Kann da was passiert sein, was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von tarosti 21.11.10 - 17:23 Uhr

Hi

Ich weiss jetzt nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs trotzdem mal.

Aaaalso: Mein Mann und ich haben uns am Samstag - nun ja - vergnügt miteinander, als leider mit dem Kondom ein Malheur passiert ist und es gerissen ist. Nun bin ich etwas unsicher, ob da, eurer Meinung nach, Handlungsbedarf besteht (sprich: Pille danach), wenn folgendes zutrifft:
- erster Zyklustag bzw. erster Tag der letzten Mens: 26.10.2010
- zweiter richtiger Zyklus seit der Geburt unseres Sohnes (1.8.10). Zykluslänge beim ersten Zyklus nach der Geburt: 35 Tage
- Zyklustag, an dem vom Ladycomp der Eisprung angezeigt wurde: 11.11.10 (Zyklustag 18 des laufenden Zyklusses)
- Datum des Verkehrs mit gerissenem Kondom: 20.11.10

Hm, ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt. Was meint ihr, ist es da nötig zu handeln? (Übrigens, da ich den Ladycomp verwende, schau ich da auch drauf, bevor wir uns herzeln. Der hat am Samstag rot angezeigt. Darum das Kondom. Heute hat er auf orange gewechselt. Den Ladycomp verwende ich erst seit diesem Zyklus wieder)

Ich hoffe, es kann mir jemand hier weiterhelfen. Danke erstmal fürs Lesen.

LG
Tamara

Beitrag von lieke 22.11.10 - 16:40 Uhr

Hm, ich finde das etwas wirr.

Ich kenne den Ladycomp nicht, aber mein erster Gedanke war, kann man das so schnell nach einer Geburt schon anwenden? Da muß sich der Zyklus doch erst einpendeln? Wär mir zu riskant. Ist 35 Tage eine normale Zykluslänge für dich?

Dann, wenn am 11.11. der ES angezeigt wird, müsste der 20.11. sicher sein, falls das stimmt. Aber, warum zeigt das Gerät dann noch rot an? Für mich schon ein Widerspruch.

Wenn du dem Ding vertraust und ihr habt an einem roten Tag eine Verhütungspanne, dann ist doch eindeutig was zu tun ist oder nicht?

Ich würde mir schnell die PD besorgen, wenn du sicher nicht schwanger werden willst.

LG