Beitrag von nightwitch 21.11.10 - 08:05 Uhr

Ich wusste garnicht, dass Kontakte knüpfen eine solche Wissenschaft ist.

Ihr analysiert das Verhalten des Gegenübers? Ja Hallo! Da hätte ich als Gegenüber auch keine Lust mehr. Natürlich macht ihr es nicht im Beisein des Gegenübers, aber trotzdem neigt man in dem Falle zu einem Verhalten, dass die anderen abschrecken könnte.

Ich würde auch denken, ihr geht zu forsch und zu verbissen an die Sache ran. Freunde sucht man nicht, die findet man einfach.

Gruß
Sandra

Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 08:42 Uhr

Danke für dein Posting. Wahrscheinlich sollten wir wirklich aufhören, uns zu wundern.
LG

Beitrag von anira 21.11.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

hmm
ich würde dir kurz mal unsere monate aufzeigen
der stress geht im Oktober los
mein Mann mein Grosser Sohn meine Schwetser und die Schwiegermama geburstag
dazu Todestag der Uroma
Novwmber Martinsbasteln Martinsumzug Geburstag des Mittleren
Dez 1 Dezember Hochzeitstag( wie blöd konnte ich nur sein das da zu machen ^^)
6 Dez Nikolaus
24 Heiligabend
25+26 Feiertag
davor viele veranstaltungen
und dazu wirklich die Jahreszeit
die krankheite wollen auch alle zu besuch kommen;)


ich kann in dieser zeit gar keine wirkichen kontakte pflegen^^
was wir aber auch dringend mal bräuchten

naja schreib doch alle 3 offen und ehrlich an
damit klarheit herrscht

so vom bauch herraus würde ich schon sagen paar 1 will nicht mehr wegne ihr da passt die chemie nicht

paar 2 vieleicht so wie bei mir;)

paar 3 möchte auch noch andere kontakte finden

deswegne eine offene ehrliche anständige mail umd er bitte für klare verhältnisse und gut is;)

Beitrag von wanderverein 22.11.10 - 13:48 Uhr

Danke! Wir haben nun einfach gedacht, dass wir 1 bei Gelegenheit mal fragen, 2 + 3 warten wir, was passiert.

LG
Wanderverein

Beitrag von sdsdsdasq 21.11.10 - 10:07 Uhr

"Zudem ist eines der Paare etwas "anstrengend" und sehr auf die eigenen (Minimal)probleme fixiert. "

Das scheint mir eher eine Beschreibung von Dir zu sein: setzt dieses Thema hier in "Partnerschaft" ein, damit Du schwarz schreiben kannst - wegen so einem belanglosen Blödsinn #augen



Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 19:15 Uhr

Gibt es einen besonderen Grund dafür, warum du so unfreundlich bist?

Ich schreibe gerne schwarz, da man ja nie weiß, auf was für Menschen man im www trifft.

Für mich ist das kein "belangloser Blödsinn". Wir hatten bisher nie Probleme, neue Kontakte zu schließen. Mich belastet das.

Beitrag von sdsdsdasq 22.11.10 - 09:59 Uhr

Ich finde meine Antwort nicht unfreundlich, aber gut. Ich meine, dass man sich nicht durch so ewtas Unwichtiges belasten sollte. Warum sind diese fremden Menschen so wichtig für Dich?

Beitrag von alpenbaby711 21.11.10 - 11:27 Uhr

Paar 1: Ich würde fragen wieso er euch nicht gefragt hat weil ihr zumindest ein wenig verwundert gewesen seid. Auch die Frau würde ich ehrlich ansprechen ob sie mit euch nicht kann.
Paar 2: Scheiß drauf oder sprich sie an sie sollten dir wenigstens ehrlich sagen wenn sie nicht mehr wollen denn das ist schon offensichtlich das sie sich immer rausreden. Wenn sie darauf auch nichts sagen dann lass sie links liegen sollten sie zu feige sein
Paar 3: Da würde ich nochmal abwarten du weißt ja nicht wie oft die Leute on sind. Vielleicht noch mal nachfragen in einigen Tagen und sonst sollen sie dir doch den Buckel runterrutschen
Ela

Beitrag von wanderverein 21.11.10 - 19:15 Uhr

Danke!

Beitrag von alpenbaby711 21.11.10 - 20:08 Uhr

Gerne doch letztendlich wirst du hier zwar viele tips kriegen aber die Entscheidung doch selbst treffen müssen.
Ela

Beitrag von hasseWandern 21.11.10 - 20:34 Uhr

Ich kann nicht verstehen, wie man so geil drauf ist, neue Pärchen kennen zu lernen. Habt Ihr keine Ideen, zu zweit oder gar allein mal was zu tun?
Klingt nach nerviger Klammerei.

Kann es sein, dass Ihr einfach zu ätzend seid? Wenn sich andere Menschen nach und nach davon stehlen, liegt es doch auf der Hand, dass ihr oder du sehr anstrengend seid. Lasst die Leute in Ruhe und versucht mal, was zu zweit zu tun. Oder haltet ihr es mit euch selbst nicht aus?

Beitrag von wanderverein 22.11.10 - 13:50 Uhr

Sind wir so ätzend? Wenn ja, dann müsste sich das Problem ja nun nicht stellen, wo wir auf die 40 zugehen, dann hätten wir es schon länger gehabt. Behaupte ich einfach mal so.

Ich klammere auch nicht, ich wünsche mir einfach ein paar neue Freunde, mit denen man ab und an was machen kann, was uns allen Spaß macht, nämlich wandern. Mit meinem Partner kann ich gut alleine sein, aber ab und an ein Austausch mit anderen ... fände ich sehr toll. Hatten wir ja bisher und wünsche ich mir auch wieder. Ist das wirklich so verwerflich?