Sex nein, Beziehung ja??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zuzazum 21.11.10 - 14:34 Uhr

Gleich mal am Anfang: ich bin ein 33 Jahre alter Mann :-) Dieses Wissen könnte beim lesen notwendig sein, vor allem die Info mit dem Alter....
Eigentlich wollte ich nach einer 10 Jahre andauernden Beziehung erst einmal ausruhen und eine zeitlang Single bleiben. Aber wie das Schicksal so spielt, habe ich bereits nach drei Monaten eine wirklich tolle Frau kennengelernt. Sie schien sich auch für mich zu interessieren, denn wir verbrachten drei schöne Treffen miteinander. Beim 4. Mal sind wir uns dann näher gekommen. Allerdings sagte sie mir, sie wolle es mit dem Sex langsam angehen lassen. Kein Problem, schliesslich war ich nicht nur darauf aus.....und ausserdem war mir das "langsam angehen lassen" auch ganz recht, weil ich dachte das würde sich auf unser gesamtes Verhältnis beziehen....habe ihr dann auch noch gesagt,l dass ich es gut finde, weil eine richtige Beziehung wahrscheinlich noch zu früh nach der Trennung wäre. Sie hat das verstanden und akzeptiert.....dachte ich zumindest aber offenbar haben wir aneinander vorbei geredet.....
Das hab ich eine Woche später gemerkt.....da hab war ich mit einer Arbeitskollegin Mittagessen holen. Und offenbar hat sie uns gesehen, wie wir durchh die Stadt gelaufen sind, denn am Abend hat sie mich ohne Umscheife damit konfrontiert, mir Vorwürfe gemacht wieso ich mit anderen Frauen treffe. Ich war absolut verwirrt, denn letzte Woche hatten wir noch besprochen, alles langsam anzugehen und jetzt kriegt sie die Kriese, wenn ich nur mit einer anderen Pizza hole.
Irgnedwie komme ich mir verarscht vor...einerseits ziehrt sie sich, lässt nicht mehr als Küssen zu, auf der anderen Seite verlangt sie von mir Rechenschaft abzulegen und ihr Treu zu sein.
Mit sich reden liess sie dann auch nicht mehr. Sie meinte, entweder auf ihre Art oder gar nicht. ich bin wirklich sehr an ihr interessiert, aber diese " Art" kommt mir doch ein wenig seltsam vor. Vor allem weil wir beide schon über dreissig sind und reichlich sexuelle Erfahrung haben. und wennman es schon "langsam angeht", dann sollte sich das doch auf alles Beziehen, oder?
Dazu häte ich jetzt gerne mal ein paar Frauenmeinungen:-)

Beitrag von anyca 21.11.10 - 14:40 Uhr

1. Daß sie Dich bislang nur geküßt hat, ist kein Freibrief für Untreue. Zumindest aus ihrer Sicht seid ihr ein Paar, auch wenn ihr noch nicht in der Kiste gelandet seid. Fängt für Dich die Beziehung erst im Bett an? Ich dachte immer, eine Beziehung sei die Voraussetzung dafür, miteinander ins Bett zu gehen, nicht andersrum ...

2. Mit einer Kollegin Mittagessen ist ja eigentlich keine Untreue - aber wenn Du auf ihre "sollst Du ihr nun treu sein oder nicht" Schiene so anspringst, dann waren da vielleicht schon andere Hintergedanken im Spiel?

Beitrag von similia.similibus 21.11.10 - 14:42 Uhr

Wenn man eine Beziehung langsam angehen lassen möchte, ist das für manche schon der Anfang einer Beziehung und das bedeutet dann auch, dass man sich nicht noch anderweitig umsieht. Aber: mit einer Kollegin Pizza holen, das kann "Mann" doch auch in einer festen Beziehung oder?

Beitrag von pcp 21.11.10 - 14:50 Uhr

Entweder auf ihre Art oder gar nicht? Klingt ja fast wie eine gefährliche Drohung.

