Ergänzedes ALG2

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von claudia49565 21.11.10 - 22:59 Uhr

Hallo ihr lieben...
Ich hab mal ein paar fragen.
Als erstes schilder ich euch mal alles.
Wir wohnen seit Mai 09 in unserer Wohnung,Vermieter war nett und freundlich und wollt sooo viel machen, nur bis jetzt ist nix passiert,die Fenster sind undicht,die Terassentür kann man einem leichten druck so afbekommen, bei meinem Sohn kommt schimmel an den wänden, da lachte er nur, und zu guter letzt haben wir rausgefunden das die Oma neben uns ein Messi ist, die hat bergeweise Müll in der wohnung das erklärt auch den ewigen Gestank im Flur und in unserem Wohnzimmer. Auch da meint er er kann nix machen.
Nun haben wir heute Wohnung angeschaut eine Bekannte wohnt dort und will Dienstag mit dem Vermieter reden und ihm auch schildern was hier so sache ist und er uns die Wohnung geben soll :-) Hoffe echt so sehr das das klappt!!
Nun meine Fragen;
Mein Mann arbeitet 160 std im Monat wir bekommen Alg2 dazu knappe 400 euro.
Wie schaut es da bei einem Umzug aus??
Würden wir evt zuschüsse bekommen wegen Umzugswagen? Und wir bräuchten eine Küche weil die jetztige in der wohnung drin war.
Die jetztige Mieterin der (hoffentlich) neuen Wohnung würde ihre Komplett drine lassen für 250 euro, die wir aber jetzt so nicht aufbringen können.
Würden die da auch evt was machen? Wir zahlen beim Amt noch 20 euro im Monat ab von der Kaution der Wohnung wo wir jetzt wohnen.Müssten noch so 250 euro sein odr weniger mehr auf keinen fall.
Es kommt ja nun auch alles recht plötzlich mit der Wohnung (wenn es denn klappt) aber hier weiter zu wohnen ist echt unzumutbar mit 2 kindern.

Lieben Gruss Claudia

Beitrag von vwpassat 22.11.10 - 01:50 Uhr

Arbeitest Du nicht?

Beitrag von cocoskatze 22.11.10 - 06:34 Uhr

Kannst du denn nicht lesen?

Wenn sie arbeiten würde, bekämen sie sicherlich NICHT 400 Euro erg.ALG2..................oder?#augen

Ausserdem ist deine Gegenfrage wohl keine kompetente Antwort auf die gestellte Frage, oder?

Einfach mal wieder ein kleiner Tritt, heimlich unterm Tisch, und schon gehts dir wieder besser, hm?

Beitrag von maxmutti 22.11.10 - 08:38 Uhr

Aber er hat doch Recht!
Laut VK sind die Kinder 5 und 7!

Da kann sie doch arbeiten gehen um auf ergänzendes ALG2 verzichten zu können!

Beitrag von cocoskatze 22.11.10 - 08:45 Uhr

Es geht nicht darum, ob er Recht hat oder nicht!

Diese blöde Art von ihm nervt einfach. Es geht ihn nichts an, ob die Frau arbeitet, oder wenn nein, warum nicht.

Sie hat eine Frage gestellt, und mal wieder kam nichts als eine dumme Gegenfrage.

Beitrag von maxmutti 22.11.10 - 08:52 Uhr

Ich versteh ja das dich das nervt aber ich versteh auch das man da fragt warum sie nicht arbeitet!

Die Kinder sind ja nun schon etwas älter und im KiGa und Schule und wenn die TE arbeiten würde könnte sie ihren Umzug allein finanzieren!

Beitrag von claudia49565 22.11.10 - 10:22 Uhr

Ichhabe bis juni gearbeitet 30 std die woche trotz der kinder.
ja na sicher wäre es schön jetzt auch wieder selber was zu verdienen, aber arbeitsstellen fallen leider auch nicht vom himmel,hätte abends 3 mal die woche regale einräumen können, ich hätte es sehr gerne gemacht aber das problem an der sache ist ,mein man hat konti schicht das heisst 2 früh 2 spät 2 nacht. was mache ich dann abends mit den kindern?? alleine lassen?? ist wohl auch die falsche lösung und wem zum aufpassen habe ich hier wo wir jezt wohnen auch nicht, die eltern meines mannes wohnen in koblenz und meine mutter die selber noch kinder im alter von 7-14 zu hause hat wohnt auch weiter weg.
man sucht sich die situtaion nicht selber aus :(

Beitrag von zwiebelchen1977 22.11.10 - 10:22 Uhr

Es gibt auch Leute, wo beide arbeiten und das GEld trotzdem nicht reicht.

Außerdem finde ich die Frage auch berechtigt.

Beitrag von bi_di 22.11.10 - 05:40 Uhr

Ich befürchte vom Amt bekommst Du so erstmal nix. Die (bzw. die Steuerzahler) können ja nix dafür, das der Vermieter ein Depp ist.

Also erstmal den Vermieter in die Pflicht nehmen. Mängelprotokoll mit Aufforderung zur Beseitigung der Mängel bis Datum x an den Vermieter schreiben, danach eventuell Miete kürzen.

Oder halt zusehen, das ihr die Kosten für den Umzug selbst gewuppt bekommt.

Grüsse
BiDi

Beitrag von claudia49565 22.11.10 - 10:15 Uhr

Die mängelliste hat er ja bekommen aber der ist ein vermieter der verspricht alles am anfang und kümmert sich um nix! traurig sowas echt!!!

