sooo traurig

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 09:02 Uhr

Guten Morgen!

Hoffe, ich bekomme ein wenig Trost vllt auch "Haue" von euch.

Hatten letzten Montag Punktion (2. ISCI) von 24 EZ - daraufhin bekam ich eine totale Überstimu mit starken Schmerzen, Übelkeit, Schwindel - das volle Programm.
Am Donnerstag sollte Transfer sein und als der Arzt per Ultraschall kontrollierte, meinte er sofort, sowas hätte er selten gesehen -> der Transfer wäre nicht vertretbar - bei Eintritt einer SS würde ich förmlich "platzen", weil die Eierstöcke schon jetzt den kompletten Bauchraum ausfüllen würden und mit einer SS weiter anschwellen.

Er meinte, weil die EZ aber von so super Quali wären und eine SS sehr wahrscheinlich, sollten wir Samstag wieder kommen und würden dann entscheiden.
Am Samstag meinte er, er möchte uns die gute Chance nicht nehmen und er würde den Transfer machen - mit Komplikationen sollten wir aber auf jeden Fall rechnen... !!

Weil ich die Schmerzen bis dahin schon kaum ausgehalten habe, haben mein Mann und ich uns schweren Herzen gegen den Transfer entschieden.

Heute, mind. 10 Infusionen später und mit abklingenden Syptomen könnte ich mich selbst in den Hintern treten. Wie egoistisch sind wir, uns diese Chance entgehen zu lassen?
Klar, jetzt können wir unsere Entscheidung nicht mehr rückgängig machen, aber habe solche Angst, daß wir eine so tolle Chance auf eine SS nie wieder bekommen?!

Oh manno - warum kann denn nie mal etwas "normal" und ohne Komplikationen laufen??!!

#danke für`s Lesen und eure Meinungen
Grüße von der traurigen Kathi






Beitrag von manuk25 22.11.10 - 09:09 Uhr

lass dich mal #liebdrueck

ich denke ihr habt richtig entschieden. (überlege mal was hätte alles schief gehen können. )

manu

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 16:26 Uhr

Danke manu!

Ihr seid hier alle soooo lieb#herzlich

lg Kathi

Beitrag von connie36 22.11.10 - 09:09 Uhr

hi
du weisst nicht, wie sich dein körper nach dem transfer verhalten hätte, von dem her, sei froh, das es dir nun anfängt besser zu gehen.
du hast superviele eier, da wird mit sicherheit was für euch dabei sein.#liebdrueck
lg und alles gute für euch
conny

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 09:25 Uhr

Danke!
Hoffe mal die Wut, Trauer und Angst verblasst mit der Zeit und wir können einen Kryo-Versuch Anfang 2011 starten.

Wünsch dir für deine SS weiterhin alles Gute!
lg Kathi

Beitrag von connie36 22.11.10 - 09:36 Uhr

danke dir. wenn du es jetzt überstürzt hättest, hättest du dich ewig bei einem neg. gefragt ob es mit der überstimmu im zusammenhang hätte stehen können.
so kannst du mit einem ausgeruhten körper in die kryo starten, und du weisst, du hast die besten vorraussetzungen für deine krümel.
auf ein erfolgreiches jahr 2011 für dich#fest#glas
lg conny

Beitrag von nessie-1 22.11.10 - 09:38 Uhr

Wie viele EZ haben sich denn befruchten lassen? Da wird doch bestimmt eine Menge auf Eis liegen?! Deine Gesundheit geht auf jeden Fall vor. Du hast ja auch nichts davon, wenn du in der Klinik landest und eventuell dann das Kind verlierst, weil dein Körper das nicht schafft. Ich denke, ihr habt die einzig richtige Entscheidung getroffen. Nun erhole dich erst einmal von der ÜS und dann startet ihr die Kryo. Ich denke, wenn der Körper erholt ist, nistet sich auch viel besser was ein. Ganz bestimmt#liebdrueck

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 15:58 Uhr

Danke liebe nessie,

wir haben immerhin 16 EZ auf Eis - der ein oder andere Kryo-Versuch dürfte da möglich sein:-)

Mich ärgert es halt nur, dass die beiden super schönen Embryo`s und der FRISCHversuch dahin sind - schade

lg Kathi

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 16:09 Uhr

Ach nessie,

habe in deiner VK gelesen, daß du mitten in der Warteschleife steckst.

