Juckende rote Quaddeln, was kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ninam. 21.11.10 - 10:16 Uhr

Hallo zusammen,

mein großer (8) hat seit wir am Freitag in einer Soccerhalle waren Auschlag, der immer schlimmer wird. Wir dachten eine allergische reaktion und gaben ihm Fenestiltropfen. Es wird aber nicht besser.

habt ihr Tips?

LG NIna

Beitrag von lajo 21.11.10 - 10:58 Uhr

Wo und wie sehen die aus?

Beitrag von ninam. 21.11.10 - 11:20 Uhr

Sie sind im Gesicht, an den Armen, Händen, BEinen und am Rücken.

Sind so rote Flecken, die teilweise auch anschwellen1

Beitrag von connie36 21.11.10 - 13:00 Uhr

ist durch fenistil keine besserung aufgetreten?
dann kann man urticaria, nesselsucht, fast ausschliessen.
hast du noch diese creme von windpocken, das weisse zeug gegen den juckreiz?
dann kannst du ihn auch damit einschmieren.
sollte es bis morgen nicht besser sein, dann würde ich beim hautarzt anrufen, und ggf. durchfahren.
lg conny

Beitrag von brotli 21.11.10 - 20:15 Uhr

hallo

mein sohn hatte sowas auch über nacht bekommen.

der kinderarzt hat uns eine leichte kortsonsalbe gegeben, die ich nur 3 mal ganz dünn aufgetragen hatte und dann war es alles weg.

wir sind davon ausgegangen das er eine allergie oder ausschlag auf irgendwas hatte, aber ob es das nun am ende wirklich war, keine ahnung.
jedenfalls war es keine kinderkrankheit oder was schlimmes.
reib ihn ein, egal womit, also ob eine fettende creme oder was ihr gegen jucken da habt, es hilft auf jeden fall etwas und dann fragt morgen nach.
l.g.

Beitrag von apfeltasche 21.11.10 - 22:46 Uhr

Hi Nina,
kann es sein das dein Sohn vor ca.10 tage noch Antibiotikum genommen hat?

Bei meinem Sohn haben nur die Kortison Zäpchen geholfen,die heißen Rectodelt 100.
Vieleicht in der Apotheke hollen bw. der Kinderarzt kann die veschreiben lassen.

Mein Sohn ist mit 4 Jahre ersten mal diesen Quaddeln Auschlag bekommen und erst nach dem zweiten mal nach dem er Antibiotikum genommen hat ca 10 tage später kamen die Quaddeln wieder und seit dem darf er kein Amoxicilin mehr nehmen.

Alles gute
lg. sandra