Schrecklich mit Schwiemu!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baduk88 22.11.10 - 07:47 Uhr

Guten Morgen

Ich hatte eine schreckliche Ausseinandersetzung mit der Mutter meines Freundes. Kurzfassung: Kenne sie seit 8 Jahren, habe mit ihr den Tod ihres Mannes durchgestanden, dachte sie sei wie eine Ziehmutter für mich.
Meine Tochter im Mai geboren machte unsere Verbindung perfekt (dachte ich) Fleur geht erst in zwei Wochen in die Kita deswegen passt Schwiemu 3 Tage vorläufig auf das Kind auf. Wir hatten immer ein bisschen Differenzen mit der Ernährung, jedenfalls ging ich mir Extern Hilfe holen, was sie gar blöd fand.
Letzte Woche haben wir wieder diskutiert und ein Wort gab das andere. Aus lauter Verzweiflung habe ich gesagt wenn wir immer weiter so stürmen bringe ich meine Tochter nicht mehr. Dann wars vorbei!
Meine Schwiemus ist soooo entäuscht von mir, hat mir Sachen gesagt wie ich sei Essgestört, hätte riesen Probleme in meinem Leben, komme halt aus zerüttetem Elternhaus, da könne man ja nichts anderes erwarten und noch böser!
Ich war SCHOCKIERT:-[ wie kann man sich nur so in einem Menschen täuschen. Habe mich mehrmals entschuldigt aber O-Ton Sie, könne sie mir diesen Ausspruch nie vergessen. Spinnt die?
Sorry wurde länger aber ich kann mich immer noch kaum erholen. Mein Freund steht hinter mir. Habe das Gefühl hätte eine Freundin verloren!

geschockte Baduk88

Beitrag von lilalaus2000 22.11.10 - 08:45 Uhr

Hallo

sei nicht mehr traurig/böse!

Du magst sie ja eigentlich und sie ja auch dich und deine kleine Maus.
Kannst du sie nicht anrufen und sie bitten wie Erwachsene zu sprechen? Und auch, dass sie akzeptieren muss, dass das doch dein Kind ist und du die Regeln der Erziehung und der Ernährung festsetzt? Sie ist die Oma und daher als solche nur berechtigt dir Tipps zu geben und nicht die ganze Ernährung etc in die hand zu nehmen.
Du kannst dir ja anhören was sie so vorschlägt, aber sie darf dann nicht beleidigt sein, wenn du es nicht umsetzt.

Ihr seid doch erwachen und macht das schon richtig wenn ihr nochmal das Gespräch sucht, evtl kann dir ja dein Freund auch helfen und vermitteln.

#liebdrueck

Beitrag von romance 22.11.10 - 12:34 Uhr

Hallo,

mmh, laß die gute Frau Frau sein und lebe DEIN Leben mit deinen Kindern.

WAs sie denkt, soll dich doch nicht stören. Jeder hat eine andere Meinung übers Essen und du wirst am Besten wissen was gut ist.
Wenn es nach einer Esstörung gehen würde, müsste ich ja ein Hungerhaken sein und würde nicths essen. Da Emma selbst nicht so recht essen will, seit Samstag fast komplett.

Und die anderen Sachen. Sie hat ihr wahres Ich gezeigt und hat vielleicht immer die nette spielen lassen. Damit sie dich unter Kontrolle hat... schon mal darüber nach gedacht.

Meine Schwiegermutter zieht das seit 17 Jahren durch, sie ist nett zu mir aber wehe ich sage was anders, habe eine andere Meinung. Oh weh, dann wird sie zum Drachen. Zum Glück hat das meine Mann früh gerafft und macht nur #winke und #klatsch
Meine Schwägerin spielt das Spiel noch länger mit, schleimt sich schön ein damit sie die Ruhe vor ihr hat.

Und meinetwegen kann meine Schwiegermutter/Drachen in Amerika bleiben, könnte gleich auswandern. Schleppe auch gerne die Koffern für sie:-p Mandame weilt jetzt gerade in der USA, für 3 Monate. #verliebt

LG Netti