Ich möchte nochmal schwanger sein!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ichbinblöd 21.11.10 - 21:58 Uhr

Ich weiß, ich bin hier falsch, aber hier kann ich anonym schreiben und das ist mir wichtig.

Ich möchte meinem Mann kein Kind unterschieben!!! Soviel soll von vorne rein klar sein!!

Unsere Tochter ist grad 6 Monate alt und ich hab den Wunsch wieder schwanger zu sein. Ich schreibe bewusst "Ich möchte nochmal schwanger sein" und nicht "ich möchte noch ein Kind"...
Natürlich bin ich neugierig auf neues Leben. Kinder sind was wunderbares! ... aber nunmal auch wunderbar anstrengend und zeitraubend. Ich würde alles für meine Tochter tun, ich liebe sie wirklich!
Aber ich freue mich auch, dass wir nun endlich geregelte Zeiten haben, die 3-Monats-Koliken überstanden haben und die Abende als Paar genießen können.

Und doch... ich lese von Schwangeren und der Wunsch steigt. Ich muss nicht "jetzt" schwanger sein, aber so in nem Jahr fänd ich es SUPER!

Mein Mann würde da wahrscheinlich sogar mitspielen. Allerdings war es anders geplant. Ich wollte im Sommer wieder arbeiten gehen und sollte das auch tun, wenn ich n bissel Perspektive im Berufsleben behalten will.
Wir müssten von dem Gehalt meines Mannes leben. Würde auch irgendwie funktionieren. Er steht mir da nicht im Weg, im Gegenteil! Er tut alles für seine kleine Familie und er würde sich sicher freuen in 2 Jahren nochmal Papa zu werden.

Ich weiß einfach nicht wohin mit meinen Gefühlen. Ich kann kaum an Schwangerschaftstests vorbei gehen, sehe überall im Forum Ultraschallbilder und wachsende Bäuche.
Ich möchte auch so gerne verkünden, dass ich schwanger bin...

Wieso darf ich nicht? #heul

Ich weiß, das ist ein völlig sinnloses Posting, aber ich musste meine Gefühle mal rauslassen und hoffe, dass mich irgendjemand versteht... (... auch wenn ich im falschen Forum bin)

Beitrag von woelkchen1 21.11.10 - 22:21 Uhr

Das ist ganz normal und du bist nicht die Einzige, die so fühlt. Mir ging es genauso, und jetzt bin ich zum 2. Mal schwanger und bin gespannt, ob es dieses Mal auch so wird.

Mir hat es geholfen, dass ich mir gesagt habe- ist doch nur ein Jahr, dann darfst du vielleicht wieder... Außerdem hat es mich total beruhigt, mit meinem Mann drüber zu reden. Als der sagte:"Klar!", wurde es schon besser. Einfach das Gefühl haben, ich könnte, wenn ich wollte....

Gestern sagte mir mein Mann abends:" Und wann kommt das 3.Kind? Laß uns nicht so lange warten!"
Ich hab ihm einen Vogel gezeigt, ich möchte erstmal entbinden, bevor ich ans nächste denke- und 3 Kinder so schnell hintereinander ist für mich undenkbar.

Und trotzdem war es ein wunderschönes Gefühl, zu wissen: Wenn ich wollte, könnte ich...
Verstehst du, was ich meine?

Also rede mit deinem Mann, vielleicht mindert seine Zusage schon diese Sehnsucht.

Noch dazu stell dir mal einen Alltag mit 2 Kindern unter 2 vor- so bildlich wie möglich!:-p

Beitrag von amalka. 22.11.10 - 00:08 Uhr

oh Wolke, ist das wunderschön, wenn man dich nicht kennt, würde man es lesen: na ja... wenn man aber weiss, was für ein Mensch dahinter steckt....oh mann ist das süß....bei wie viel wollte ihr aufhören#verliebt

Beitrag von ichbinblöd 22.11.10 - 08:05 Uhr

Wenn das so einfach wäre *seufz
Ja es ist schön, das nochmal erleben zu dürfen, aber die Entscheidung ist eben nicht so einfach, wie sie wirkt. Da hängen schon auch finanzielle Aspekte dran. Das alles wäre zwar auch mit 2 Kindern zu schaffen, allerdings ziemlich knapp. Und was ist mit meiner beruflichen Zukunft? Mir war das nie viel wert, aber ich muss mich doch ständig rechtfertigen.

"Wenn ich wollte, könnte ich..." schreibst du... ja, das ist schön :-) Und ich bin froh, dass ich überhaupt die Wahl habe. Aber diese Möglichkeit machts mir auch sooo schwer...