VIEL, VIEL GLÜCK!!!#klee

Beitrag von nessie-1 22.11.10 - 17:23 Uhr

Danke, das ist lieb von dir#liebdrueck

Beitrag von ricodorle 22.11.10 - 09:44 Uhr

Hallo Kathi,

ich denke auch das es die richtige Entscheidung war. Es war eine "Bauchentscheidung" und du solltest jetzt dahinter stehen. Klar machst du dir jetzt wo es dir wieder besser geht Gedanken und auch Vorwürfe.
Aber du hast am Samstag dich so entschieden und das hatte doch auch seinen guten Grund.
Du hast doch noch ganz viele Eisbären und das wird deine Chance sein!
Versuche dich darauf zu konzentrieren und auch zu freuen.
Ich finde deine Entscheidung sehr stark von dir.
Eine Schwangerschaft sollt nicht vor seinem eigenem Leben stehen.
Das Risiko war zu hoch und das hast du gespürrt.

Ich drück dir ganz feste die Daumen für 2011.Vielleicht wird das euer und auch unser Jahr. ;-)
Alles Gute!

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 16:02 Uhr

Hallo ricodorle und danke für deine lieben Worte!!

stimme dir zu -> 2011 wird unser Jahr;-)

Wünsche dir ebenfalls alles Gute

Beitrag von ricodorle 22.11.10 - 22:27 Uhr

Na klar wird es das. Ganz bestimmt!
Danke dir auch.

Beitrag von nana29 22.11.10 - 10:49 Uhr

Hallo,
steck grad in einer ähnlichen Situation wie du:-(
Hatte Freitag PU und ab Freitag Abend zunehmende Schmerzen... War gestern dann in Klinik - Überstimulation mit sehr großen Eierstöcken:-[
War eben in KiWuKlinik - TF ist eigentlich für Mittwoch geplant, kann aber erst Mittwoch früh entschieden werden, ob er durchgeführt werden kann#schmoll
Hoffe jetzt natürlich das Beste... Lass mir Infusionen geben, spritze Heparin, beweg mich so wenig wie möglich... Vielleicht bringts ja was!
Aber wenns nicht geht, habe ich ja zum Glück noch die Möglichkeit einer Kryo - und du sicher auch oder?!
Lg

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 16:07 Uhr

Hallo liebe nana,

wie gut kann ich nachvollziehen, wie es dir geht - Sch.. Situation.

Ja lass dir auf jeden Fall jeden Tag Infusionen geben und trinke mind. 3 Liter am Tag - das ist ganz wichtig!!

Leider hat es bei mir nicht rechtzeitig geholfen sondern die Besserung kam erst mit der Zeit, aber das muß bei dir ja nicht so sein.

Wünsche dir alles Gute für Mittwoch#klee!!
lg Kathi

Beitrag von tritratrullalala 22.11.10 - 10:59 Uhr

Hallo,
ich denke, du hast die richtige Entscheidung getroffen. Jetzt klingen deine Symptome ab, aber bei einer Schwangerschaft wären sie sehr wahrscheinlich noch mal viel dramatischer geworden.


Lg
Trulli

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 16:19 Uhr

Hallo Trulli,

ja genau das waren unsere Bedenken - endlich schwanger sein und es nicht aufgrund von Schmerzen und Angst und Krankenhausaufenthalte genießen können ....

lg Kathi

Beitrag von kate23 22.11.10 - 12:56 Uhr

Hallo!
Ich meine es nicht böse, aber eine Überstimmu kann lebensgefählich werden! Im Klartext: Du kannst sterben! Hör auf dir Gedanken zu machen, sei froh (hoffe, ihr habt eingefroren?) und warte auf die Kryo!
Wünsche dir alles Gute!! #klee
Lg, Kate

Beitrag von kathi08 22.11.10 - 16:24 Uhr

Hallo Kate,

ja du hast recht - rückgängig machen können wir die Entscheidung sowieso nicht mehr.
Trotzdem ist der Gedanke furchtbar vielleicht niemals ein eigenes Baby zu bekommen und dieser Frischversuch (wer weiß) wär`s gewesen.

Anfang 2011 möchten wir die erste (und hoffentlich letzte;-)) Kryo starten -wir haben immerhin 16 EZ eingefroren- hoffentlich ist uns das wenigstens vergönnt.

lg Kathi