Geblitzt worden mit Recht??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 09:03 Uhr

Guten Morgen,

Ich war Gestern mit meiner Freundin unterwegs.
Wir standen an einer Ampel,links,geradeaus und rechts war rot. Wir standen Links, mussten aber Rechts. Da alles leer war, wechselte meine Freundin die Spur,also on der Linken auf der Rechten.... Ping Ping- es hat 2 mal geblitzt, und als sie zurücksetzten wollte,um sich gerade zu stellen, glauben wir es nochmal geblitzt gesehen zu haben,geht sowas? Ich meine, wer kann innerhalb von ein paar Sec 2 mal bei ROT über die Kreuzung ? Das müssen die ja sehen können, das sowas nicht machbar ist. -Wir standen aber schräg auf diesen 2 Spuren, und sind definitiv nicht über rot,standen aber leider schräg drauf bis wir bei Grün endlich weiterfahren konnten.
Klar war der Spurwechsel nicht ok, und es ist glaub ich sogar nicht zulässig, aber wir sind NICHT über rot und das wird der Blitzer wohl auch auf den Fotos sehen.

Wir konnten auch die Ampel noch ohne Problem sehen,ohne Hals strecken und co, dh. wir waren noch nicht hinter der Ampel, ging sowieso nicht, denn es war ja noch ROT.

Was kommt jetzt auf Sie zu? Wir Rechnen schon damit das sie nichts beweisen kann, und den lappen erstmal abgeben muss :-( und Punkte auch , oder? Sie sieht ein, das Sie etwas Flasch gemacht hat, ABER nicht das Sie über ROT gefahren ist, denn es war ja Definitiv nicht so.

Oh man, Sie wra Gestern den ganzen Tag total durch den Wind.
Sie braucht den FS Arbeitsmäßig.


Was wird wohl jetzt passieren?

Ich Bitte nur um Hilfreiche Anworten, und keine 3-mal Schlau Antworten, die werden jetzt keinen mehr weiterhelfen.


Vielen Dank


Beitrag von mamavonyannick 21.11.10 - 09:25 Uhr

hallo,

ich denke, da wirs sie keine Probleme bekommen. Es bltizt deswegen zweimal, weil mit dem 2. Blitzen nochmal der "Stand"punkt des Pkws kontrolliert wird. D.h. es blitzt beim drüber fahren, weil rot und dann nochmal um zu beweisen, dass das Farhzeug auch wirklich über die rote Ampel gefahren ist. Der Pkw befindet sich dann idR schon auf der Kreuzungsmitte oder zumindest in der Nähe. So hat es mir mal ein Bekannter erklärt, der bei der Polizei arbeitet. Das zweite Bild dürfte bei euch somit beweisen, dass sie nicht gefahren ist.

vg, m.

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 09:43 Uhr

WoW,

danke für deine schnelle Antwort. Ich hoffe für meine Freundin das Sie ohne Punkte wegkommt. Ich weiss nicht was passieren kann eben weil sie auf 2 Spuren stand bis es wieder Grün wurde. Sie hat aber niemanden gehindert oder gefärdet, es war niemand hinter uns.Aber da kann ich mir nicht viel Strafe vorstellen.

Vielen Lieben Dank

Beitrag von manavgat 21.11.10 - 10:55 Uhr

Sollte das was kommen, dann ist es am besten, wenn sie der Polizei (die kommen vorbei) außer ihrem Namen keinerlei! Auskünfte gibt. Auch einer Vorladung muss sie nicht! Folge leisten, was die meisten Leute nicht wissen. Wenn sie dann etwas schriftliches bekommt, dann ab zum Fachanwalt für Verkehrsrecht damit.

Gruß

Manavgat

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

hätte vielleicht erwähnen sollen, das sie genau wie ich , mit einen briten verheiratet ist.

Das heisst wir fahren beide britishe autos die nicht auf dem deutschen netz gemeldet sind. Sie können auch von dem Nummernschild her nicht sehen wer der fahrzeughalter ist, das wird an die britishe armee weitergeleitet und zugeteilt.

Hmmm sie wird wohl warten müssen.

Die Polizei kann ja schonmal nicht auftanzen. Warum würden die eingendlich kommen?

Beitrag von alkesh 21.11.10 - 18:25 Uhr

Manchmal kommen sie zur Fahrerermittlung, passiert aber nicht mehr oft!

Ihr müsst Euch keine Sorgen machen, da kommt nix nach, die Bilder landen im Papierkorb!

LG

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 19:08 Uhr

Hallo,

nein, Sie werden bei denen Garantiert nicht an die Fahrerermittlung kommen, den wir (britishe armee angehörige) haben Sicherheits-Nummernschilder,die sind extra für Armee Angehörige. Das normale Britishe Nummernschild aus UK wird immer durch andere Schilder ersetzt.

Aber die Polizei,bzw die stelle die es bearbeitet, leitet es anhand des Britishen Nummerschildes an eine Stelle der Armee weiter.Sogar die Polizei hat keinerlei einsicht in die Fahrzeughalter liste weder hier noch in UK.
Wir zb. haben vor ca. einem Jahr ein nigel nagel neues Auto in UK gekauft und rüber shippen lassen, es kam angemeldet mit Uk nummerschildern an. Mit denen dürfen wir hier aber nicht länger als 30 tage fahren. Mussten also unsere Nummerschilder gegen BFG Nummerschilder umtauschen.Wir zahlen ja auch keine Autosteuern hier in DE. Ist alles ehr kompliziert.

