Wie Schatz durch die Blume sagen, das ich heiraten will?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von emma-rose 22.11.10 - 09:56 Uhr

Kurz zu Vorgeschichte:
Bin geschieden: Mein Ex hat sich nach der Hochzeit total verändert: Er hat mich belogen, betrogen, verarscht und echt mies behandelt, hatte teilweise echt Angst vor ihm.
Die Krönung war, das er gesagt hat, er hat mich nur geheiratet, weil ich es wollte #aerger
Und das will ich natürlich diesesmal vermeiden. Deswegen meine Frage, wie ich meinem Schatz durch die Blume sagen kann, das ich heiraten will? Bin halt mittlerweile Schwanger und für mich gehört das halt einfach dazu... Habt ihr Ideen?

Beitrag von kommunikation 22.11.10 - 09:58 Uhr

"schatz ich will heiraten"


du willst ehrlich heiraten weil es dazu gehört?

Beitrag von mel130180 22.11.10 - 10:01 Uhr

In einer erwachsenen Beziehung, wo die Partner schon mal verheiratet waren und jetzt auch noch ein Kind erwarten, sollte man das Thema konkret ansprechen. "Durch die Blume" funktioniert bei Männern ohnehin selten.

Ihr müsst ja auch das Sorgerecht regeln, wenn ihr nicht heiratet. Das wäre doch schon ein guter Einstieg in ein Gespräch.

Gruß
Mel

Beitrag von pupsismum 22.11.10 - 10:02 Uhr

Warum durch die Blume, das verstehen doch viele Männer nicht.

Warum fragst du ihn nicht einfach, ob er jemals übers Heiraten nachgedacht hat? Wie er dazu steht?

>>Bin halt mittlerweile Schwanger und für mich gehört das halt einfach dazu... <<

Na ja. Ich finde ja immer, dass die Geburt eines Kindes zwei Menschen viel mehr miteinander verbindet, als ein bloßer Trauschein das jemals kann. Für mich ist Heiraten für's Herz und ich möchte nicht, dass mein Partner nur eine Ehe mit mir eingeht, weil er sich moralisch dazu verpflichtet fühlt, weil es eben "dazu gehört".

Gruß

Beitrag von fdsfsdfsfdf 22.11.10 - 10:02 Uhr

Direkt ist immer am besten. Dann siehst Du, ob er will oder nicht. Wobei Du das VOR der Schwangerschaft hättest klären sollen.

Beitrag von lichtchen67 22.11.10 - 10:14 Uhr

Wieso durch die Blume?

Ihr bekommt ein Kind miteinander - spricht man da nicht automatisch darüber, wie man gedenkt, die gemeinsame Zukunft zu gestalten #kratz?

Muss man sich da in Andeutungen ergehen?

Lichtchen

Beitrag von similia.similibus 22.11.10 - 10:18 Uhr

Ob durch die Blume oder direkt, DU bist es doch wieder, die heiraten will. Warum wartest du nicht darauf, dass er von sich aus drauf kommt?

Beitrag von similia.similibus 22.11.10 - 10:22 Uhr

Ach so - wegen dem Kinderkriegen...das gemeinsame Kind meines Mannes und mir hat bei unserer Hochzeit Blumen gestreut. Ich war davor auch schon mal verheiratet und hatte ziemlich muffe davor, nochmal zu heiraten. Da war dann eine Schwangerschaft für mich erstmal kein Grund. #winke

Beitrag von kleinerkruemmel 22.11.10 - 11:06 Uhr

Hallo

Ich denke auch warum durch die Blume sprich es direkt an.

Nur was machst du wenn er nicht will denn du schreibst ja für Dich gehört es dazu!!!

Frag dich doch erstmal warum du nochmal Heiraten willst?
Es ändert doch nichts an eurer Liebe zu einander und auch alle anderen Dinge wie Kinder , absicherung kann man ohne Trauschein klären.

Hm klar ist Heiraten an sich die Zeremonie und alles drum herum bestimmt schön sehe auch noch ein das man dann viellicht auch das Gefühl hat vom Namen zu einander zu gehören aber sonst ???

Also wie gesagt frag Ihn nur stell dir vorher die Frage wie du reagierst wenn er es nicht möchte ............

lg Mona

Beitrag von nakiki 22.11.10 - 11:44 Uhr

Hallo!

Zu heiraten weil man schwanger ist und "es dazugehört" ist das Gleiche, wie zu heiraten "weil du es wolltest".

