Hilfeeeeeee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honey89 21.11.10 - 11:09 Uhr

Hallöchen,

habe ein riesen Problem, und villt. sind hier welche die ähnliche Probleme haben oder einen guten Tipp für mich.

Ich habe letztes Jahr August die Pille abgesetzt, es lief alles normal mit der Abbruchblutung und erst 2 Monate später bekam ich meine erste richtige Mens nach abbruch. Mein Arzt sagte alles okay, und nicht schwanger und von wegen normal !!
Na gut als ich im Dez;Jan;Feb; immernoch keine Mens hatte ging ich wieder hin, und er sagte das ist normal, bis sich das einpendelt. Dennoch gab er mir Tabletten mit Hormonen damit sich alles schneller einpendelt.
Als ich die nicht vertragen hatte bekam ich Mönchspfeffer und nahm das 3 Monate lang. Und nach schon 2 Wochen hatte ich eine Mens. Ich hatte echt die Hoffnung gut es fängt an normal abzulaufen ... Dem war aber nich...

Ich wechselte den Arzt weil meiner anscheinend alles für normal befand...:-[

Letzten Monat also anfang Oktober bekam ich meine Mens weil meine neue Ärztin mir Gelbkörperhormon Tabletten verschrieb. Nach der Mens, sagte sie bei der Untersuchung das es so aussehe als wäre alles wieder okay, und meine Schleimhaut wird wieder normal abbluten etc.

Ich habe echt Monate der Warterei verbracht... Nun warte ich wieder auf meine Mens... Brustschmerzen und Kreislaufprobleme stehen bei mir zur Zeit and er Tagesordnung aber Schwanger bin ich nicht...

Meine Frage ist nur, wer hat solche Erfahrungen gemacht, oder kennt sich etwas aus?
Wie könnte ich auf "natürlichem" Wege meine Mens wieder einpendeln oder zumindestens das unterstützen??

Liebe Grüße

Beitrag von sweetbeat 21.11.10 - 11:19 Uhr

Hi Du,

mir geht es ähnlich wie dir. Habe im August die Pille (Vallette) abgesetzt und warte nach der Abbruchblutung bis heute auf meine erste richtige Mens.
Nachdem schon Verdacht auf PCO bestand - was durch Hormoncheck und Bluttest gott sei dank negativ ausfiel bin ich nun wieder am warten.
Ich habe auch Mönchspfeffer bekommen. Nehme das jetzt seit knapp 2 Wochen, habe aber noch keine wirkliche Besserung bemerkt.
Meine FA meint auch das wäre normal nach dem Absetzen. Aber einfacher macht es das nicht die warterei geht mir echt auf den Keks!
Ständig das Gefühl, bald die Mens zu bekommen, dann kommt aber nichts..
Laut meiner FA gibt es aber nichts anders als warten, und eventuell Sport machen bzw abnehmen. Weiß nicht ob du vielleicht etwas übergewichtig bist? Ich wiege bei 1,62 ca 68-70 kg und soll auch abnehmen. Dann würde sich alles schneller einspielen..

Beitrag von asti-82 21.11.10 - 12:44 Uhr

Mir ging es ähnlich, als ich im Januar die Pille abgesetzt hatte, dann mit Mönchspfeffer sind meine Tage aber dann gekommen, ich habe sie weiter genommen und wurde dann im Juli auch schwanger, nur hatte ich leider eine Fehlgeburt in der 11. Woche:(

Nun nehme ich wieder Mönchspfeffer und hatte nach der AS auch einen Zyklus von ca. 30 Tagen, warte nun auf die nächste Mens, sie müsste bald kommen (hoffe ich).

und ob du wirklich "übergewichtig" bist, sweetbeat, ich wiege 110 kg und wurde schwanger...
will aber auch gewicht reduzieren, damit der zyklus regelmäßiger wird.

Drück dir die Daumen, dass euer beider Zyklus sich auch wieder einpendelt:-D

Lg, Asti

Beitrag von sweetbeat 21.11.10 - 16:12 Uhr

Wie lange hast du denn Mönchspfeffer genommen bis es dann gewirkt hast? Also wann sind dann deine Tage gekommen?

Finde auch nicht das ich übergewichtig bin. hab mich immer wohl gefühlt. Meine FA hat gesagt ich soll abnehmen. Das hat mich erstmal total schockiert...

Beitrag von asti-82 22.11.10 - 20:56 Uhr

Glaub so nach 10 tagen, beim 1. zyklus wo ich ihn genommen hatte... aber da hatte die FA auch gesagt, dass die Schleimhaut schon gut aufgebaut gewesen sei. Und der 2. Zyklus war ja dann gleich die SS.

Jetzt nehme ich seit 30 Tagen wieder MÖPf und hoffe, dass die Periode bald kommt:)

Vielleicht solltest die FA wechseln?

Viel Glück noch beim Schwanger werden, hoffentlich klappt es bald bei uns allen und endet auch glücklich!

Beitrag von honey89 21.11.10 - 18:25 Uhr

Genau das ist es was ich leicht dumm finde. Das abnehmen.

Es gibt sooo viele Frauen die Dicke bis Fett sind ( sorry das ich das so schreibe ) und bekommen OHNE probleme die Mens und Kinder. :-[

Abnehmen nur um ein paar Wochen früher alles geregelt zu haben ist mir zu doof, ich bin sehr schlecht im Diäten. Ich habe evtl 5 -8 kg übergewicht also nichts weltbewegendes.

Schade, das es dir auch so geht. Wünsche dir Glück das sich bei dir alles einpendelt... Und schreibe mir DIREKT wenn du was entdeckt hast was uns weiter helfen kann ;-)
Danke für deine antwort. :-)

Liebe Grüße