hallo.....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kaanipek 22.11.10 - 06:37 Uhr


Guten morgen zusammenn ...
unzwar hab ich mal ne frage wenn man inder regel einen 29 tage zyklus hat wann bekommt man dann die mens an ES+13oder+14 ????





LG #winke

kaanipek

Beitrag von laleluna 22.11.10 - 06:39 Uhr

Guten Morgen,

eigendlich ES+14 ist die Regel.

LG

Beitrag von kaanipek 22.11.10 - 06:45 Uhr

danke schoen ....... also guck mal mein ZB soll ich mir ein sst sparen weil das sagen viele ich hab auch aufgehoert zu messen weil mir das zu viel wurde und meine bienchen sitzen nicht richtig kann ich die hoffnung aufgeben

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/889366/545631


LG

Beitrag von nicki15.1.1987 22.11.10 - 06:59 Uhr

Leider sieht es so aus, als hättest du noch keinen Eisprung gehabt oder weist du genau wann der gewesen ist??

Beitrag von kaanipek 22.11.10 - 07:04 Uhr

neee eiegtnlich nicht also folgendes...
das ist mein erstes ZB und das ging hoch und runter die ganze zeit wie man sieht und ich wollte mir diesen stress nicht mehr antun weil wir sind im 16 ÜZmanche meinten ya thermometer wechseln die anderen dein zyklus spinnt und solche sachen ...... ja dann hab ich aufgheoert zu messen und ich hatte ltzden monat am 22 meine mens und hab in der regen einen 29 tage zyklus ..... ich weis jetzt nicht ob ich mir den test sparen kann oder nicht .....ob ich noch hoffnungen habe ss zu sein .,....


und nebenbei eine frage die sst von genekam in ebay hast du erfahrung damit??

Beitrag von lichterglanz 22.11.10 - 07:11 Uhr

Guten Morgen,

Nach dem ES kommt die Mens zwischen 12-16 Tagen so im Schnitt. Manchmal auch schon ES + 10 - bei anderen dann mal ES + 17 . Die erste Zyklushälfte kann unterschiedlich lang sein - während die zweite sich immer in diesem Rahmen bewegt.

Allerdings sehe ich in Deinem ZB auch keinen ES - und dann macht die Mens auch gern mal was sie will. Ich kenne das von mir. Habe diesen Zyklus auch bisher keinen gehabt (ZT 34) und es sieht nicht so aus, als würde da noch irgendwas kommen.

Da bleibt nur abwarten und sehen was passiert. Allerdings würde das viele üben bei Dir dazu passen, dass da nicht immer ein ES statt findet. Ist das mal vom Arzt geprüft worden? Denn bei mir wurde ein erhöhter Testosteronwert festgestellt, der nun mit Medis behandelt wird. So kann ich hoffen im Januar rum, dass es wieder einigermaßen passt. Bzw das man dann sieht wie man weiter macht.

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von kaanipek 22.11.10 - 07:16 Uhr

ja schon..... weil wir auch schon soo lange übern willl der artzt mir hormonen die schwangerschaftz unterstützen was sagst du dazu??? ist das denn gesund


aber ansonsten sind wir gesund ich war ja schon schwanger habe das baby im 3 monat verloren weil das herzchen aufgehoert hat zu schlagen

Beitrag von lichterglanz 22.11.10 - 07:24 Uhr

Guten Morgen,

Eine Unterstützung ist dann gut, wenn etwas mit den Hormonen nicht passt. Dazu wäre es gut, wenn der Arzt einen Hormonstatus macht. Da wird einmal in der ersten Zyklushälfte Blut abgenommen und geschaut, ob die Hormone passen, die die Eizelle reifen lassen. Dann wird in der zweiten ZH nochmal Blut abgenommen, wo geschaut wird, ob der Körper genug Hormone hat, um eine Schwangerschaft auch halten zu können.

Je nachdem was dabei raus kommt wird dann behandelt. Bei mir zB reift meine Eizelle nur sehr langsam, weil das Testosteron die Eizellenreifung verzögert oder sogar verhindert. Deswegen wird bei mir nun der Testosteronspiegel mit Medis gesenkt.
Bei anderen liegt es an anderen Dingen und man kann das auch behandeln. Ggf bekommt man Clomifen, wenn es nicht anders geht.

Wieder bei anderen reift zwar die Eizelle, aber das Ei springt nicht selbst, da wird dann der ES ausgelöst mit Medis.

Und wenn man eine Gelbkörperschwäche hat, dann bekommt man meistens Utrogest, damit sich ein Ei überhaupt einnisten kann.

Was genau da passt sollte aber im Vorfeld schon genau geprüft werden, damit man nicht unnötig irgendwelche Medikamente einwirft.

Ich habe ja auch schon eine Tochter :-) Also wurde auch schon mal schwanger, ganz ohne Medis oder solche Sachen. Allerdings ist das eine ganze Weile her und der Körper kann sich ja auch immer verändern. Das ist ja keine Maschine.

Liebe Grüße
Lichterglanz