Hat Erzeuger Chance auf Sorgerecht????

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von klumpfussindianer 20.11.10 - 22:41 Uhr

Hallo,

der Erzeuger meines Sohnes kämpft vor gericht um sein Kind und will es umbedingt sehen. In Verbindung mit seiner Mutter.

Ein paar Fakten:

- Er ist vorbestraft in Sachen schwere Körperverletzung, hat dafür mehrmals gesessen zuletzt 18 Monate
- wenn dieser Mann keine Worte mehr hat (und das passiert schnell) sieht er rot und schlägt zu
- er hat mich damals mehrfahc geschlagen
- er hat in Rage mich mit der Wiege umgeschmissen, hätte ich das Kind nicht gehalten wäre er auf einen Steintisch geknallt und warscheinlich tot.
- mein Kind war eine zeitlang bei ihm, er hat es damals ausgenutzt das ich Angst hatte, und das Kind kam wieder und war verstört
- seine Mutter bedroht mich sie nimmt mir das Kind weg und macht mich fertig (habe ich Zeugen für)
- sie telefoniert meine familie ab und lügt und heult was das Zeug hält
- mein Kind kriegt es mit, weil es sich teilweise nicht vermeiden lässt und will schon gar nicht mehr mit Oma reden geschweige denn sie sehen, was ich ihr mitgeteilt habe. Hatte ihr über den Anwalt mitteilen lassen sehen nur noch unter meiner Aufsicht, weil sie dem kind so sachen gesagt hat wie ich habe ja nen neuen Mann und will ihn jetzt nicht mehr haben
- Erzeuger darf kind unter aufscht des kinderschutzbundes sehen, die wollen den jungen aber alleine mit dem water in die stadt lassen, der typ wird das kind entführen, das steht fest, deshalb lasse ich das erstmal nicht mehr zu

Hat so ein mann Chance auf Sorgerecht???
Kann man kein Urtel erwirken das diese Leute uns in Ruhe lassen müssen? Sie bezeichnen den Jungen als ihr Eigentum,......die Omma nennt ihn ihren Sohn ihr Kind......

ICh gebe mein Kind nichtmehr dahin, weil ich davon ausgehen muss, das Kind wird mir nicht wiedergebracht.

Ich war wegen dem Stress vor zwei Wochen im KH und habe mein Kind verloren in der 16. Woche, weil sie und er mich was täglich unter strom gesetzt habe. Sie lacht da drüber.

Ich möchte einfach nur Ruhe, seid der Junge keinen Kontakt mehr dahin hat, blüht er regelrecht auf.

Sie lässt über Freunde von ihm anfragen, bzw schickt die Mütter vor, ob der Junge zu den Kindern von denne kommen könne...da finden in letzter zeit erstaunlich viele Geburtstage statt, die es vorher nicht gab.

Es gab ein urteil wonach der Erzeuger den Jungen erst beim Kinderschutzbund sehen durfte, wenn da alles gut ging dann bei ihr......plötzlich erfahre ich, das sie den Jungen mehrfach zum Vater gelassen hat mit den Worten: Es ist sein Vater ich hätte das zu akzeptieren.

Ich will endlich Ruhe vor diesen leuten......die machen uns psychisch und pysisch fertig.......

Nun habe ich einen "Anhörungstermin" in der "Familiensache" und ich befürchte, der Kerl will Sorgerecht......hat er da ne Chance??? Wir waren nie verheiratet und ich hab das gemeinsame Sorgerecht damals verweigert weil er uns geschlagen hat.

Er streitet jegliche Gewalt uns gegenüber ab.

Bis heute verfolgen mich die Träume. Ich hab solche Angst!!!!

Beitrag von kati543 20.11.10 - 22:55 Uhr

Natürlich hat er eine Chance auf das Sorgerecht. Was in einem Gerichtssaal passiert läßt sich nur schwer vorausahnen.
Aber ich habe oft gelesen, was er alles falsch gemacht hat - aber hast du denn Zeugen dafür und Beweise? Kannst du nachweisen, dass er das Kind geschlagen hat?
Ich zeige dir nur mal auf, was er z.B. sagen könnte:
* Mutter verweigert den Umgang
* Er will sich ja kümmern und Sorge haben, aber es geht nicht wegen der Mutter
* Betreuter Umgang verlief gut - Kind durfte wieder zum Vater
Alles was er dir angetan hat, zählt nicht. Auch keine körperliche Gewalt.

Beitrag von kati543 20.11.10 - 23:30 Uhr

Ach noch etwas... du hast nur eine Anhörung. Also auf Sorgerecht müsste der Vater klagen. Eine Anhörung könnte allerdings in eine ganz andere Richtung gehen - in die des regelmäßigen Umgangs.

Beitrag von lapillus 21.11.10 - 06:50 Uhr

Hallo,

ich kann Dir nur raten schleunigst eine Erzieungsberatungsstelle mit ins Boot zu nehmen, die bei Gericht die Interessen Deines Kindes vetritt.

Somit stehst Du nicht mehr alleine als panische Frau vor dem Richter, sondern als Mutter die sich Unterstützung holt, um die optimale Lösung für ihr Kind zu finden.

Oft können diese Stellen auch Gutachten erstellen oder sie bieten eine Mediation an.

Du musst nun richtig stark für Dein Kind sein!

Ich wünsche Dir, dass diese schlimme Zeit bald vorüber ist, und Du wieder gelassen in die Zukunft blicken kannst.

Alles Liebe & vie Kraft wünscht Dir,



Lapillus

Beitrag von litalia 21.11.10 - 11:30 Uhr

nein, meines erachtenshat der kindesvater KEINE chance das sorgerecht zugesprochen zu bekommen, bei dieser vergangenheit!

warum sollte man IHM das halbe sorgerecht geben?

da würde ich entspannt bleiben.

was ich nicht verstehe, was hat seine mutter damit zu tun? ...wieso kann seine mutter dich/euch anrufen

mit dieser frau hätte ich garnichts zu bereden, kein wort würde ich mit ihr wechseln.
anrufen dürfte sie mich ebenfalls nicht, sollte sie meine nummer haben würde ich die ganz schnell ändern lassen.

wie alt ist dein kind?

Beitrag von manavgat 21.11.10 - 13:02 Uhr

Du brauchst dringend eine engagierte Anwältin. Nimm Kontakt auf zu: www.weisser-ring.de oder dem Frauennotruf. Du solltest auch alle Übergriffe und Drohungen von ihm oder seiner Familie sofort anzeigen, auch nachträglich macht das u. U. noch Sinn. Gewalttaten verjähren nicht so schnell.

Lass Dir helfen!


Alles Gute

Manavgat

Beitrag von berry26 22.11.10 - 10:49 Uhr

Hi,

na wenn die tätlichen Übergriffe aktenkundig sind, dann wird er es sehr schwer mit dem Sorgerecht haben. Wenn du ihn nicht angezeigt hast und nur eine ältere Haftstrafe im Raum steht, sind seine Chancen warscheinlich schon besser. Aber er müsste schon einen guten Grund haben DIR dein Sorgerecht komplett abspenstig zu machen.

Was mich immer wieder wundert ist, wie man mit solchen Männern überhaupt Kinder zeugen kann. Naja geht mich ja auch nichts an....

LG

Judith