Marlon

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von little-star87 21.11.10 - 20:52 Uhr

Ihr braucht nicht weiter schreiben.

Ich antworte darauf nicht und ich lese mir diesen schwachsin nicht weiter durch. Es wird eh nur Müll geschrieben.

Stellt euch vor Marlon bekommt ganz normal etwas zu essen. Und ich muss ihn auch nicht mehr schreien lassen. Denn er schläft ohne probleme ohne zu schreien.

Das einzige was ihr erreicht habt das ich mich mit einém neuen Usernamen anmelde.

Die User die mir possitive antworten gegeben haben melden sich leider nur über pn. Und das ist wirklich traurig das man hier von irgendwelchen möchte gern Muttis so runtergebutert wird das man sich noch nicht mal traut seine erfahrungen zu schilder.

Liebe grüße und einen schönen Abend noch.
#winke

Beitrag von littlelight 21.11.10 - 20:55 Uhr

Schade, dass du keine Kritik verträgst und auch nicht bereit bist dein Handeln zu überdenken.

Ich wünsche dir auch einen schönen Abend.

PS: Hast du dir nun wenigstens meinen Vergleich durchgelesen?

Beitrag von perserkater 21.11.10 - 21:03 Uhr

Hast du denn jetzt wenigstens verstanden, was ferbern wirklich bedeutet?

Beitrag von sharlely 21.11.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

hab dir auch geschrieben! Finde es auch sehr schwach von einigen gleich so beleidigend zu werden. Aber dafür gibts ja Gott sei dank den blauen Stift!;-)
Rabenmutter, Krank und unfähig finde ich ziemlich mieß!

LG S.

Beitrag von kirayellow 21.11.10 - 21:24 Uhr

Du bist so peinlich#rofl#rofl#rofl
Mit einem neuen Usernamen anmelden?
An deinen blöden Ansichten und Rechtschreibfehlern
erkennt man dich doch eh sofort#augen

Beitrag von muehlie 21.11.10 - 22:08 Uhr

Oh, dein Beitrag klingt fast so wie dieser hier:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=52&id=1842222#11817449 Diese Frau war auch ganz beleidigt, dass die meisten Mütter hier es furchtbar fanden, dass sie ihr Kind geferbert hat.

Und fast ein Jahr später schrieb sie das hier:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=52&id=2397769

Ich würde wirklich sehr gerne auch weiterhin von deinen Erfahrungen mit diesem Schlaflernprogramm lesen. :-)

Beitrag von anira 21.11.10 - 22:12 Uhr

ein neuer name
na sind doch tief in deinem herzen die zweifel

Beitrag von emilia82 21.11.10 - 23:26 Uhr

Jede Woche steht ein dummer auf, zieht das Ferber-Programm durch und berichtet hier stolz davon.#zitter
Würdet ihr vorher mal die Suchfunktion nutzen, und auf alte Beiträge stoßen, die Antworten dort lesen, könntet ihr euch das alles sparen!
Aber dann wärs ja halb so schön hier, gell!?#schein

Beitrag von leni...86 22.11.10 - 10:17 Uhr

man ey dieses rumgehacke immer auf einen.....und sie hat ja nicht nur kritik bekommen sondern auch beleidigungen...wenn ihr euch das alle smal durchlesen würdet!!!!
wenn ihr das scheiße findet was sie mit ihrem kind gemach hat dann antwortet doch darauf nicht...sondern antwortet mal den frauen die fragen haben *nerv*

Liebe Frauen werdet mal alle erwachsen und gebt nicht immer so blöde antworten....habt ihr alle langeweile zu hause....;-)

ganz lieben gruß#winke

Beitrag von littlelight 22.11.10 - 11:49 Uhr

"wenn ihr das scheiße findet was sie mit ihrem kind gemach hat dann antwortet doch darauf nicht"

Viele finden ihr Verhalten aber nicht "scheiße", sondern mehr als unangebracht. Schreien lassen ist seelische Qual fürs Kind. Da kann man nicht einfach "zusehen". Würdest du an einer Frau, die ihr Kind schlägt einfach vorbei gehen? Weggucken, weil du es halt scheiße findest? Und bevor du sagst, das wäre was anderes: nein, das ist es nicht. Nur die Narben, die schreien lassen auf der Kinderseele hinterlässt sind nicht sichtbar. Deshalb ist seelische Gewalt aber noch lange nicht besser oder harmloser als körperliche Gewalt!

Beitrag von sharlely 22.11.10 - 12:33 Uhr

Also find ich jetzt schon leicht übertrieben...... wg. einmal wird bei dem Kind noch sicherlich nicht das Urvertrauen zerstört sein. Und ich schätze der
Heißt nicht das ich die Methode gut finde, aber muss man denn immer gleich beleidigend reagieren? Reagiert ihr alle im real Life auch so?????
Was ich damit meine, der Ton macht die Musik. Mit beleidigenden Worten, wird man die TE sicherlich nicht erreichen.

LG S.

