Wo macht ihr mit? Weihnachten im Schuhkarton oder ähnliches

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von sonnen.schein83 22.11.10 - 08:11 Uhr

Hallo,

wollt ihr mir sagen, bei welcher Akion ihr mitmacht, mit welchen Kosten das verbunden ist und vor allem bis wann man sich darum kümmern muss.

Danke schon mal!

LG Sonne

Beitrag von tauchmaus01 22.11.10 - 08:16 Uhr

Weihnachten im Schuhkarton ist ja sehr umstritten, da mach ich nicht mit.
Ich bin das ganze Jahr über gerne am helfen. Für mich hat Nächstenliebe nichts mit "Es-ist-Weihnachten-ich-mach-mir-ein-reines-Gewissen" zu tun.

Ich spende gute Kinderkleidung oder auch mal Austattung, hab als ich in Berlin gewohnt habe gerne mal ne Runde Brötchen für Obdachlose geschmissen usw.

WEihnachten im Schuhkarton......wenn da Leute erzählen die bei der Verteilung bei sind und sehen wie Kinder da mehrere Karton bekommen und aussortieren was ihnen gefällt, den Rest in die Ecke werfen.....sicher nicht.

Mona

Beitrag von minimoeller 22.11.10 - 08:54 Uhr

Hallo,

dieses Jahr habe ich einen Karton für "Weihachten im Schuhkarton" gepackt. Am 15. November war Abgabetermin, somit kannst Du da nicht mehr mitmachen.

Ich habe mich von diversen Berichten nicht verunsichern lassen, da Du - sobald Du das Stöbern anfängst - immer negative Meinungen und Berichte zu den verschiedensten Spendenaktionen findest. Mein Bauchgefühl hat sich dieses Jahr für "Weihnachten im Schuhkarton" entschieden.

Letztes Jahr habe ich einen Schuhkarton für die örtliche Kichengemeinde zusammengestellt, der dann an bedürftige Familien aus der Stadt verteilt wird. Das hat mir allerdings nicht so gut gefallen.

Deshalb dieses Jahr die neue Aktion. Mal sehen, was ich nächstes Jahr so machen werde. Ich entscheide das spontan.

LG

Beitrag von simona09 22.11.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

wir spenden auch das ganze Jahr über an Heime,die Tafel, und Spielzeug an Kindergärten.

Nächste Woche bringen wir einen Karton zur Nato, die machen da auch jedes Jahr eine Aktion. Und wir machen jedes Jahr mit bei den Wunschzetteln von zb Heimkindern, da holen wir uns die Zettel bei der Bank und bis zum 12 dezember muss dann ein päckchen für dieses Kind zum Baum gebracht werden. Zur Tafel hab ich auch wieder Sachen gebracht und, dieses Jahr machen wir bei der Toggoaktion mit.

Ich will mir bei sowas auch immer sicher sein das es wirklich ankommt und das bin ich wenn wir das zb mit der Nato machen

Beitrag von mausi111980 22.11.10 - 09:12 Uhr

Hallo



leider sind diese Aktionen schon vorbei. Sowohl "Weihnachten im Schuhkarton" als auch "Geschenke mit Herz".

Das geht meist schon im November los und die Geschenke müssen bis Mitte November abgegeben sein.

Aber die Weihnachtstrucker fahrer wieder von Antenne Bayern, da werden Lebensmittelpaket verschenkt.

http://www.weihnachtstrucker.de/html/packliste.html

Ich glaube das ist echt sinnvoll.







LG Mandy

Beitrag von kruemlschen 22.11.10 - 09:32 Uhr

Hallo,

in der Firma bei der ich arbeite wird auch in diesem Jahr wieder ein "Angeltree" aufgestellt und da werde ich wieder mitmachen.
Die Wünsche der Kinder sind unterschiedlich teuer, allerdings sollten die Geschenke einen Wert von 20€ pro Kind nicht übersteigen.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es in unserem unmittelbaren Umfeld genügend Bedürftigkeit gibt und man sich erst mal um die Leute im eigenen Land kümmern sollte.

Darum halte ich nichts von Weihnachten im Schuhkarton & Co. zumal das ja inzwischen sehr umstritten ist.

Gruß K.

Beitrag von babys0609 22.11.10 - 09:50 Uhr

Wir schicken zu weihnachten altes Spielzeug was noch super aussieht und Funktioniert nach Toggolino!
Mein Sohn macht das seit 2 jahren sehr gerne!
Ansonsten ist ja der Spendenmarathon gewesen da haben wir gespendet!
Auch so übers Jahr verteilt mache ich viel für KITAS mit Behinderten Kindern!

