Lymphangiom???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marlen22 21.11.10 - 18:01 Uhr

kennt sich jemand mit dieser krankheit aus???? und muss es immer eine art Krebs sein oder wie muss ich das verstehen

bitte um antwort.....

Beitrag von seluna 21.11.10 - 18:06 Uhr

Nein, muss es nicht. Es ist aber meist Bösartig.

schau mal hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Lymphangiom

Beitrag von marlen22 21.11.10 - 18:10 Uhr

danke!!! hast du mehr erfahrung damit?

Beitrag von seluna 21.11.10 - 18:37 Uhr

Nein, ich habe das gegenstück, ein Hämangiom in der leber,a ber das ist gutartig, wie die meisten Hämangiome.

Beitrag von melly_k 21.11.10 - 18:09 Uhr

hab mal gegoogelt:
http://www.lymphangiom.de/lymphangiom.php

LG Melly

Beitrag von jurbs 21.11.10 - 18:10 Uhr

ein Lymphangiom ist ein gutartiger Tumor, kann aber als Lymphangiosarkom ziemlich bösartig werden ... es gibt 3 Formen kavernös, kapillär und zystisch ... wenn er stört oder man Angst hat, dass er entartet kann man es operieren, ggf auch mit Lasern behandeln (kommt auf die Größe an) ... wer hat das denn? Du? Dein Baby? Jemand anders?

Beitrag von marlen22 21.11.10 - 18:17 Uhr

mein baby in der rechten achselhöle ca. 4 mal 4 cm groß ist aber seit 5 wochen nicht größer geworden (also das angiom) der kleine ist ansonsten wohl auf

Beitrag von jurbs 21.11.10 - 18:30 Uhr

ok ... das ist nicht toll, aber nichts furchtbar schlimmes!

Vielleicht stellt es ein Geburtshindernis dar - wurde mit Dir wegen KS gesprochen?

Vermutlich wird man in der Krankenhauszeit nach der Geburt einen ausführlichen Ultraschall von der Achsel machen und überlegen und planen wie man es behandeln kann ohne dass der Kleine Probleme mit seinem Arm bekommt ... primär ist es aber nichts bösartiges und es gibt tolle Chirurgen, die das ständig machen und Deinem Sohn sicher risikoarm helfen können!

Warte erst mal die Geburt ab!!

#liebdrueck

Beitrag von marlen22 21.11.10 - 18:54 Uhr

also war bei so einer fachärztin für pränatal diagnostik sie meinte das müsse nach der geburt chirurgisch entfernt werden und der kleine dan zur kernspinn tomografie mach mir nur sorgen das das alles etwas viel für ein neugeborenes ist !!!

Danke

und alles Gute #winke

Beitrag von jurbs 21.11.10 - 18:57 Uhr

Babys bekommen vorm MRT einen Kurzanästhesie, die bekommen das gar nicht mit ... außerdem wird das nicht in 3 Tagen nach der Geburt gemacht, sondern man lässt ihn schon auf der Welt ankommen!

es alles nicht SO schlimm, glaub mir!