Schlafentzug deluxe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von maria2012 22.11.10 - 09:08 Uhr

Guten Morgen Mädls,


Ich muss sagen, ich kann mich bald nicht mehr aufrecht halten, so müde bin ich. Es gab eine Zeit, da hat Samuel soooo toll geschlafen, von 19 Uhr bis 4 Uhr zum Beispiel. Davon kann ich seid Wochen nur noch träumen.

Er wacht ALLERSPÄTESTENS alle 3 Stunden auf, will trinken ... er kommt auf 3 Flaschen nachts. Damit könnte ich noch leben, aber nach fast jeder Flasche ist er mindestens 1 Stunde wach! #gaehn#gaehn#gaehn Das heisst dann spätestens nach 2 Stunden wieder aufstehen! Ich weiß einfach nicht, was er hat ... schon seid Wochen schläft er schlechter, und es wird mit jedem Tag noch schlechter. Es ist ja nicht so, dass er weint ... er quietscht vergnügt, dreht sich usw. Ich lasse Licht und alles aus und gehe oft wieder ins Bett, da vergnügt er sich alleine weiter. Wenn er dann zu quengeln anfängt, gehe ich wieder rein und wiege ihn in den Schlaf.

Er wird ja eigentlich gepuckt, aber da er sich vorgestern samt Swaddle me auf den Bauch gedreht hat, und das gleich 4mal #schock#schock#schock möchte ich ihm den eigentlich lieber schön langsam abgewöhnen. Ausserdem versucht er sich immer raus zu kämpfen, aber wenn man ihn NICHT puckt, weckt er sich immer selbst auf mit seinem Armgerudere!

Wann wird das endlich besser???? Wenn ich jetzt zurück denke, geht das jetzt seid 6 Wochen so!!! Ich geh am Stock! #aerger

Die Frage, die sich mir noch stellt, ist: warum braucht er generell so dermaßen wenig Schlaf? Untertags kommt er auf 2 Stunden, aber auch nicht am Stück sondern meistens auf 3mal aufgeteilt! #schwitz

PS: Samuel wird am 5. Dezember 5 Monate alt!

Beitrag von little-star87 22.11.10 - 09:39 Uhr

Guten Morgen,

ich kann dich verstehen. Ich schreib dir eine PN.

Weil ich keine lust habe wieder das Thema des Tages zu liefern.

Ich habe Zeit weil die Oma mit Marlon in einer *Oma spiel Gruppe ist*

Lg

#winke

Beitrag von katrin.24 22.11.10 - 13:14 Uhr

genau dann empfehle ihr doch das schlaue buch :-[

Beitrag von maria2012 22.11.10 - 13:19 Uhr

Nene, sowas lass ich mir nicht empfehlen ... bin da schon bestens informiert und hab die ganze Geschichte auch gut mitverfolgt! ;-)

Beitrag von katrin.24 22.11.10 - 13:54 Uhr

gute entscheidung; da war ja wirklich was los gestern...
alles gute für euch!

Beitrag von mamamia-1979 22.11.10 - 09:53 Uhr

Ich bitte dich nicht auf die Tips der werten Dame zu Hören!!!!

Beitrag von mamamia-1979 22.11.10 - 09:54 Uhr

Das ein Baby nacht noch Trinken will ist Normal und gut so!

Wo schläft dein kleiner denn?

Beitrag von maria2012 22.11.10 - 09:57 Uhr

Hallo!

Er schläft in seinem eigenen Zimmer. Aber auch der Versuch, ihn zu uns ins Bett zu legen ist kläglich gescheitert. Im Grunde ist es genau das selbe, wenn nicht sogar schlimmer! Man hat das Gefühl, er hat so einen leichten Schlaf, er wird wegen jedem Pieps wach!

