Bauchschläfer

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von wonnie166 21.11.10 - 19:39 Uhr

Habe eine frage und zwar schläft unser Sohn 9 Wochen alt, seit ca. 4 Wochen auf dem Bauch. Die ersten 5 Wochen hat Finn auf dem Rücken ganz schlecht geschlafen, nämlich so gut wie gar nicht, es fing schon im Krankenhaus an.
Wenn Finn in seiner Wiege geschafen hat, dann höchstens 10 min. am Stück, dann fing er an mit den Armen zu rudern wurde wach und schrie.

Ich habe ihn dann mal auf den Bauch gelegt und da schläft er Stunden lang, jetzt haben wir natürlich Angst vor dem plötzlichen Kindstod.
Hat jemand einen Tip wie wir unseren Sohn doch noch dazu bringen auf dem Rücken zu schlafen?
Versuche ab und zu noch die Rückenlage aus, wenn Finn tief und fest schläft, aber es ist einfach nichts zu machen.
Den Angelcare mit den Sensormatten haben wir zwar, aber ob das im Notfall wirklich was bringt?
Hoffe ihr habt ein paar Tips!!

Wonnie166

Beitrag von jolinchen03 21.11.10 - 20:41 Uhr

Ich denke, da gibt es keine Tipps#gruebel. Wenn er nicht auf dem Rücken liegen will, wird man ihm das schwer angewöhnen können. Entweder ihr lebt damit, dass er alle paar Minuten wach wird oder ihr akzeptiert, dass er Bauchschläfer ist. Ich kenne das nur zu gut. Bei meinem Kleinen war es genauso. Auf dem Rücken keine Chance:-p:-p. Wir haben auch alles probiert, von pucken, über Seitenlagerungskissen bis hin zu umdrehen, wenn er eingschlafen ist. Alles nix...Und dann hab ich resigniert und nachgegeben (da war er 3 Wochen alt). Seitdem schläft Leonas ausschließlich auf dem Bauch. Meine Tochter hat übrigens auch von Anfang an auf dem Bauch geschlafen und ist mittlerweile 7 Jahre alt#verliebt.

Also, hör auf dein Bauchgefühl.

LG Valeska mit zwei Bauchschläfern zu Hause;-);-);-)

Beitrag von sandy5681 21.11.10 - 20:54 Uhr

Hallo Wonnie166,

ich hatte das selbe problem mit meinem kleinen Mann. Nix hat geholfen ob Seite liegen oder Rücken liegen, er war nach kürzerster Zeit immer wach. Bis ich ihn eines tages dann mal auf dem Bauch gelegt habe, und siehe da er hat wunderbar geschlafen. Da war er glaub ich knapp 4 Wochen alt. Und seitdem schläft er zu 90 Prozent so.
Ich lege ihn zwar immer seitlich rein ins bett aber es dauert keine 5-10 min. und er liegt auf dem Bauch. "Fällt" er zufällig von der Seitenlage auf den Rücken ist er spätestens nach 5 min wach und weint.
Ich lass ihn schlafen wie er es möchte.
Und mitlerweilen mit fas 5,5 Monaten wo er sich jetzt schon dreht bringt das eh nix mehr ihn dauernd zu drehen.
Ich habe also leider keine Tips für dich, aber ich wollte dir zeigen das es mehr solche Babys gibt die keine Rückenlage wollen.

lg Sandy

Beitrag von yvonne-1982 21.11.10 - 22:14 Uhr

Hallo Wonnie166!

Den Text hätte ich vor 15 Monaten auch schreiben können.
Mein Sohn hat damals auch nur auf dem Bauch geschlafen. Auf dem Rücken nur für max. 5 Minuten.
Ich hab mir da eigentlich gar nicht so viele Sorgen gemacht. Die Empfehlungen haben sich häufig geändert; vielleicht wird in 2 Jahren wieder die Bauchlage empfohlen ;-)

Ausserdem denke ich dass man sich wirklich mal wieder bemühen sollte dem Kind und seinem Gefühl zu vertrauen. Wenn das Kind auf dem Bauch friedlich schläft dann ist das doch gut so! Ich habs zwei oder drei mal probiert ob er nicht doch auf dem Rücken schläft, danach war die Sache für mich gegessen.

Ehrlich, lass dein Kind so schlafen und alles ist gut #pro

LG
Yvonne