geld von der kk, wegen krankschreibung aufs kind - frage dazu

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 21.11.10 - 11:27 Uhr

hallo zusammen,

anfang des monats war ich für 1 woche auf meiner tochter krank geschrieben.

schickte den krankenschein ausgefüllt zur krankenkasse und bekam gestern bescheid, das geld in höhe von X auf mein konto bereits überwiesen wurde, welches in den nächsten tagen drauf sein müsste.

soweit so gut, bis hier ist alles klar.

am 10.12. bekomme ich mein normales gehalt für monat 11/2010.
dann bekomme ich ja nur drei wochen gezahlt, eben durch die eine woche krankschreibung.

auch hier, soweit so gut, bis heir ist alles klar.


meine frage, wenn ich das geld, welches ich von der kk bekomme aber nun mal drei nehme, bzw. mir ausrechne was es ergeben würde mal vier (wegen dem vollen monat, bzw. der drei wochen) so komme ich auf einem betrag, der mich atemaussetzer bekommen lässt.

das ist recht wenig. habe ich einen denkfehler drin?

mir ist so, das ich von der kk nur anteilmäßig geld bekomme, sind es nicht diese 65% ???




für manch einem ist meine frage vielleicht etwas lächerlich das ich es nicht weis, aber ich bin das ERSTE mal auf eines meiner kinder krank geschrieben gewesen.


vg

Beitrag von mansojo 21.11.10 - 11:42 Uhr

hallo,

bekommst du zuschläge?

die werden bei den kindkranktagen nicht berücksichtigt

gruß

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 21.11.10 - 12:14 Uhr

nein, ich arbeite in der vorschule - ganz normale arbeitszeiten, sofern man sie als normal betrachten kann ;-)

Beitrag von sternchen1000 21.11.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

das Krankentagegeld entspricht nur etwa 70% des Bruttoverdienstes.

Gruß Melanie

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 21.11.10 - 12:15 Uhr

ok, ich danke dir.

dann kommt das ja annähernd wieder so hin wie ich dachte #schwitz

Beitrag von sternchen1000 21.11.10 - 12:27 Uhr

Gerne, musste leider schon häufiger Kindkranktage nehmen. Habe nämlich auch zwei davon, und die werden leider öfter mal krank....

Die Abrechnungen sehen dann jedesmal wirklich unschön aus.

Gruß

Beitrag von ida-calotta 21.11.10 - 13:49 Uhr

Hallo!

Ich habe durch die Kind-Krank-Tage Vorteile. HAbe bei einem Tag knapp 10 Euro Netto mehr als wenn ich normal gearbeitet hätte. Arbeitest du weniger Stunden (also nicht Vollzeit?)

LG Ida

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 21.11.10 - 16:42 Uhr

hallo ida,

ich habe eine 25std.woche plus überstunden, die dann irgendwann genommen werden wenn es möglich ist sie ab zu bummeln.

überstd. fallen aber nicht immer an,. mal arbeite ich 4std. am tag, dann mal 8std. am tag,..

vg

Beitrag von susannea 21.11.10 - 19:09 Uhr

Kinderkrankengeld wird in Höhe des Krankengeldes gezahlt, also nur 67% deines normalen Einkommens.