Frage zu Fußsackgröße - bitte um Rat!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sophiechen2004 21.11.10 - 14:10 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wir wollen für unseren Sohn (wird am kommenden Freitag ein Jahr alt) einen Winterfußsack bestellen - der, der uns gefällt ist aber nur ca. 90 cm lang - meint ihr das reicht???

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von minnie.mouse 21.11.10 - 14:35 Uhr

Huhuu,

ich glaube, bei einem Fußsack ist es relativ egal, wie alt ;-) ein Kind ist - die Länge ist entscheidend!

Wie groß ist denn dein Sohn?

Es gibt doch da eine Faustregel "Länge gemessen Schulter bis Fuß zzgl. 20cm" oder so?! #kratz

LG!

Beitrag von littleblackangel 21.11.10 - 14:42 Uhr

Hallo!

Das kommt auf die Größe deines Kindes an und den Abstand vom Gurtloch zwischen den Beinen bis ganz runter!

Wir haben für meinen Großen(knapp 2 1/2J) zB einen Odenwälder, der hat 95cm Gesamtlänge(gibt es auch größer) und mein Großer sitzt mit seinen 90/91cm Körpergröße darin, es geht von der Länge her gerade so.

Mittlerweile würde ich wohl einen größeren nehmen wollen, allerdings muss man dann auch wieder schauen, wie der in den Kinderwagen und Buggy passt, ein Längerer würde bei unserem Buggy auf dem Boden schleifen. Das sieht ma leider oft genug in der Stadt...

Da mein Sohn aber so gut wie garnicht mehr fährt, reichts! Bzw. wenn er noch einen Schuss macht, dann kann man den Fußsack unten öffnen(für Matschfüße) und dann hat er so eine Decke, die nicht verrutscht!

LG Angel mit Lukas und Anna

Beitrag von sophiechen2004 21.11.10 - 14:43 Uhr

Letzte Woche bei der U6 war er knapp 76cm groß!