Fieber 39,2 seit gestern trotz Zäpfchen .standhaft oben:-(

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnuffelschatzi 21.11.10 - 14:25 Uhr

Hallo

Elias hat vor gut 1 Woche Antibiotika bekommen wegen Bronchitis ..weil er 2 wochen davor schon erkältet war mit stetig Husten -Schnupfen..dann kam Fieber dazu..dann sind wir nochmal zum Arzt,dann gab es ANtibiotika.. nun haben wir es bis Mittwoch gegebn und er hatte 2-3 Tage ruhe ..nun hat er seit gestern morgen Fieber 39,2.. haben gestern nur Ibo Fieber/schmerzsaft gegeben,noch kein Zäpfchen.. das ging dann auf 38,8 runter...und heute morgen dann wieder 39,2 und er war die nacht dementsprechend wach und jämmerlich :-(
nun habe ich ihn um 9uhr heute morgen Zäpfchen gegeben,weil es doch recht lange anhält mit der Temperatur.. um 12uhr nach 3 STd. immernoch 39,0
um 13.30 nochmal Fiebersaft ..nun schläft er seit 14uhr
er ist so noch total fit ..aber halt anhänglich ..will auf dem Arm.. oder das man nur bei ihn sitzt und mit spielt..

ich weiss nicht was ich nun machen soll... mit dem Antibiotika müsste doch langsam alles weg sein und kann doch net schon wieder kommen,oder?
nicht das es noch eine Lungenentzündung wird:-(

ich wollte jetzt mal schauen wie seine Tempi iss nach dem schlafen.. sollte ich doch besser zum Notdienst fahren.. oder bis morgen abwarten..
ich will nicht als hysterisch gelten..aber solange Fieber.. hatte er noch nie..ging immer etwas gleich weiter runter..gut gegen abend kams wieder ..iss ja normal aber .. meistens nach 1 Tag war gut:-(

Lieber nochmal schauen lassen heute noch ,oder morgen zur KIA gehen?

WEr kann mir nen Rat oder Tipp geben..
gruss TINA..die so mit leidet mit Elias:-(

Beitrag von culturette 21.11.10 - 14:50 Uhr

Hallo,
lass das Fieber einfach mal ein bisschen hochgehen und gib nicht so oft Fiebersenker. Fieber ist die beste Möglichkeit den Körper von Erregern zu befreien. Das Kind noch schön warm anziehen sodass der Körper quasi per Schwitzkur alle Eindringlinge rausbefördert. Wenn das Fieber über 40 geht kannst du Fiebersenker geben. Morgen würde ich an deiner Stelle mit dem Kinderarzt Rücksprache halten. Fieber allein ist keine Krankheit sondern ein Selbstheilungsprozess des Körpers.
Antibiotika hilft nur gegen bakterielle Infektionen.

lg

Beitrag von claudia_71 21.11.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

er kann durchaus schon den nächsten Infekt haben, der Körper ist halt noch geschwächt.

Ich würde aber auch keine Fiebersenker geben, sondern einfach mal fiebern lassen ... ist ja eine Abwehrreaktion des Körpers. Ich lasse meine Kinder immer fiebern und gebe nur nachts oder wenn`s über 40.5°C geht ein Fiebermittel. Und sie hatten durchaus mal 3 oder 4 Tage hohes Fieber.

LG Claudia

Beitrag von flitzi2006 21.11.10 - 16:43 Uhr

Hallo, bin ziemlich sicher, daß deine Vermutung mit der Lungenentzündung richtig ist. Erst wirkt das Antibiotika und es geht ein wenig besser, und dann kommt es doch nicht bis in die Lunge. Jetzt braucht es dein Kind über Infusion. Ich habe es schon mehrfach bei meinem Kindern so erlebt. Manchmal reichen schon 3 Tage KH.

Beitrag von sunny_harz 21.11.10 - 17:25 Uhr

Laß dein Kind ruhig mal etwas fiebern, Fieber ist gesund, solange es nicht zu Krämpfen kommt.

Mein KiA meinte, Fiebersenker erst ab 39,5°C und dann frühestens nach 6 Stunden die nächste Dosis, diesen Zeitabstand sollte man nie unterschreiten.

Das Ab unterdrückt auch die guten Bakterien im Körper, vielleicht hat dein Kind einfach einen neuen Virusinfekt eingefangen, da das Immunsystem noch mit der Bronchitis und dem Antibiotikum zu tun hat.

Beitrag von nuckelspucker 21.11.10 - 20:05 Uhr

hey,

wenn das fieber erst weg war und dann wieder kommt, kann eine lungenentzündung vorliegen. die muss man auch nicht unbedingt "hören".

also ich würd unbedingt zum doc und das abklären.

alles gute

claudia

Beitrag von charlotte_n 21.11.10 - 21:27 Uhr

Hallo Tina,

kann mich den anderen nur anschließen, auf jeden Fall zum Kinderarzt! Es könnte eine Lungenentzündung sein.

Mein Großer hatte vor knapp zwei Jahren hohes Fieber, der Kia hat noch zwei Tage gewartet weil er sonst keine Anzeichen hatte, dann sollten wir wieder zu ihm wenn das Fieber noch da ist und er hat ihn sofort eingewiesen. Ich glaube es war ziemlich knapp, er hatte eine lungenentzündung...die man aber nicht hören konnte, ich musste ihn tragen, er konnte nicht mehr laufen so fertig war er durch das Fieber. Zum Glück schlugen die Medikamente sofort an. Als er wieder gesund war musste er das Laufen quasi fast neu lernen, der Arme.

Gute Besserung für den kleinen Mann #liebdrueck

charlotte_n mit Hendrik und Clemens