will nicht essen,7 Monate

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamalein1981 21.11.10 - 21:46 Uhr

Huhu,

die Kleine wird am 1.12. acht Monate. Der Arzt sagte ja, ich müsse unbedingt die Mittagsmahlzeit einführen wg Eisen(Fleisch)#augen

Nun hab ich es mit Möhrchen probiert...bääähhh
Nun mit Kartoffeln, Möhrchen...selber gekocht ...bäähhh

Was nun? Sie wollt auch den Abendbrei nicht...hab dann nur gestillt. Sie ist aber abends immer an meinem Brot interessiert. Habt ihr ne Idee?

Ich stille also fast nur:-)

LG,Tina

Beitrag von iseeku 21.11.10 - 21:50 Uhr

abwarten und immer mal wieder versuchen...

ich habe mit 6 monaten begonnen und alles war blöd ;-)

nun ist er acht monate alt und isst seit drei tagen apfel, also wirds erst der gob genommen...

lg#blume

Beitrag von woelkchen1 21.11.10 - 21:54 Uhr

Du kannst nix erzwingen und mit Druck gehts eh nach hinten los.

Meine Perle hat mit 6 Monaten Mittagsbrei genommen, nach 4 Wochen war es wieder vorbei. So hab ich voll gestillt, bis sie so 9-10 Monate war, dann hat sie einfach vom Familientisch mitgegessen, aber überwiegend gestillt. Hat keine Mangelerscheinungen!;-)

Es ist ja nicht so, dass alle kinder, die mit 6 Monaten kein Fleisch essen, Mangelerscheinungen haben, sondern es KANN eben passieren. Und das merkst du deinem Kind dann an!

Übrigens ist meine Tochter eine absolute fleischfressende Pflanze mittlerweile!

Beitrag von freno 21.11.10 - 22:12 Uhr

Hallo

Soviel ich weiß entsteht der Eisenmangel nicht beim Stillen. Du musst nur schauen, dass deine eigenen Eisenvoräte ausreichend vorhanden sind.

Ich habe wohl genügend Eisen, aber die Speicher sind bei mir leer. Deshalb nehme ich noch extra Eisen. Ab und an eine Tablette, ansonstne Kräuterblut.

Gruß

Freno

Beitrag von perserkater 21.11.10 - 22:20 Uhr

Hallo

Still weiter, idealerweise lässt du den Brei ganz weg und startest mit Fingerfood.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2558998&pid=16231753

Deinem Arzt erzähl besser gar nichts und bei Fragen sag ihm was er hören möchte wenn du keine Lust auf Diskussionen hast.

Eisenmangel bekommt dein Kind auch nicht so lange du ihn nicht hast. Und wenn dann kannst du ihn anders abdecken als über Fleisch.

LG