Überleg dir erstmal selbst aus welchen Gründen du heiraten möchtest. Ein Kind sollte kein Grund sein.

Gruß nakiki

Beitrag von super_mama 22.11.10 - 13:12 Uhr

Hm,

mal abgesehen davon das ich auch gar nichts davon halte zu heiraten weil ein Kind kommt und es (laut Gesellschaft) noch immer zusammengehört, würde ich sagen DURCH DIE BLUME ist albern.
Habt ihr denn noch nie übers heiraten gesprochen ?
Direkt ist es besser, aber bedräng ihn nicht.
Mein Freund ist von seiner Ex auch bedrängt worden - so lang bis er ihr schließlich den Antrag gemacht hat - Ende vom Lied; er war ihr nicht treu und nach grad mal nem Jahr Ehe Trennung und Scheidung eingereicht.
Ich war auch verheiratet - 10 Jahre - auch wenn ich manchmal denk ne Hochzeit wär schön, gehört es für mich nicht zwingend dazu und schon gar nicht weil ich schwanger wär (wir haben übrigens auch unverheiratet ein Kind zusammen).
Dräng ihn also nicht, aber wenn es dir auf dem Herzen liegt, dann sprich es an was er darüber denkt.

LG

Beitrag von seelenspiegel 22.11.10 - 13:19 Uhr

Durch die Blume? Sofern Du einen Kerl heiratest, würde ich eine einfache, deutliche und sinnbestimmende Wortwahl empfehlen.

Wir sind in solchen Momenten eh geschockt und sprachlos, da ist es hilfreich wenigstens ein klares Bild vor Augen zu haben, und nicht noch überlegen zu müssen, was die Dame denn von uns will......Urlaub in der Karibik......neues Auto.....achso, ne...heiraten.....HEIRATEN?? *Paaaanik" ;-)



Zudem: Willst Du nur heiraten, weil Du schwanger bist, und es sich "nunmal so gehört"???

Das lassen wir uns mal auf der Zunge zergehen. Nicht aus Liebe.....nicht aus wirtschaftlichen Vergünstigungen...sondern aus einem "moralischen Bedürftnis" heraus?

Mhh.....wäre nix für mich. Nenn mich altmodisch aber für mich gehört da mehr dazu jemanden zu heiraten....insofern hab ich da leider keine passende Idee für Dich was "durch die Blume sagen" angeht.

Beitrag von fernweh123 22.11.10 - 13:22 Uhr

schliesse mich meiner Vorrednerin an

"durch die Blume geht bei Männern nicht" :-p

Jedenfalls nicht bei meine.
Bei uns war es während des Abwaschs:
"Schatz, was hälst du davon, wenn wir nächstes Jahr heiraten? Vielleicht so im Mai?" :-)

Klar, romantisch ist anders, aber ich wäre sonst heute immer noch nicht verheiratet ;-)

Gruss Andrea

Beitrag von anyca 22.11.10 - 13:25 Uhr

Ich kann mich den anderen nur anschließen, rede Klartext mit ihm.

Beitrag von fensterputzer 22.11.10 - 15:36 Uhr

durch die frauentypische Blume funiktioniert beiu uns Männern nie etwas da wir dummerweise keine hellseher sind. Ihr seid eben so: Guck malist das nicht ein schönes Kleid?? Klar ist das Kleid schön aber wenn du es haben willst dann sag einfach kaufen wir das Kleid??!!!

Beitrag von badguy 22.11.10 - 15:42 Uhr

Sie: Ist das Kleid schön?

Er: Ja denkt, lass uns weiter gehen

Beitrag von fensterputzer 22.11.10 - 16:10 Uhr

genau so ist es.

Sie: Heinz und Carola haben überlegt zu heiraten.

Er: (schön blöd von Heinz ) und jetzt überlegst du schon was du anziehen willst??


Logisch hätte er aus Schantalles Sicht darauf kommen müssen das er fragt: willst du meine Einzige/Ewige bis in den Tod sein??

Damit haben wir mal wieder den Kurs von Madam Übersinnlich abgeschlossen.

Beitrag von öööhm 22.11.10 - 15:50 Uhr


also durch die blume wirst du niemals ein ziel erreichen.
männer verstehen nicht durch die blume.

mach ihm einen antrag, frag ihn ob er dich heiraten will.

sag, das du gerne heiraten möchtest. und warte seine antwort ab.
und sonst. hauptsache er liebt dich.