Wassereinlagerungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariposa-2305 22.11.10 - 10:27 Uhr

hallo ihr lieben.
wir sind jetzt in der 33. ssw und haben seit letzter woche wassereinlagerungen in den beinen.
seit dem wochenende lege ich nur meine beine hoch.
hat jemand erfahrungen und noch ein paar tip´s für mich. ich finde das so schlimm mit den dicken beinen, komme gar nicht in meine schuhe rein.
kann ich irgendetwas tun...
vielen lieben dank für eure antworten.

LG Mariposa
33. ssw

Beitrag von jeanettestephan 22.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo,
ich weiß was du meinst. Bin auch in der 33. SSW uns meine Füße sind total angeschwollen. Heute früh war das Schuhe anziehen echt ne Qual:-[, gut das ich SChuhe mit Klettverschluss gekauft habe.

Meine Hebi meinte neulich salzreich essen und viel trinken so 2,5 l am Tag. Ansonsten müssen wir da glaube ich durch.

LG

Jeanette mit Babygirl inside (33.SSW) #blume

Beitrag von ivf2008 22.11.10 - 10:35 Uhr

Hi,

mir hat in der 1. Schwangerschaft Akupunktur super geholfen. Nach einer Sitzung war das Wasser schon deutlich weniger in den Beinen. Leider hält der Effekt nicht ewig an, aber wenn Du regelmäßig zur Akupunktur gehst, kannst Du das ganz gut damit unter Kontrolle kriegen (manche Krankenkassen sollen angeblich auch die Kosten dafür übernehmen).

Was mir sonst noch gegen Wasser in den Beinen geholfen hat war regelmäßig schwimmen zu gehen.

Probier's doch einfach mal aus.

Viele Grüße!

Beitrag von mariposa-2305 22.11.10 - 10:38 Uhr

das mit dem schwimmen gehen ist eine gute idee. wollte eh damit anfangen, weil ich mich nicht mehr so bewegen kann :-).

ich habe früher gegen meinen heuschnupfen schon akupunktur bekommen. daher weis ich wie wirksam es ist. kann mir sehr gut vorstellen das es bei wassereinlagerungen auch hilft.
da werde ich gleich mal anfragen bei meinem doc. danke für den tip.

Beitrag von karin.ja 22.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo!

Ich hatte zwar keine so große Wassereinlagerungen bei meinen 2 Schwangerschaften, aber meine Hebamme und auch die Frauenärtzin hat mir Brennesseltee empfohlen. Hatte geholfen.

Weiterhin alles Gute!

Karin

Beitrag von qrupa 22.11.10 - 10:48 Uhr

Hallo

aktuelle Empfehlung sind

salzreich essen, zusätzlich vitamin B6 und B12 nehmen, reichlich trinken (aber KEINEN Brennesseltee)
wann immer du kannst Beine hochlegen, schwimmen gehen, Akkupunktur, Meersalzfußbäder,...

LG
qrupa