Husten nach schlafen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vanillezucker 21.11.10 - 20:06 Uhr

hallo,

meine Tochter (2,5) hatte vor ca. 3-4 wochen eine grippe, mit schnupfen, husten, erbrechen und alledem. nachdem alle anderen symptome abgeklungen waren blieb noch der husten und ich habe ihr 10 Tage lang Hustensaft gegeben zum schleimlösen.

Dennoch hat der husten bis heute nicht vollständig aufgehört. jedes mal nach dem aufwachen, egal ob nach dem mittagsschlaf oder morgens, hustet sie richtig laut. man hört, dass die atemwege nicht ganz frei sind.

war bisher 2mal bei der KiÄ, die hat gemeint, der hustensaft müsse helfen. Asthma oder ähnliches schließt sie aus.

kann es vielleicht eine allergie sein? ich kenn mich damit überhaupt nicht aus. bin völlig allergiefrei.... oder können das etwa immer noch ausläufer der grippe sein??


danke und viele grüße

vz

Beitrag von daisy80 21.11.10 - 20:21 Uhr

Naja, wenn man länger leigt, asammelt sich das doch alles und im Schlaf reinigen sich die Bronchien.
Sie scheints noch nicht ganz überwunden zu haben, aber wenn es nur nach dem Aufwachen ist, steckt da vermutlich - ich bin kein ARzt - nix Schlimmeres hinter.