Röntgen ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grisa 21.11.10 - 20:29 Uhr

Hallo,
Hab schon seit Anfang der schwangerschaft Probleme mit einem Zahn. Der wurde soweit provisorisch gemacht und nach der Geburt sollte da eine Krone drauf.... ET ist leider erst imMärz. Hab seit letzter Woche nun ziemlich schmerzen an dem Zahn.
War dann beim Zahnarzt und der hat mir den Zahn dann kürzer geschliffen damit ich wenigstens nicht mehr drauf beiße. Aber leider ist es nicht viel besser geworden.... kann auf der Seite nix beißen usw. So kann ich ja nicht noch vier Monate rumlaufen...
Der Zahnarzt meinte halt wenns nicht geht muss er nochmal röntgen. Bekomme dann zwar eine doppelte Bleischürze aber hab trotzdem so meine bedenken... was meint ihr? Und wie ist es mit der spritze beim Zahnarzt?

LG Sandra

Beitrag von connie36 21.11.10 - 20:32 Uhr

hi
die narkose gibt es auch ohne adrenalin, das ist ss tauglich. röntgen im kopfbereich mit bleischürze, müsste ok sein. nur im bauch oder ul bereich sollte nicht geröngt werden.
kommt auch nochmal aufs röngten selber an, das digitale röntgen hat nur ein bruchteil der strahlenbelastung wie ein altes herkömmliches röntgengerät.
mein za hat mittlerweile digitales röntgen, damit hätte ich keine probleme.
lg conny 28.ssw

Beitrag von babylove22 21.11.10 - 21:20 Uhr

Hallo Sandra.

Ich hatte in beiden SS auch ziemliche Probleme mit den Zähnen, so dass ich in manch akuten Phasen jede Woche beim Zahnarzt war.

Ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten, alles andere musst du selbst entscheiden.

Mein ZA hat kein Narkosemittel ohne Adrenalin, das kennt er gar nicht. Ich hab das normale Zeug bekommen - halt nur die Hälfte davon. Weiterhin habe ich bzgl des Wirkstoffes beim FA in der Rotenliste nachschauen lassen und die hat ihr ok gegeben.

Bzgl. des röntgens gibt es sehr viele und unterschiedliche Meinungen. Ich würde es während der SS nicht machen, egal welche ssw, egal ob mit oder ohne schürze, alt oder neu, digital oder nicht.

Im enddefekt musst du das entscheiden und schaden nutzen analyse mit deinem FA besprechen.

Ich wünsche dir alles Gute und das dein Zahn endlich ruge gibt #klee

Babylove mit Max (5J) und Krümeline (16 Tage alt #verliebt)

lg

Beitrag von lieke 21.11.10 - 23:24 Uhr

Hallo,

ich würde es machen, wenn es gar nicht anders geht. Schmerzen verursachen dem Körper Stress, wenn du irgendwann Schmerzmittel brauchst ist das ja auch nicht gut.

Die Röntgenstrahlen sind übrigends nicht digital, sondern nur der konventionelle Film wird immer mehr ersetzt durch ein digitales Medium. Digitales Fotografieren geht ja auch immer noch mit demgleichen Licht. Ob es "digitales Röntgen" ist oder nicht sagt erst mal nichts aus über die Strahlenbelastung.

Wenn aber das RöGerät nicht sehr alt ist, du ne Schürze bekommst sollte in dem Stadium der SS nichts passieren. Wie bei Medikamenten oder Alkohol gilt auch hier, dass es in den ersten 12 Wochen am gefährlichsten ist.

LG