Beitrag von schmsi 21.11.10 - 23:39 Uhr

Ich kann dich voll verstehen.Ich habe am 1ten Mai unser zweites Kind bekommen und so superschön wie alles auch ist, so anstengend ist es auch. Aber als ich das erste mal schwanger war wusste ich schon das ich gerne mal drei Kinder haben möchte und bin schon seit Monaten wieder an dem Punkt das ich gerne wieder schwanger wäre und auch der letzten Schwangerschaft hinterher trauer. Die Sache hat bei mir bloß den Haken das mein Mann absolut kein drittes Kind will, dem reicht der Stresspegel bei zweien schon völlig und er läßt auch nicht mit sich diskutieren. Ich würde ja nicht sofort wieder Schwanger sein wollen aber so in zwei/drei Jahren #verliebt
Mich macht das total fertig das wir uns da nicht einig sind und ich weiß das er nichts an seiner Meinung ändern wird. Könnt manchmal echt heulen #schmoll
Gehöre aber auch nicht zu der Sorte die Ihrem Mann einfach noch eins dazuschummeln. Hoffe das sich das mit der Zeit legt und nich dauernd an mir nagt. Freu Dich drauf das Du diese schöne Erfahrung irgendwann noch mal vor Dir hast. Bin manchmal richtig neidisch wenn ich Kullerbäuche sehe.Ich versteh Dich...#schmoll

LG Beccy +Lilly 3J. & Lenny 6Mon.#verliebt

Beitrag von ichbinblöd 22.11.10 - 08:08 Uhr

Ja, das ist ne schwierige Kiste, das verstehe ich...
Ich hab auch schon Angst vor dem Moment, wo wir 2 oder 3 Kinder haben und es nicht weitergeht. Denn ich befürchte dieser Wunsch kommt immer wieder auf, aber irgendwann muss man einfach vernünftig sein.

Aber du sagst selbst, dass du noch ein paar Jahre mit Nr. 3 warten willst. Warte mal ab, bis euer Kleines älter ist. Vielleicht vermisst dein Mann dann auch die Babyzeit??
Eine gute Freundin (hat viele Kinder) sagte mir, dass sie die Umstellung von 1 Kind auf 2 Kinder am krassesten fand. Komischerweise war das 3. und 4. Kind kaum zusätzlicher Stressfaktor. Das haben andere "Vielfachmütter" dann bestätigt.

Ich drück dir die Daumen, dass dein Mann sich noch umstimmen lässt!

Beitrag von amalka. 22.11.10 - 00:06 Uhr

Sorry, nimm mir es nicht übel, das ist aber total süß! Hast du schon mal überlegt, was in deiner SS so war, was jetzt anders ist, dass du schon jetzt sofort ss werden willst ?

Es ist süße und egal, ob es falasches Forum ist, obwohl ich nicht verstehe ,dass du dich verstecken willst... ist es nicht menschlihc oder musst man sich bei rubia für Menschlichkeit schämen ?

Es wäre nett, wenn du aufschreiben würdest ,was da so schön war.

Ich sag es dir vo uns. Hölle ist das und ich will es nie wieder erleben, damit verliere ich aber eins. Die unedliche Nähe meines mannes, die wahrschienlich schönsten ein paar wochen in unserer Beziehung..

LG A.

Beitrag von teilzeitmama 22.11.10 - 06:51 Uhr

Oh ja, ich weiß wie du dich fühlst...
Mein Sohn ist bereits drei und seit zwei jahren habe ich dieses Gefühl, nur dass mein Mann noch nicht so begeistert ist von der Vorstellung...

Iczh würde zu gern noch einmal sagen können: "Hey ich bin schwanger!", was vll. auch daran liegt, dass ich die erste schwangerschaft sehr kurz wahrnehmen konnte (War schon im 6. Monat wie wir es erfahren haben)...

Für mich ist es echt schlimm, denn sobald ich einen schwangeren Bauch sehe, könnte ich heulen...

Ne gute freundin von mir ist schwanger und ich freu mich so sehr für sie, denn es ist wieder ein absolutes wunschkind. Dennoch könnte ich heulen, weil ich das auch gern behaupten würde...

Nuja, da muss ich wohl durch, weil mein Mann jetzt noch kein zweites kind möchte...

Beitrag von ichbinblöd 22.11.10 - 08:21 Uhr

Ich kann dich gut verstehen. Tut mir sehr leid :-(
Im 6. Monat von der Schwangerschaft zu erfahren, ist aber auch echt brutal. Mir kam die Schwangerschaft eeeeeeeeewig vor (hab schon bei 4+2 davon erfahren, 5+2 wurde sie bestätigt), aber im Nachhinein ging die Zeit doch schnell rum...
Wenn man so spät davon erfährt, wird einem viel genommen, das stimmt schon. Man erspart sich zwar Sorgen, aber man verpasst ja praktisch die ersten 5 Monate Entwicklung von dem Zwerg.
Klar, dass man sich nach einer weiteren Schwangerschaft sehnt...

... so oder so ist es menschlich sich noch weitere Kinder zu wünschen. Was gibt es größeres auf der Welt?

