verzweifelt... wer hat tipps für mich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gretchen1981 22.11.10 - 10:09 Uhr

guten morgen

mein sohn ist heute genau 6 wochen alt u seit über 5 wochen ist er krank - verkühlt.

anfangs hatte er bronchitis, dann schnupfen.... wir inhalieren seit anfang an 3x tgl mit kochsalzlösung... aber er schnupft noch immer u nachts ist es besonders schlimm :-( auch klingt er noch verschleimt...

Habt ihr tipps für mich bzw ist es normal, dass es soooooooooo lang dauert? schön langsam fng ich an, an unserer kia zu zweifeln...

danke euch u lg
gretchen

Beitrag von brille09 22.11.10 - 10:29 Uhr

Kann es sein, dass die Luft im Schlafzimmer zu trocken ist? Ich häng IMMER eine feuchte Stoffwindel über das Bettchen (hab ohnehin ne Himmesstange dort ansonsten halt irgendwie anders befestigen). Einmal nicht und mein Sohn ist sofort verschnupft. Schau außerdem, dass es ihm weder zu kalt noch - v.a. - zu warm ist (das ist normal wohl eher das Problem) und geh gaaaanz viel an die frische Luft.

Beitrag von tina-mexico 22.11.10 - 11:03 Uhr

Hallo, gib ihm mal 3 Tropfen Babix auf den Brustbereich (NICHT auf die Haut) und stell neben sein Bett eine Schüssel mit heißem (dampfendem) Wasser und gib dort etwas Babix oder Erkältungsbad für Säuglinge (Penaten oder Babix) rein. Ansonsten kannst Du ihm auch Engelwurzbalsam auf die Nasenflügel geben, erleichtert das Atmen.

Zur Sicherheit würde ich einen anderen KiA aufsuchen.

LG
Tina

Beitrag von gretchen1981 22.11.10 - 11:09 Uhr

danke :-) was ist babix? das hab ich noch nie gehört...

vlg