Deswegen kann es bei einem Knöllchen auch schonmal bis zu 3 monaten dauern, bis es bei uns Armee angehörigen ankommt. Mein Mann hat einmal eines bekommen, weil er geblitzt wurde mit 8 kmh zuviel( tolerantz schon abgezogen) und es hat knapp 3 1/2 monate gedauert bis es zu uns durchkam.

Ich hoffe sehr das nichts kommt, denn sie wüsste nichtmal, was sie machen könnte um es anzufechten.

LG und vielen Dank für deine Antwort.



Beitrag von alkesh 21.11.10 - 19:36 Uhr

Meine Antwort galt allgemein und war nicht auf Euren speziellen Fall gemünzt! Du hast doch gefragt warum die Polizei überhaupt kommt in so einem Fall. Oder hab ich das falsch verstanden?

LG

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 20:11 Uhr

Hallo,

ja, das habe ich gefragt. Sorry muss dich wohl falsch verstanden haben.

Weiss aber immernoch nicht warum Sie manchmal kommen ?! ;-)

Ist ja auch egal. Habe nochmals zusammen mit ihr gegoogelt, es kann aber etwas wegen überfahren der haltelinie kommen, oder? ich meine, wenn überhaupt, hat ein Rad minimal draufgestanden, wir standen ja schief. Warum hat es denn 2 mal geblitzt? Das müsste dann beim zurücksetzten passiert sein. Es ist echt ne blöde Sache.

LG

Beitrag von alkesh 21.11.10 - 20:20 Uhr

Es blitzt immer 2x, auch wenn man zurück fährt.

Theoretisch kann man sicherlich ein Verwarngeld wegen überfahren der Haltelinie verhängen, da muss dann aber ein sehr ehrgeiziger Geselle die Bilder auswerten ;-) Da so was unter den Ermessensspielraum des Beamten fällt und es in Eurem Fall ja noch um einiges umständlicher ist, wird da vermutlich nichts mehr kommen.

Manchmal kommt die Polizei mit dem Bild in der Hand und versucht den Fahrer zu ermitteln, meist wenn man den Verstoß nicht direkt zugibt oder wenn sie von einer anderen Behörde drum gebeten werden (Amtshilfe).

LG

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 20:54 Uhr

Achso,

danke für die erklärung.

So wie wir da standen, werden die sich wahrscheinlich an den Kopf fassen und lachen :-). Wir müssen bei dem 2ten blitz echt geguckt haben wie dümm und dümmer hahaha.. total perplex und die Köpfe rot wie Tomaten #rofl.. Dann hat es noch gefühlte 5 min. gedauert bis es grün wurde (mitterweile standen auch autos hinter uns unsere Köpfe schon mehr als rot ) und meine Freundin weiterfahren konnte.


Werde bericht erstatten falls etwas kommt.

Vielen Dank

LG

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 11:04 Uhr

Kann man erst gegen einen vorfall angehen , wenn man den Brief nach Hause bekommt, bzw. in die Kaserne? Kann Sie nicht eher etwas machen?

Beitrag von manavgat 21.11.10 - 11:09 Uhr

Es macht keinen Sinn, vorher tätig zu werden.

Die Polizei kommt vorbei, um das Foto mit der Peson abzugleichen. Nicht immer ist das Foto was geworden....

Füße stillhalten und abwarten, ob überhaupt was passiert.

Gruß

Manavgat

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 11:12 Uhr

Naja, das wird Sie wohl müssen :-)

Aber die Polizei kann Sie ja eh nicht ausmachen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Schönen Sonntag noch..

LG Nadine

Beitrag von maupe 21.11.10 - 12:14 Uhr

Hi,

da wird, wie oben erwähnt, eher nichts kommen. Am zweiten Bild wird deutlich werden, dass ihr nicht über die Ampel gefahren seid. Unsere Tochter hatte mal Schwierigkeiten mit dem Auto und es "sprang" quasi nach der Grünphase, in der sie fahren wollte, dann über die rote Ampel und es blitzte halt auch zwei mal. Wir fragten denn auch bei einer Verwandtin nach, welche Polizistin ist, und die versicherte uns, dass da nichts kommen werde aufgrund dessen, dass das Auto sich ja kaum voran bewegt hatte.
Es kam tatsächlich nie etwas.

LG maupe

Beitrag von sunflower3 21.11.10 - 15:47 Uhr

Hallo,
ok,vielleicht hat Sie Glück und es kommt nichts wegen dem über "nicht" rot fahren.

Aber war der Spurwechsel erlaubt? Das quer auf der Strasse stehen? Da kann doch auch was kommen, oder? Es ist aber auch echt eine verzwickte Sache, finde ich.



Ich Danke euch schonmal #herzlich für eure gegebenen Antworten

Beitrag von parzifal 22.11.10 - 00:12 Uhr

Ein Rotlichtverstoß liegt nicht vor.

Ob verwirklichte Verwarnungstatbestände (hier z.B. überfahren der Haltelinie) verfolgt werden liegt im Ermessen der Behörde. In der Praxis ist dies aber unwahrscheinlich.

Beitrag von sunflower3 22.11.10 - 07:56 Uhr

Guten Morgen,


Vielen Dank für deine Antwort.

LG