Autoschaden/ Vollkasko über Versicherung. An alle Selbständigen.

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnuddeline 22.11.10 - 11:00 Uhr

Guten Morgen alle,

vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Wir hatten letzte Woche einen Schaden an unserem neuen Wagen. :-[
Alles kein Problem da wir Vollkasko versichert sind#schwitz. Die Versicherung zahlt nun nur den Nettobetrag und wir die Mehrwertsteuer. Die können wir ja bei der Umsatzsteuer- Voranmeldung wieder gelten machen.
Meine Frage ist nun wie ich das mache, rechne ich dann die Brutto-Rechnung an obwohl die nicht von uns bezahlt wurde? Und wie sieht es mit der Selbstbeteiligung von 150 Euro aus, kann ich die auch geltend machen?
Weiß das hier vielleicht jemand?#kratz

Lg Eva#winke

Beitrag von 1familie 22.11.10 - 11:42 Uhr

Hallo,

aich wir hatten letzte Woche einen Totalschaden.
Die Versicherung zahlt an die Werkstatt nur den Nettobetrag und ihr müsst die Märchensteuer bezahlen, die könnt ihr dann geltend machen.
Die Selbstbeteiligung allerdings nicht.

Gruss

Beitrag von maischnuppe 23.11.10 - 10:08 Uhr

Die SB kannst du nicht geltend machen. Du zahlst nur die MWST.