Zahnbehandlung bis zur welcher Woche am günstigsten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miri28 21.11.10 - 20:24 Uhr

Hallo ihr lieben
ja Frage steht oben,und zwar benötige ich ganz dringend eine Brücke.dh mehrere Sitzungen bzw Narkosen,Zähne abschleifen USW evtl wird noch ein Zahn gezogen (Backenzahn).bin jetzt in der 25ssw, wie gefährlich wäre das fürs Kind?
Glg

Beitrag von bluetomato 21.11.10 - 20:28 Uhr

Hallo

also für das Kind ist das nicht gefährlich. Aber die Zahnärzte behandeln am liebsten im zweiten Trimester. Da später nicht mehr alle Schwangeren so lange auf dem Rücken liegen können. Lokalanästhesie ist kein Problem.
Ich würde allerdings nur Sachen machen lassen, die wirklich keinen Aufschub zulassen.
Ich hatte auch eine Zahnbehandlung in der 26. SSW. Und fand sie sehr grenzwertig. Normalerweise bin ich ganz ruhig beim Zahnarzt, aber jetzt Schwanger, mit Adrenalin und dauernd getreten werden.... aber es musste halt sein.

LG
Blue

Beitrag von mariamey 21.11.10 - 20:39 Uhr

Eine Brücke kann warten. Würde dir raten ein Langzeitprovisorium machen zu lassen, damit sich deine Zähne nicht verschieben und die definitive Behandlung auf nach der Geburt zu verschieben

Beitrag von qrupa 22.11.10 - 09:23 Uhr

Hallo

ich bin ab morgen 36. SSW und komme gerade in den "Genuß" einer Wurzelbehandlung und am Ände steht auch eine Brücke an. Gehen tut das grundsätzlich auch in der SS, das ist erstmal kein Problem. Mein zahnarzt m<cht es nun aber so, dass alles was an "Vorarbeiten" ansteht jetzt gemacht wird solange ich noch kann und der rest dann nach der Geburt sobald ich wieder fitt genug bin. narkosemittel gibt es genug die auch in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden dürfen. Bei mir ist auf jeden Fall halt auch einmal röntgen nötig, so dass das erst
nach der Geburt gemacht wird.

LG
qrupa