Unterleibsziehen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von doly 22.11.10 - 11:47 Uhr

Hallo,
ich habe eine Frage die bestimmt schon einige hier recht häufig gelesen haben. Da ich mir aber sehr unsicher bin, hoffe ich auf einige Tipps von Euch #gruebel

Meine letzte Mens war vom 30.10 - 05.11.2010 ! da ich bisher eine wirklich sehr unregelmäßige Mens hatte, habe ich von meiner FÄ Möpf (seit ca. 3 Monaten)und L-Thyroxin(seit Mai '10) verschrieben bekommen. Seit nun ca 1 Woche habe ich immer wieder ein Ziehen im UL welches sich von rechts nach links oder auch mal mittag hin zieht, zudem auch ab und an ein wenig Rückenschmerzen im Bereich der Nieren. Es ähnelt wirklich sehr den Mens Beschwerden. Aber eigentlich dürfte ich noch gar nicht dran sein! Könnt ihr mir sagen wobei es sich evtl. handeln könnte ?? Auch wenn es vielleicht recht unwarscheinlich ist, könnten das evt. Anzeichen einer extrem frühen SS sein ????? Wobei das wirklich sehr, sehr früh wär....

Lieben Dank schonmal an alle !!
Und sorry, falls Ihr es für eine doofe Frage haltet .....

Beitrag von kathrin1206 22.11.10 - 11:56 Uhr

hatte ES+6 so Krämpfe das war aber kein Ziehen. Seit diesem Zeitpunkt spür ich ein ständigen leichten Druck in der Gebärmutter, auf einer Seite, immer die gleiche Stelle, außerdem glüht mein Gesicht.

kann also alles oder nichts sein wie immer, da hilft nur abwarten.

LG #liebdrueck#klee