eltern über 40

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von conny1367 21.11.10 - 11:03 Uhr

hallo........ich suche werdende eltern oder die es schon sind....über 40....meın mann und ıch sınd beıde über 40 und bekommen nun unser erstes kınd ...wo wır uns natürlich sehr darüber freuen ..........welceh erfahrungen habt ıhr gemacht .........freue mich auf eure antworten dankeeeeeeeeee

Beitrag von myrtle 21.11.10 - 11:41 Uhr

Hallo Conny,
mein Freund und ich sind 43/44. ET für mein erstes Kind ist der 21. Dezember. Ich mache unterschiedliche Erfahrungen. Gesundheitlich geht es mir sehr gut und ich hab in der Schwangerschaft sehr gute Werte. Ich fühle mich auch noch nicht alt. Sprüche gibt es schon manchmal, daß man schon so alt ist, meistens hinterm Rücken, dabei finede ich, daß man einer schon mit 25 älter wirkt als manch 45-jährige. Mein Vater war auch "alt". Das hat mich nicht an ihm gestört. Hauptsache man ist liebevoll.
Du kannst auch gern über PN Kontakt mit mir aufnehmen.
Gruß, myrtle

Beitrag von silkuccia 21.11.10 - 11:58 Uhr

Ciao Conny,

mein Mann ist bei der Geburt 46, ich bin mit 37 der 40 dann auch schon ziemlich nah...
Wir bekommen oft bloede Sprueche zu hoeren wegen des Alters, aber wir stehen da locker drueber.
War leider wg einiger Probleme bereits 2x im KH und natuerlich wurden diese Probleme auf mein Alter geschoben. Aber sowohl mein FA als auch der Professor aus der Geburtsklinik haben mir bestaetigt, dass das absoluter Bloedsinn ist, mein Koerper hat die Werte einer 20 jaehrigen.

Ich waere ehrlich gesagt frueher gar nicht reif fuer ein Baby gewesen, jetzt dagegen bin ich es und wir wollen es alle beide! Das ist das allerwichtigste, das Baby wird gewuenscht, geliebt und gemeinsam gut erzogen - egal in welchem Alter!


Und unser Sohn soll kein Einzelkind bleiben...


LG,

Silkuccia mit Salvatore Samuel (29. SSW)

Beitrag von conny1367 21.11.10 - 12:15 Uhr

ja ich sehe das auch so fit fühle ich mıch auf jeden fall und reıf bın auch erst jetzt....haette früher gar keıne zeıt für eın kınd gehabt und die geduld auch nicht.........und der richtige partner war auch nie da#baby

Beitrag von northernstar38 21.11.10 - 12:13 Uhr

Hallo Conny,

mein "Mann" ist 43 und ich bin 41. Allerdings ist es für uns beide das 3.Kind.
Er hat aus seiner früheren Ehe schon 2 erwachsene Töchter und ich habe aus einer früheren Beziehung schon 2 Tennie-Söhne.
Wir freuen uns auch sehr über unser gemeinsames Kind.
Leider habe ich seit über einem Monat plötzlich zu hohen Blutdruck und bei der letzten VU dann auch plötzlich etwas Eiweiß im Urin (++). Jetzt mache ich mich jeden Tag mehr verrückt und denke, es ist beruhigender für mich, wenn ich mich selber ins Krankenhaus einweise. Möchte unserem Baby jetzt zum Schluss nicht noch so einen Stress bereiten.
Habe ja auch nur noch 2 Wochen bis zum ET.
Ist bei dir alles in Ordnung?

LG,
Simone

Beitrag von conny1367 21.11.10 - 12:21 Uhr

ja bei mir alles ok es ging nie besser..........aber das kann sich noch aendern...aber denke mal nicht baby auch alles ok..... die aerzte hier ın der türkei sehen das auch alles nıcht so eng machen eın nıcht so verrückt wie ın deutschland finde das ırgendwie besser..........die sagen kınder wurden schon ımmer geborennnnn auch wo es noch keıne aerzte gab ......ıch fınde die ganzen untersuchungen machen die faruen nur noch kraenker und verrückter lg conny

Beitrag von dontworry 21.11.10 - 12:18 Uhr

Hallo Hallo
ich werde bei der Geburt meiner ersten Tochter im März 2011 auch 40 sein und mein Mann ist 42. Mich hat ehrlich gesagt noch keiner schief angeschaut und wenn ist es mir egal. Das ist eines der grossen Privilegien, wenn man sooo schweinealt ist, man steht einfach drüber:-)
War diese Woche bei der Kreissaal-Besichtigung, wo min. 30 Päärchen anwesend waren und ich habe mächtig gestaunt über das Durchschnittsalter, ich glaube, ich war direkt im guten Mittelfeld...
Unsere Entscheidung für dieses Kind ist eine sehr bewusste gewesen und ich hab definitiv da Gefühl, das genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist. So what?!?

Beitrag von tanjaukids 21.11.10 - 19:10 Uhr

Hey Conny

mein Mann wird kurz nach der Geburt unseres Babys 48 Jahre werden. Er hat zwei Töchter von 21 und 18 Jahren aus erster Ehe.
Ich bin zwar erst 35, fühle mich seit dieser Schwangerschaft fast wie 50....heul. Mir fällt alles sooooo schwer, obwohl ist sonst ein sehr agiler Mensch bin.

Habe bereits drei Teenie-Töchter und daher auch den Vergleich zu den Schwangerschaften in "jungen" Jahren.
Also ich weiss nicht, ob ich - sollte etwas bis zum ET schief gehen - nochmal schwanger werden würde.....obwohl der Wunsch nach einem Baby riesengross ist............oder würde mich vielleicht direkt von ziemlich Anfang an krank schreiben lassen,,,,,,,,,,,denn am Wochenende, wenn ich frei habe, fällt mir doch alles viel viel leichter.

Wünsche Dir noch eine wunderschöne Schwangerschaft.

LG Tanja#winke