KH Besuch wegen starken Bauchschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von solania85 21.11.10 - 13:56 Uhr

hallo, gestern Abend hab ich ja gepostet, dass ich so starke scherzen im Unterbauch hatte und mir nicht zu helfen wusste. nach einer schlaflosen nacht, jede Menge Tränen bin ich heute morgen mit meinem Mann ins die gyn. ambulanz ins KH. die Ärztin dort hat gleich nen u-stix gemacht und gemeint es würde aussehen als ob ich nen Harnwegsinfekt habe.... Wollte mich aber damit nicht zufrieden geben- also hat sie dann doch noch nen U-Schall gemacht (gott sei dank). Naja erst hat sie dann bisl rumgetruxt, mir dann aber nochmal die fruchthülle gezeigt, die is sooo schön deutlich zu erkennen und alles sitzt an ort und stelle- naja und dann hat sie mir gesagt, dass sich in meiner Gebärmutter ein Bluterguss gebildet hat. :( sie meinte, ich muss unbedingt bettruhe machen, magnesium nehmen und beten :( Morgen muss ich nun gleich zum Kontroll US zu meinem FA und der muss mich dann krankschreiben :( Mensch alles fing sooo gut an und jetzt sowas.

Hat einer von euch schonmal davon gehört- also von einem Bluterguss in der Gebärmutter??

Danke fürs lesen und antworten

solania mit Minimi 6.SSw

Beitrag von ferkel.puuh 21.11.10 - 14:05 Uhr

Hallo...

Ich hatte auch einen Bluterguss und auch Blutungen.
Bin ab Dienstag in der 21.SSW und alles ist gut.

Drücke dir die Daumen das alles gut wird.

LG
Jessica

Beitrag von sweetstarlet 21.11.10 - 14:07 Uhr

das is nix ungewöhnliches hatte es in jeder ss, ausser bei der FG, entweder es blutet ab oder der körper resobiert es.

in meiner ersten ss is es abgeblutet
in der jetziges wurde es resorbiert.

Beitrag von amalka. 21.11.10 - 14:08 Uhr

Hehe, mal gehört...jo mal :-[

Du kannst gerne das urbia Archiv benutzen, eher nach dem Stichwort Hämatom suchen und dann siehst du, wie viel Damen hier davo nshcon mal gehört haben. Da stehen auch Ihre Erfahrungen. Wenn du es durchgelesen hast, gibst es auch gaanz viel Infos im I-net.

solltest du am Ende noch fragen haben, kannst du mich sehr gerne anschreiben per PN. ich versuche hier Frauen zu helfen, denen sowas passiert ist.

Ich wünsche dir alles Gute und eine angenehme SSt.

Beitrag von mick68 21.11.10 - 17:26 Uhr

hallo solania,

ich kenn das auch. hatte anfangs auch blutungen und wurde daraufhin krankgeschrieben, damit ich mich schone. dann hab ich noch utrogest bekommen.

ein paar wochen später bekam ich erneut blutungen, richtig fies und doll. also ab ins kh. da wurde dann das hämatom festgestellt. eigentlich hatte ich zwei davon. wurde also stationär eine woche aufgenommen. dann dürfte ich wieder heim. dann wieder zwei wochen keine blutungen, dann doch wieder. naja, hab dann ein bv bekommen.

bei der nfm hat der prof. dann gesagt, dass ein hämatom weg ist und das andere wohl vom körper aufgenommen, bzw. abgebaut wird. er glaubt nicht, dass es noch mal zu blutungen kommt. so war es dann auch.

nun bin ich morgen schon 25. ssw. meinem krümel ging es von anfang an super.

versuch dich wirklich zu schonen. lass dich bissel hängen zu hause, genieß deine ss und vertrau deinem krümel.

glg mick