Seit ca. 3 Wochen leichten Husten - was macht ihr da?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lilly_lilly 22.11.10 - 08:54 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter (3.5 Jahre) hat seit ca. 3 Wochen Husten. Es fing mit Schnupfen an, dann kam der Husten dazu.
Schnupfen war schnell wieder weg und der Husten taucht seit 1.5 Wochen nur morgens nach dem Aufstehen auf. Da hustet sie stark, dann ist es aber auch gut.
Tagsüber hustet sie selten, nachts überhaupt nicht.

Ich sehe das eigentlich nicht so eng, aber mein Mann hat gestern (Sonntag... er hat zum ersten mal morgens den Husten gehört...) mir ziemlich ins Gewissen geredet. Von wegen, das kann auf die Lunge gehen... usw.

Unser Baby (7 Monate) ist übrigens die ganze Zeit über kerngesund geblieben. Und die Große hat auch (trotz Krankheiten im Kindergarten) sonst nichts schlimmeres gehabt.

Würdet ihr was unternehmen? Was?

LG, Lilly

Beitrag von meli35 22.11.10 - 09:17 Uhr

Hallöchen,
also ich würde dennoch mal beim arzt vorbei schauen.
ich bin eh immer sehr vorsichtig da mein sohn oft zu bronchitis oder lungenentzündung neigt.

Aber wie gesagt,ich würde es mal abchecken lassen.
lieber einmal zu viel zum Arzt..

Lg meli

Beitrag von cori0815 22.11.10 - 09:19 Uhr

hi Lilly!

Ich würde DANN was unternehmen, wenn es nicht nur ein "Hüsterchen", sondern schon richtig tief und fest sitzender oder trockener Husten ist. Also wenn es so richtig blechern, bellend klingt oder so fest sitzt, dass das Kind schon erbrechen muss vor Husten oder wenn der Schleim nur sehr schwer abzuhusten ist.

Mittlerweile komme ich auch nicht mehr bei jedem Hüsterchen gleich mit Hustensaft an. Aber was ich gern mal gebe, wenn die Kinder leicht verschleimt sind, ist Fenchelhonig oder Zwiebelsirup. Das löst schön den Schleim, schmeckt den Kindern gut und richtet keinen Schaden an. Gut geht auch Husten- und Bronchialtee (meiner ist von H&S glaub ich) mit Fencheltee als Süßungsmittel, meine Kinder trinken ihn tatsächlich, wenn auch nicht in dem Maße, wie ich es mir dann vielleicht manchmal wünsche.

Achtung, wenn deine Maus Fieber bekommt oder sonst auch vom Allgemeinbefinden her angeschlagen ist! Dann solltest du wirklich schnell zum Arzt gehen

Gute Besserung!

LG
cori