Katzen Experten unter euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana-br. 21.11.10 - 12:48 Uhr

Hallo Mädels,

seit ein paar Tagen zicken sich meine Katzen Luna (3 Jahre) und Leo (2 Jahre) extrem an.
Der Kater faucht und knurrt wie sau und die bekämpfen sich.
Ist war noch nichts passiert, kann aber ja...
Beide sind kastriert...

Woran liegt das auf einmal?

Ich weiß gehört hier nicht her, aber unter Tiere schaut ja kaum einer!

Bitte um Antworten!

Lg

Beitrag von lovely-angel85 21.11.10 - 12:51 Uhr

Leo ist einfach in der "Flegelphase" angekommen und versucht nun deine Luna zu unterdrücken!

Viel Spaß wünsche ich ihm. Luna ist ja ein Jahr älter, also auch die ranghöhere.

Keine ANgst sobald Luna ihm beigebracht hat dass sie sich nicht unetrdrücken lässt, ist wieder Ruhe!

#winke

Beitrag von marzena1978 21.11.10 - 12:56 Uhr

Sie merken das sich was verändert und kämpfen einfach um ihren Platz bei euch in der Familie. War bei uns auch so, jetzt ist alles wieder ganz normal, ein kleiner Tip, vernachlässige sie nicht, ich hab mir immer viel Zeit genommen als das Baby da war und geschlafen hat, hat ich die Katzen richtig geknuddelt, gekuschelt.:-D
So haben sie durch die Geburt keinen "Schaden" abbekommen, mein jüngster Kater und mein Sohn sind sogar ganz ganz dicke Freunde#verliebt.

Lg Marzena#winke

Beitrag von mrsbiesley 21.11.10 - 13:30 Uhr

Juhu,

also wie schon gesagt, erst einmal versuchen deine beiden die Rangfolge klar zu machen und ausserdem merken sie, dass da was im "Busch" ist bei euch.

Ich habe 3 Katzen. (2 Kater und eine Tiffi welche auch der Boss zu Hause ist, obwohl 2 Jahre jünger als mein Kater) Unser Jüngster Kater ist auch noch in der Probephase. Allerdings sieht die Altersreihenfolge so aus: Tigger 8 Jahre, Trinity 6 Jahre, Willi 1,5 Jahre)

Meine beiden ältesten sind derbe anhänglich und suchen sehr viel Körperkontakt. Das kenne ich aber schon von meinem Sohn (6) da war es genauso. Unser Willi ist da eher zurückhaltend.

Ich werds auch wieder so machen wie bei meinem großen. Ich komme nach Hause, stelle den Maxi Cosi auf den Fussboden und schaue mir das Spektakel aus einer leichten Entfernung an. Ich hab die dann so na halbe Stunde ölen lassen bis die beiden sich von selbst abgewendet haben. Musste nicht einmal eingreifen und die haben meinen Sohn sowas von lieb.

Zeig deinen Miezen einfach, dass euer Baby ein gleichwertiges Mitglied eures "Rudels" ist und beschäftige dich in Ruhephasen mit den Katzen. Mach nur nicht den Fehler und verscheuche sie immer vom Baby weg. Dann werden sie eifersüchtig und mit ganz viel Pech unsauber. Nur halt nachts aus dem Zimmer fernhalten und aufpassen, dass sie sich nicht ins Bettchen legen (Wickeltische sind auch beliebt). Dann is alles gut, denn der Oberboss bist DU!

Liebe Grüße

Carmen mit Julien (6) an der Hand Urmel Sam inside (34.SSW) und drei aufgeregten Miezies

Beitrag von diana-br. 21.11.10 - 14:24 Uhr

#danke Mädels dann bin ich ja beruhigt ;-)
Ok werde niemals meine Lieblinge vernachlässigen.

Vielen Dank für die Ratschläge und Tipps #ole#ole#ole