Warum ist es so schwer ihr zu erklären daß Du lediglich mit einer Arbeitskollegin Essen holen warst? Ist das denn nach "ihrer Art" nicht erlaubt?

Sie möchte Eure Beziehung völlig kontrollieren, sie schreibt vor was Du darfst und hält Dich sexuell hin. Überleg Dir nochmal was es ist was Dir an ihr gefällt.

lg

Beitrag von ayshe 21.11.10 - 14:54 Uhr

Ich würde es mir auch noch mal überlegen.

Wenn es jetzt schon so losgeht, nur weil man einmal Pizzaholen war, wer weiß, was da noch kommt.

Da bekommt man ja jetzt schon Angst und hört die Kette klirren.

Beitrag von schnitte19840 21.11.10 - 21:02 Uhr

Da bin ich deiner Meinung.

Wenn es schon so anfängt #augen oh je.

#winke

Beitrag von redenredenredenreden 21.11.10 - 15:02 Uhr

Tja, da scheint einiger Redebedarf zu bestehen. Ich finde ehrlich gesagt ihre Eifersucht etwas befremdlich (und ich kann dich nur warnen, das wird nicht weniger), allerdings finde ich deine Haltung "Ohne reinstecken gilt es nicht 100%ig" auch etwas merkwürdig.

Als Frau würde ich sagen: Auch eine Beziehung, die langsam angeht, ist eine Beziehung und erfordert aus meiner - Frauensicht - eine gewisse Exklusivität. Allerdings erwarte ich nicht, dass mein Partner fortan mit verbundenen Augen durch die Gegend zieht und das Gespräch mit anderen Frauen meidet.

Du hast dem langsamen Angehen zugestimmt und jetzt ist es auf einmal "zieren" von ihrer Seite, das dich wiederum weniger bindet und mehr Freiheiten gibt.

Ich habe so das hässliche Gefühl, dass Ihr Euch da ungut gegenseitig verstärkt - du mit deinem Verhalten ihre Eifersucht, sie mit ihrem Verhalten deinen Rückzug.

Beitrag von *blablabla* 21.11.10 - 15:07 Uhr

Stimmt, Pizza holen mit einer Kollegin ist ja auch extrem unverschämt! #augen

Beitrag von dd70 21.11.10 - 15:20 Uhr

Ich denke es war ein Mißvertsändnis und kann durch Gespräche behoben werden.
Ich finde aber Treue wichtig, auch wenn im Bett noch nichts gelaufen ist. Muß man immer schnell in die Kiste hüpfen, obwohl man sich erst drei oder vier mal
getroffen hat, damit es was "festes" ist???

LG

Beitrag von gunillina 21.11.10 - 15:36 Uhr

Sie testet dich aus. Sie ist eifersüchtig. Sie stellt Besitzansprüche.

Sie sagt nur, sie will es langsam angehen lassen. In Wirklichkeit will sie alles auf einmal, nur den Sex, den hebt ihr euch auf. Sie muss schon eine sehr tolle Frau sein, wenn das die Männer bei ihr hält...

Im Ernst: "Langsam angehen lassen" meinte sie scheinbar NUR auf den Sex bezogen. Nun sieht sie dich in der Stadt und bekommt Muffe, weil sie befürchtet, du holst dir den Sex schon jetzt wo anders.

Ich würde Klartext reden mit ihr. Erklär ihr, wer die Frau war und welche Intentionen du mit ihr hattest (doch wohl Pizza essen, oder?).
Dann sag ihr, was du von dieser Art des Klammerns hältst. Denn wenn sie bereits jetzt so anfängt, kann das nur schlimmer werden, befürchte ich.

L G
G

Beitrag von binnurich 21.11.10 - 16:42 Uhr

"auf ihre Art oder gar nicht" klingt nach entweder einer sehr dominaten oder aber einer sehr (durch ihre Vergangenheit) verletzten Frau.

So richtig würde ich mich auf so ein Katz und Mausspiel nicht einlassen.

