Bitte Rat zu Bryophyllum!!! Schwanger gewesen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mirjam70 21.11.10 - 18:53 Uhr

Liebe alle,
würde mich sehr sehr über Euren Rat freuen. Ich versuche leider schon seit 2 Jahren schwanger zu werden - mein Mann hat aber auch auch eingeschränktes Spermiogramm. Ich habe immer Eisprung, aber fange immer schon 7 Tage vor der (regelmäßigen) Mens mit Schmierblutung an.. Obwohl offiziell Gestagenwerte wohl stimmen, glaub ich an eine Gelbkörperschwäche - hab auch krasses PMS.. Habe nun einen Zyklus Bryophyllum Tropfen genommen und es war zunächst super - kein Schmieren und fast kein PMS, hab super geschlafen und war viel ruhiger.. Dann kamen Tage nicht, negativ getestet und Br. weiter genommen. Habe mich irgendwie schwanger gefühlt, so leichtes Ziehen in Bauch und Rücken, leicht übel..Dann nochmal negativ getestet, als dann am ZT 38 leichtes Schmieren kam, habe ich Br. mal weggelassen, weil ich Gefühl hatte, es verhindert, dass die Mens durchkommt. Kann das sein? Aber man soll es doch weiternehmen, bis die Blutung kommt, oder??? Nach dem Absetzen kam nach 4 Tagen morgens plötzlich starke Blutung mit Krämpfen.. hatte auf einmal Angst, dass ich doch schwanger war und durch Absetzen Kind verloren habe.. Aber die Tests waren doch negativ?? Kann Bryophyllum die Mens verzögern? Ich würde mich ganz doll über ein paar Antworten bzw. Tipps freuen!!! Im Voraus vielen lieben Dank von der mal wieder traurigen Miri

Beitrag von .destiny. 21.11.10 - 19:04 Uhr

Hallo,

Ich würde sagen ihr gehört in die Kiwu Klinik....:-)

Nützliche Sachen vllt wäre dies hier

http://www.gesundheitsberatung.de/Sprechstunde/frauenarztsprechstunde/10982776

Beitrag von majleen 21.11.10 - 19:32 Uhr

Bryophyllum hat bei mir nie die Mens verhindert. Seit ihr in einer KiWuKlinik? Viel Glück #klee

Beitrag von killbill 21.11.10 - 22:50 Uhr

1. Bryo verhindert nicht die Mens
2. Du hast zweimal negativ getestet
3. Eine starke Blutung heißt nicht, dass man eine FG hat

Ich kann nicht verstehen dass man ein homöopatisches Mittel nimmt und noch nicht einmal weiß, wie es wirkt.

Beitrag von .destiny. 22.11.10 - 12:21 Uhr

#pro