Beitrag von doreensch 22.11.10 - 22:56 Uhr

Deshalb gibt es ja die Empfehlung unter 1 jährige bei den Eltern schlafn zu lassen weil sie dann nicht so tief schlafen das sie sich eventuell ganz wegschlafen

Beitrag von maria2012 23.11.10 - 07:05 Uhr

Ja, aber ich denke mal, dass halbstündliches Wachwerden nicht nur bei mir nicht unbedingt erwünscht ist. Und wenn ich mich nach allem halte, was empfohlen wird ... Mahlzeit. Is halt bei jedem anders würde ich sagen!

Beitrag von maria2012 22.11.10 - 09:59 Uhr

Ich weiß dass es normal ist, dass er trinkt. Ich hab auch wirklich kein Problem damit, bin froh, dass er mittlerweile so gut trinkt ... das war nämlich auch nicht immer so. Aber er findet einfach nicht mehr in den Schlaf ... und manchmal wird er ja auch noch zusätzlich ohne Hunger wach. Also ich steh schon gut und gern 10mal auf! :-(

Beitrag von strubbelsternchen 22.11.10 - 10:02 Uhr

Hallo #winke

Macht er vielleicht grad irgendeinen Entwicklungsschub durch? Oder hat sich viel in eurem täglichen Ablauf verändert und er muß das alles erst mal verarbeiten bzw. sich dran gewöhnen?

Vielleicht hilft dir auch eins dieser Bücher:
"Schlafen statt Schreien - das liebevolle Einschlafbuch" von Elisabeth Pantley
"Ich will bei euch schlafen - ruhige Nächte für Eltern und Kinder" von Sibylle Lüpold

Lese die grad selber und finde sie sehr gut und interessant.

LG

Beitrag von maria2012 22.11.10 - 10:05 Uhr

Ich hab es auch lange auf den 19Wochenschub geschoben. 1. weil es praktisch ist #rofl und 2. weil das Alter passt. Aber heute ist er 20 Wochen alt und es ist kein Ende in Sicht. Eigentlich habe ich mir vorgenommen, nicht mehr so viel zu lesen und viel mehr nach meinem Instinkt zu handeln, aber das scheint auch nicht zu helfen. Bin ich zu ungeduldig? #schwitz

Beitrag von strubbelsternchen 22.11.10 - 10:09 Uhr

Ist man als Mutter nicht immer irgendwie zu ungeduldig ;-) (da bist du nicht allein, bin auch so #augen)

19-Wochenschub heißt ja auch nicht das der punktgenau mit 20 Wochen zu Ende ist.

Und ich finde immer, lieber zu viel gelesen als zu wenig. Dann kann ich mir wenigstens meine eigene Meinung aus dem Gelesenen bilden und muß mir von niemandem was einreden lassen. ;-)

Beitrag von aggie69 22.11.10 - 11:52 Uhr

Hast Du mal versucht, ihn mit in Dein Bett zu nehmen?
Vielleicht schläft er ruhiger, wenn er an Dich gekuschelt ist?

Mein Sohn hat noch nie in seinem Zimmer geschlafen. Da wäre ich viel zu unruhig.

Beitrag von anira 22.11.10 - 15:00 Uhr

hmm
kenn ich aber da war mein jüngster älter
nimm ihn doch zu dir mit ins bett
unterhalte dich aber nicht, kein licht usw hast ja sleber schon geschrieben ;)

es gibt halt leider kidner die brauchen so gut wie gar kein schlaf
ich vermute leider deiner gehört dazu

wie ist er denn tagsüber drauf?

Beitrag von doreensch 22.11.10 - 22:58 Uhr

Das ist eine Phase und der spuck wird genauso plötzlich wieder vorbei sein wie er aufgetreten ist.

Dir wird vorerst nichts anderes übrig zu bleiben als dich jedesmal hinzulegen und ein nickerchen zu machen wenn er auch schläft wenn du nicht am Stock gehen willst

So lang dauert das Nachtspiel nicht aber wie lang es war weiß ich nicht mehr