Fieber Bitte lesen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chidinma2008 21.11.10 - 09:58 Uhr

Hallo
ich habe mal ne frage zum Thema Fiebern lassen, mein sohn 2 bekommt nur was wen das Fieber auf 40,5 steigt oder er nur am weinen ist.

Jetzt ist die andere Frage wen er schläft und das Fieber auf 40 steigt wie lange lasst ihr fiebern und wann gibt ihr was?

Er neigt nicht zu Fieber Krämpfe , ich habe die erfahrung gemacht wen ich scheller was gebe ist das Fieber wider da.Aber lass ich ihn Fiebern ist es am Nähsten morgen wider komplett weg.

Lg yvonne

Beitrag von maschm2579 21.11.10 - 10:14 Uhr

Huhu Yvonne,

seit Ihr auch krank? Hannah fiebert seit Mittwoch und ich glaube heute ist der erste Tag wo es besser ist. Ich habe Ihr allerdings die ersten zwei Tage etwas gegeben und dann nicht mehr.... brachte eh nichts.

Nun haben wir seit gestern das Phänomen das sie im linken Ohr kein Fieber hat und im rechten 1,5 Grad mehr #kratz
Ich denke es liegt am letzten Backenzahn der sich auf der rechten Seite oben durchbohrt, aber komisch ist es shcon.

Dazu hat sie üblen Rotz und hustet wie verrückt. Ich werde wohl später mal zum Kia... so geht das nicht weiter.

Wie geht es euch sonst so? Seit Ihr fit?

lg Maren

Beitrag von chidinma2008 21.11.10 - 10:24 Uhr

hi
ja mike ist leider mal wider krank......er fiebert seit Freitag werde mal morgen zum KIA gehen mal schauen was er sagt.
Ist ja komisch mit den Fiebern bei euch hast du mal unter den arm gemessen geht das überhaupt schon bei so kleinen mäusen#kratz

uns gehts so weit gut der kleine ist super lieb und mike ein toller großer Bruder.
wie groß ist Hannah jetzt? ich habe das gefühl mike wächst nur in Schnecken Tempo ist jetzt gerade mal 89 cm

lg yvonne

Beitrag von annimami81 21.11.10 - 13:04 Uhr

Hallo Maren,

ich messe auch immer im Ohr (und das leider sehr oft, weil Fabi ein Fieberkrampfkind ist). Wenn die Temperatur so unterschiedlich ist, ist bei ihm immer eine Entzündung drin - also MOE oder ein ordentlicher Paukenerguss..
Falls es morgen noch so bei Euch ist, würde ich den KIA ins Ohr gucken lassen..

Euch einen schönen Sonntag#blume
VG
Anni

Beitrag von hippogreif 21.11.10 - 10:44 Uhr

Die Frage gabs gestern schon. Ich persönlich würde NIE IM LEBEN erst ab 40,5 fiebersenkende Mittel geben. Das wäre mir viel zu hoch und ich will mein Kind nicht so leiden sehen. Laut meinem KiA kann man ab 38,5 etwas geben und genau so mache ich es.

Beitrag von xunikatx 21.11.10 - 11:11 Uhr

Hallo,

also ich gebe meist nur was wenn er weint oder abends knatschig ist wenn er ins Bett soll (was er gesund nicht tut).
Bisher war das immer bevor er bei 40,5 angekommen ist. Selbst in der Nacht wird er wach und weint wenn das Fieber seigt. Erst einmal war es Nachts bei 40 Grad als er wach wurde.
Wenn er schlaeft dann lass ich ihn in Ruhe. Wenn das Fieber so hoch gehen wuerde, dann wuerde er davon aufwachen.

LG

Beitrag von nana13 21.11.10 - 14:24 Uhr

hallo,

Ich gebe auch eher spät ein zäpfchen. ich mache eher wickel und co.
fieber bedeutet das der körper sich gegen ein erreger kämpft, und ist ja darum nicht ganz so schlecht, wen die kleinen fiebern.

wen sie schlafen gehe ich nicht fiebermessen oder wecke sie auf, schlaf hilft ja auch beim gesund werden.
wen ich merke das sie nicht schlafen können und oder schmerzen haben dan gebe ich ihnen natürlich ein zäpfchen, auch wen sie nicht so hohes fieber haben.

ich kan nicht sagen ab welcher temperatur ich ein zäpfchen gebe ich mache es eher gefühls und situations abhängig

lg nana