Chaos vor der Woche 26.... Tips?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von suena1978 21.11.10 - 16:21 Uhr


Hallo

Mein Sohn ist nun 24 Wochen alt. Seit gut 2 Wochen will er nicht mehr in seinem Stillbett, welches neben meinem Bett steht schlafen, sondern schläft eigentlich nur nachts, wenn er unmittelbar neben mir liegt.

Sein Bedürfnis nach gestillt werden hat auch zugenommen, er kommt nachts 2-3x, wo er zuvor eigentlich durchgeschlafen hat (um 23.00h eine Mahlzeit und dann um 6.30h wieder).

Ah ja, er schläft auch nicht mehr alleine ein... kaum habe ich ihn in den Schlaf gestillt, merkt er es und fängt an zu weinen... Wenn ich und mein Mann dann ins Bett gehen, klappt es dann und er schläft meist bald ein... meist ist es auch so, dass er um 20.00h ein kurzes Nickerchen macht und dann wieder fit ist... doch ist es ja eigentlich so, dass Babies dann schlafen sollten, wir können ihn ja nicht dazu "zwingen" und febern kommt für mich nicht in Frage.

Wir gehen täglich mit ihm spazieren und er hat nun heute zum ersten Mal Brei (Versuch) bekommen.

Ich weiss, dass um die Woche 26 herum alles durcheinander gerät, doch es iritiert mich schon etwas.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, Tipps?
Wie lange hat es bei euch gedauert?
Habt ihr mir Vorschläge für das Zubettgehen?

Bin drum etwas am Anschlag, merke allmählich, dass ich nicht mehr so mag... doch dies ist ja auch normal :-)

Vielen Dank für eure Antworten!

Herzlich
Suena

Beitrag von schnuppelag 21.11.10 - 18:08 Uhr

Oh wei... ich weiß gar nicht, wann wir vom 19 Wochen Schub in den 26 Wochen Schub gegangen sind und ob bei uns jetzt nicht schon der 36 Wochen Schub angefangen hat ^^ Es ging alles nahtlos ineinander über ;-)

Als unser Huschel (inzw. 34 Wochen alt) 16 Wochen alt war, wollte er nicht mehr durchschlafen (und das heißt: die 5 bis 6 Stunden durchgehender Schlaf waren vorbei)... und twa um die selbe Zeit wie bei euch fing er an, nicht mehr in seinem Bett schlafen zu wollen. Seitdem schläft er bei mir im großen Bett. Mittlerweile stille ich ihn nachts stündlich... mein kleines Huschel will es eben so... und ich bin seit nunmehr 18 Wochen ziemlich gerädert ;-)

Wie sieht's denn mit einem abendlichen Ritual bei euch aus? So als Abschied vom Tag und damit er weiß, dass es jetzt ins Bett geht? :-)