Beitrag von leopoldina1971 21.11.10 - 16:51 Uhr

<<...habe ihr dann auch noch gesagt,l dass ich es gut finde, weil eine richtige Beziehung wahrscheinlich noch zu früh nach der Trennung wäre. Sie hat das verstanden und akzeptiert.....dachte ich zumindest aber offenbar haben wir aneinander vorbei geredet.....
Das hab ich eine Woche später gemerkt.....da hab war ich mit einer Arbeitskollegin Mittagessen holen..>>


Deinen Worten entnehme ich, dass eine richtige Beziehung deinerseits noch nicht eingeplant war. So hast du es ihr vermittelt. Was ist denn in der folgenden Woche bis zum Pizzaeklat passiert?
Sie hat es scheinbar nicht ganz verinnerlicht, dass du an einer richtigen Beziehung noch gar nicht interessiert warst, da ihr eifersüchitges Verhalten ja eher das Gegenteil annehmen lässt.

Wegen der zurückhaltenden sexuellen Aktionen der Frau als Reaktion gleich auf ein "na dann eben noch keine Beziehung" zu springen - erscheint mir sehr infantil, egoistisch und Druck erzeugend.

Ich glaube, ihr nehmt euch beide nicht viel.

Beitrag von morjachka 21.11.10 - 21:49 Uhr

Hallo!

Bei mir haben Männer grundsätzlich das Recht mit Arbeitskolleginnen Pizza zu holen, egal ob ich mit ihnen in einer Beziehung bin oder nicht.

Nehmen wir an, du würdest sie heiraten und 8 Kinder mit ihr haben, würdest du dann auf das Pizzaholen mit deiner Arbeitskollegin verzichten?

Ich gehe in der Mittagspause sogar mit vergebenen Männern ins Cafe, zum sogenannten "Business lunch", ohne Kerzen usw... Ist doch normal, machen bei uns eigentlich alle.

Da ihr Pizza geholt habt und nicht geknutsch habt, kann nicht von Untreue die Rede sein.

Von einem Mann mit dem noch nichts im Bett gelaufen ist, erwarte ich trotzdem Treue, aber die signalisiert man nicht mit einsamen Mittagspausen.
Hättest du die Kollegin geküsste, wäre ich an stelle deiner Traumfrau auch wütend geworden. Aber wegen einer Pizza...

Pass gut auf dich auf!

Beitrag von frauen-meinung-mal 22.11.10 - 10:08 Uhr


also ist es für dich gar keine richtige beziehung, lese ich raus.

okay.
was aber ist es dann für dich ?
langsam angehen bis es eine richtige beziehung ist?
das geht aber nur, wenn du während der zeit auch treu bist und ernsthaft eine beziehung mit ihr willst.
nebenbei es langsam angehen , geht ja nicht.

rede doch mehr. sag doch einfach, morgen mittag oder allgemein mittags geht ihr pizza holen..#bla nicht rechtfertigen , einfach erzählen.
ich kenne es von mir, je mehr ein mann erzählt umso mehr vertrauen habe ich und nichts ist mehr mit langsam angehen plötzlich, weil einem ja abends dann doch mal das gefühl nach mehr überkommt.
also, ich meine, ich kann mir nicht vorstellen, das sie das noch wochenlang stoppt?
und sag ihr doch auch einfach, das du sie willst, aber weil du sie eben willst, möchtest du auch alles von ihr, wäre das bedürfnis nach mehr nicht da bei dir , dann wäre sie ja auch nicht zufrieden.

schwierig. entweder ihr redet mal drüber oder ihr trefft euch ab und an und wartet ab was passiert.


und ob sie reichlich sexuelle erfarungen hat, sagt dir nicht das alter.
langsam angehen, wenn ich sowas mal gesagt habe, dann bezog es sich wirklich nur auf den sex, weil, je mehr ich den mann kennen lerne umso eher möchte ich ja auch sex haben mit ihm.

einmal hab ich es gesagt, mit dem langsam angehen, der mann war auch einverstanden und hat trotzdem sich in der beziehung gefühlt mit mir.
das langsam angehen war eh schnell vorbei:-p dann.