Beitrag von littlelight 22.11.10 - 12:38 Uhr

Wegen einmal schlagen wird das Kind auch nicht unbedingt großen Schaden davon tragen. Heißt das, dass man daher einmal oder vielleicht zwei Mal schlagen gut heißen kann? Wird es erst ab drei Mal schlimm? Ich lehne körperliche und auch seelische Gewalt generell ab. Für mich ist schlagen schlimm, für mich ist ebenso ferbern schlimm, egal ob es dem Kins einmal oder zehn mal wiederfahren ist, denn die Sache an sich ist schlimm!

Beitrag von sharlely 22.11.10 - 13:13 Uhr

Ja klar, das sehe ich auch so. Mir geht es nur um den Ton, wie etwas gesagt wird. So wie du das jetzt schreibst z.B. sollten es auch andere tun. Das versteht man dann und ist nicht ausfallend. Die war TE ja bei ihrem Kind ich hätte es schlimmer gefunden, wenn sie einfach so rausgegangen wäre und er zwei STunden allein gweint hätte. Und da er jetzt schläft, wird er nicht geweint haben weil er Hunger hat, sondern weil er die Flasche oder das stillen gewohnt ist. Das kenne ich von unserer Großen zur genüge! ;-) Sicherlich, hätte ich das auch nicht so Knall auf Fall getan, sondern wäre die Sache anders angegangen bzw. habe ich bei der Großen auch. Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, hätte es was geholfen hätte ich die Kleine auch gefebert (oder wie man das nennt). Nur ich wusste eben das diese Methode bei einem Schreikind wohl kaum hilft. Aber hätte es die Chance gegeben, das dieses Geschrei ein Ende hat (und sei es nur ein paar Minuten), dann glaube ich, hätte ich es versucht.

Beitrag von muehlie 22.11.10 - 13:32 Uhr

"Die war TE ja bei ihrem Kind ich hätte es schlimmer gefunden, wenn sie einfach so rausgegangen wäre und er zwei STunden allein gweint hätte."

Sie IST rausgegangen und immer nur nach einer ganzen Weile des Wartens (bis zu 8 Minuten!) wieder rein, um den Zwerg mal kurz zu trösten. Danach ist sie wieder raus. Und das Ganze zog sich 2 Stunden hin, bis der Zwerg - vermutlich aus totaler Erschöpfung - eingeschlafen ist. Und all diese Qualen bloß, weil der Kleine nachts alle 3-4 Stunden gestillt werden wollte. Das muss man sich mal ausrechnen: bei einem normalen Erwachsenenschlaf von ca. 8 Stunden bedeutet das, dass die Mama maximal zweimal nachts geweckt wurde und aufstehen musste (wobei letzteres noch nicht mal wirklich erforderlich ist, wenn man sich entsprechend einrichtet).
Tut mir leid, aber da hört auch bei mir jedes Verständnis auf. Bei solch einem vergleichsweise geringen objektiven Leidensdruck greift man doch nicht zu solch einer Brachialmethode, vor allem, wo mittlerweile andere, die das Buch JKKSL ebenfalls gelesen haben, der Userin bescheinigt haben, dass sogar dieses Buch dazu rät, das nächtliche Abstillen allmählich und nicht so abrupt zu reduzieren.

Beitrag von anira 22.11.10 - 18:39 Uhr

diese Axshe hat ellenlang einen beitrag geschrieben und sie gnaz bestimmt nicht beleidigt aber sonderlich interresiert hat es sie doch gar nicht

Beitrag von courtney13 22.11.10 - 21:14 Uhr

Oh man dich haben sie ja ganz schön zerrissen! DU ARME!!!

Ich hab meine Tochter auch mit diesem Buch zum schlafen gebracht. Heute ist sie fast 4 Jahre alt und hat keinen schaden. Ich habe viele Freundinen die auch diese prinzip angewendet haben und auch diese kinder haben keinen Schaden!

Bei mir war es ähnlich. Meine Tochter war damals fast 1 Jahr alt und ich musste wieder arbeiten. Aber ich habe nachts fast kein Auge zu gemacht!
Super was bringt mir das. Mein Mann war fertig, ich war Fertig und das Kind war auch fertig!
Aber nciht das Prinzip von Ferber hat mir wirklich weitergeholfen. Nein es waren viele Tipps drin, die mir schon vorab viel weitergeholfen haben. Hilfe über Rituale über hilfen beim Einschlafen.
Es hat eine Woche geauert und wir hatten ruhige nächte. Und mein Kind liebt mich trotzdem!

Übrigens bei meinem Sohn (heute 7 Mon. und heißt ebenfalls Malron ;-) ) hab ich viele Fehler nicht mehr gemacht.
Er schläft völlig ohne das Ferber prinzip problemlos ein! Warum - weil ich heute schlauer bin und viele Fehler einfach nicht gemacht habe.

Bitte lass dich nicht runterziehen.
Ich weiß wie schwer es ist sein Kind weinen zu hören ABER was bringt einem Kind eine schlecht gelaunte Mutter die mit den Nerven am ende ist.

Mach was du für richtig hälst und nicht das was hier die Super Mamas meinen was richtig ist.
Als erwachsener Mensch sollte man auch andere Meinungen respetieren können und wenn du glücklich damit bist ist das doch ok und man muss dich sicher nicht angehen!

Aber für viele ist es schwer andere Meinungen zu akzeptieren!
LG courtney