Beitrag von ichbinblöd 22.11.10 - 08:18 Uhr

Du findest das süß? #hicks
Ich schreibe hier anonym, weil ich mich schäme nicht erst die beruflichen Voraussetzungen zu schaffen. Ich sollte im Sommer wirklich erstmal wieder arbeiten, ansonsten sieht das im Lebenslauf gaaaaanz blöd aus, weil mir strenggenommen noch ein kleiner Teil meiner Ausbildung fehlt.
Ich verlasse mich praktisch auf meinen Mann (dem das nichts ausmacht, er will das ja so) und erkläre mich bereit später irgendeinen blöden, schlechtbezahlten Job zu machen...
... nur weil mein Bauch und mein Herz sagt "Ich will nochmal Mama sein!"

Manchmal versteh ich mich selber nicht. Ich hab Angst vor der Schwangerschaft, so sehr ich sie auch herbeisehne. Meine letzte Schwangerschaft war der Horror schlechthin. Ich musste praktisch bis zur Geburt um das Leben meines Kindes bangen und lag ab der 10. Woche nur noch im Bett. Toll war was anderes. Die Geburt war auch nicht das, was ich "erhofft" hatte.
Trotzdem sehe ich meine Umstandssachen und die Bilder von meinem dicken Bauch und schaue mir dauernd die Ultraschallbilder an.
Ich vermisse die Vorfreude auf den nächsten Ultraschalltermin, die Tritte spüren, der pralle Bauch...
Ich sehe meine Tochter und bin so verzaubert #verliebt
Ich bin neugierig auf neues Leben!!!
Wäre es wieder ein Mädchen? Wie würde das zweite Kind aussehen?
... ich stelle mir vor, wie unsere Tochter den Gibsbauchabdruck bemalen darf, den ich in der Schwangerschaft mit ihr gemacht habe. Ich finde das eine tolle Idee sie auf ihr Geschwisterchen vorzubereiten.

Und doch hab ich Angst! Ganz viel Angst!
Werden wir wieder ein Kind bekommen, das Koliken hat und sich knapp 3 Monate wegbrüllt?? Werd ich wieder wochenlang heulend hier sitzen und nicht weiter wissen?? Und dann seh ich unser Mädchen, wie sie abends nicht schlafen kann, weil das Baby brüllt, wie sie eifersüchtig ist, weil das Baby bei Mama und Papa schlafen darf... Wie sie weint und ich nur halb für sie da sein kann, weil das Baby grad irgendwas will...
Ich hab Angst... Und die Möglichkeit Zwillinge zu bekommen, schieb ich total weg!

... und doch fänd ich es sooooooo schön #verliebt

Beitrag von amalka. 22.11.10 - 15:03 Uhr

oh meine süße, tei lder Geshichte ist uns ähnlicher, wenn ich nicht idetisch, als ich gedacht hätte..

ich lag von der 6.ssw ununterborchen im Bett. Mein Kind ein Frühchen, weil ich vor Schemrzen icht mehr konnte..aus dem Grund, nie wieder SS

jetzt eine absolut ungewollte SS. Wieder dss gleiche, so irrsinnige schmerzen. Und wieder ich bin bereits im KH, morgen wird bei 34+o wieder KS gemacht d.h. wieder ein frühchen, diesmal mit einer Sterilisation, damit sowas nie wieder passiert..

Ich würde nicht sagen, schau mich tolle Bilder an, weil ich mich vor eine Ss ekele..

aber wenn du was hast, was dich da ranzieht, ist und bleibt es für mich süß°

Beitrag von dream-eyes 23.11.10 - 20:05 Uhr

Ich fühl mich richtig wohl bei euch.

Ich habe eine behinderte Tochter 2,5 jahre alt und eine 6 monate alte normale Tochter.

Sie war ein unfreiwilliges Wunschkind wir wollten beide mal kinder und schwubs war ich im gleich monat schwanger.

Wir lieben sie von ganzen herzen.

Und ich und mein schatz haben beide das gefühl das wir nur noch schwangere sehen und kleine babys und ich jammer an schnucki auch mal hin ich will auch schwanger sein.

Aber ich reiß mich immer zusammen ich muss mir zeit nehmen für meine große das sie gut untergebracht ist und bald eh zum papa geht

Und meine kleine braucht mich ja auch noch ganz viel was ich auch sehr genieße.

Aber ständig kommt diese Clearblue werbung im Tv und beim Müller an den SS-Test vorbei gehen ist auch hart

Ich habe dafür auch schon einen Club aufgemacht Schwangerschaft vermissen;-)

Beitrag von cupcakequeen 22.11.10 - 18:50 Uhr

hey du :)
kenn das gefühl unbedingt ss sein zu wollen...ist total grausam wenn mans net werden darf...die ganzen schwangeren,werbung für babysachen und dann noch ein paar was gar kein kind will aber sie nun schwanger ist im bekanntenkreis zu haben ist schon echt scheiße :-[:-[
aber was soll man machen...wie du schon sagst ein kind unterschieben niemals...aber die ganze zeit depressiv deswegen zu sein auch keine lösung...naja vielleicht findest du ja ne lösung wo du mir dann mitteilen kannst :)

lg