Hat nix mit Weihnachten zu tun!
Spielen da theater!

LG

Beitrag von grinsekatze85 22.11.10 - 11:00 Uhr

Hallo!

Wir machen 1. mal, bei der Aktion *Wunschbaum* mit
Hier in einem REWE Markt in der Nähe. #freu

Ab heute können dort ich glaube bis mitte Dezember, Wünsche erfüllt werden. Kinder schreiben dort einen Wunsch auf (bis 25 €) und man kann sich einen Wunsch aussuchen, den man dann erfüllt, man kann auch mehrere Erfüllen!!

Meist sind die Wünsche aber eher kleiner und bescheidener. Es sind auch wirklich nur Kinder dabei, die es wirklich gebrauchen können. Also man weiß das es wirklich ankommt und es sind Kinder aus der Umgebung!!

LG
Nadine, die heute dahin fährt und einen Wunsch erfüllt#freu

Beitrag von grinsekatze85 22.11.10 - 11:05 Uhr

Aber auch wir machen nicht nur zu Weihnachten etwas.

Wir spenden gut erhaltene Kleidung und Spielzeug an unseren Örtlichen Kinderschutzbund! #pro

Ich schicke nichts mehr ins Ausland, da wird immer gesammelt und gespendet, Stars geben tausende von Euros dorthin und hier bei uns?? Leben auch Kinder von der Hand im Mund und das kann auch schon an der nächsten Haustür sein. Also ich finde man vergißt schnell seine Mitmenschen in der näheren Umgebung!!!!

Auch geben wir gerne mal Spielzeug ins Kinderheim. Das ist hier ganz in der Nähe und die freuen sich auch!!

LG
Nadine

Beitrag von tauchmaus01 22.11.10 - 15:06 Uhr

Das denk ich auch.
Wird immer ein Riesentrara um die armen Kinder aus dem Ausland gemacht und hier schaut kaum wer (mittlerweile ja schon)
Als ob die Superreichen aus Ungarn (ja, da sind auch sehr viele reiche Menschen) Geld an unsere armen Kinder spenden würden.

Mona

Beitrag von schokoholic 22.11.10 - 12:01 Uhr

Huhu,

ich habe vor ein paar Jahren bei Weihnachten im Schuhkarton mitgemacht-allerdings habe ich jetzt gelesen,daß man außerdem neuerdings noch 6 € zahlen soll,für den Transport #schock
Also das finde ich schon ziemlich unmöglich-denn ich entscheide lieber selbst,was ich wem noch an Geld spenden will!
Außerdem wäre das dann doch mal Sache der Kommunen,wie ich finde.

Dieses Jahr spende ich wieder "nur"Geld - weiß aber noch nicht,welcher Organisation.

Ich finds nicht schlimm,wenn man das nur an Weihnachten macht-besser als nix und dann denke ich wenigstens dran! :-p

Lg,Schoko

Beitrag von schaefchen8 22.11.10 - 12:36 Uhr

Hi,

ich bin kein großer Fan von irgendwelchen besonderen Aktionen. Meine Schwester und ich haben das Jahr über Schuhkartons gebastelt und werden diese gut gefüllt mit:
-Handschuhen oder Strümpfen
-selbstgebackenen Plätzchen
-Streichhölzer und Kerze
-Getränk
und mal sehen was uns noch einfällt an Obdachlose in unserer Gegend verteilen. Warum wollen denn immer alle in der "Ferne" helfen, wenn es Bedürftige direkt vor Ort gibt?

Liebe Grüße und viel Spaß beim Schuhkarton packen!

Beitrag von silsil 22.11.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

wir werden wieder für die hiesige Tafel spenden. Vermutlich bei der Aktion "Kauf eins mehr" (wobei ich da den Einkaufswagen schon etwas voller mache)

Evtl. noch beim Wunschchristbaum bei dem die Wünsche von einem Kinderheim kommen.

lg
Silvia

Beitrag von patzerl 22.11.10 - 14:44 Uhr

Hi,

also Weihnachten im Schuhkarton kenn ich nur aus Österreich. Hier hieß es irgendwas mit Herz und kam von Bayern 3.

Da hab ich mitgemacht. Hab zwei Schuhkartons gemacht, für Kinder von 9-12, weil ich mir dachte, die kleineren bekommen noch sicherer was als die großen. Hab einen für ein Mädel gemacht und einen für nen Jungen.
Kosten... puh, weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich glaub, so ca. 60/65 Euro zusammen? Ungefähr. Wars mir aber wert. :-)

LG
Lili