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 22.11.10 - 06:48 Uhr

guten morgen,

ich glaube auch nicht das ihr vom amt etwas dazu bekommt.

momentan schaut es ja auch so aus, das ihr schon eine menge ergänzendes alg2 beziehen müsst.

die frage,

- was ist mit der kündigungszeit, eventuell in der zeit etwas ansparen?

- was ist mit der anstehenden kaution, wenn ihr noch außenstände beim amt habt? wer soll diese tragen?




nimm es nicht persönlich, aber ich gehe arbeiten, brauche MEHR ALS DRINGEND eine neue & vor allem größere wohnung und kann NICHT umziehen! eben aus die genannten gründe. kein geld für die kaution, kein geld für den umzug selbst.



setze ein mängelschreiben auf mit datum, wie dir schon geraten wurde. ein vermieter weis das er reagieren MUSS. nach nicht getaner aufforderung in diesem ANGEMESSENEM zeitraum, kannst du die miete kürzen.


mfg

Beitrag von nisivogel2604 22.11.10 - 07:34 Uhr

Geht zu einem Anwalt für Mietrecht, lasst den eine Frist setzen (bei Schimmelbefall und Kindern ist die recht kurz), dann Miete kürzen und wenn dann immernoch nichts passiert, könnt ihr selbstverständlich umziehen und dafür die Unterstützung beantragen. Am besten Anwaltsunterlagen einreichen, dann wissen sie gleich woran sie sind bei der Arge und können nicht mehr mit Ausreden kommen ;-)

Schimmel ist hochgradig gesundheitsgefährdend. Das wissen auch die Argen.

Bei uns ging das ganze innerhalb von 4 Wochen über die Bühne.

LG

Beitrag von claudia49565 22.11.10 - 10:13 Uhr

Also, der vermieter hat bereits vor wochen eine aufforderung bekommen sich um die angelegenheiten zu kümmern, er lächelte nur und es kam ich kann da nix machen.
die miete wurde ihm schon gekürzt, ist ihm auch egal.
Genauso wie mit der älteren Dame direkt neben uns mit ihrer versifften Wohnung, WIR sollen uns darum kümmernn das was passiert, es ist nicht unsere aufgabe sondern die des vermieters!!!
Der eine oben hat jden tag seine kiffer freunde im haus, ganze hütte stinkt nach Gras, kommt auch gut für die Kinder!!!
Mein mann ist zur zeit alleinverdiener und kommt auf ein nettogehalt von 1100 euro also ist das schon noch was an geld was wir leider vom amt dazu bekommen, und mit der wohnung das war jetzt pures glück davon zu erfahren, sie ist um einiges billiger als dieses komisches drecksloch(wer es nicht glaubt was hier für zustände heerschen kann gerne fotos bekommen, und dann würdet auch ihr alles mögliche versuchen um hier weg zukommen)
der vermieter hat uns gesagt wenn es uns hier nicht passt kann er gerne den mietvertrag aufheben , haben wir ihm gesagt, bitte gerne!!
Ob ich arbeite? Nein seit juni nicht mehr ich habe 30 std im altenheim in der küche gearbeitet aber leider sind da einige stelle gestrichen worden, u.a 2 in der küche,wo ich leider mit dabei war.
die vormieter hab ich vor einiger zeit kennengelernt die hatten auch mit schimmel u kämpfen hier und waren beim anwalt und de vermieter hat dan einfach nur tapetten ab und neue drüber wow echt klasse hab ich mir gedacht! sein geld will er haben aber nix dafür tun,ist eh nur noch ne frage der zeit bis das haus der bank gehört , da der kiffer typ seit ewigkkeiten keine miete zahlt ist er wohl derbe in den miesen um die raten fürs haus zu zahlen, ich denke würde ihr das mal hier so live miterleben ihr würdet die hände übern kopf zussammen schlagen und die beine in die hand nehmen und weg rennnen.

Beitrag von thea21 22.11.10 - 14:37 Uhr

Aber warum zieht man denn in ein Haus voll mit solchen Zuständen?

Sieht ja sicher nicht erst seit gestern so aus?

Beitrag von claudia49565 22.11.10 - 20:56 Uhr

als wir dort im mai 09 eingezogen sind haben diese ganzen seltsamen leute ja noch net da gewohnt.
und wir hatten auch keine zeit mehr um eine wohnung zu suchen, es war so ich habe 7 jahre in einem 2familienhaus gewohnt, was die vermieter dann letztendlich verkauft hat,und sie hatte rasch käufer gefunden und wir hatten 3 monate zum suchen endweder waren die wohnungen nicht grösser als 50 qm oder alle zu teuer oder sie wollten lieber tiere im haus als kinder...da hatten wir die anzeige hier gelesen sind hin und dachten nur ohh da müssen wir erstmal geld reinstecken aber der grosse garten war genial und der vermieter sehr nett und hat soviel gesagt daswird gemacht dieses wird gemacht und was war??? er hat sich um nichts mehr gekümmert.
heute zum beispiel war er da und meite er würde ein miete fehlen, was ja nun nicht sein kann da das geld waswir vom amt dazu bekommenfür die miete drauf geht und die das auch überweisen.ein ganz komischer kautz ist das!!!
ich hoffe nur so sehr die zusagefür die wohnung zu bekommen !!!!dan hat der mist hier ein ende. und nachlangen hin und her rechnen und zusage einer bekannten schaffen ewir es den umzug selbst zu finanzieren.mein mann kann einen vorschuss bekommen und nen auto und hänger kriegen wir müssen nur tanken!! und bei den 2 km pro weg wird es net viel werden,
nun heisst es daumen drücken das es klappt!!!!